Behandlungsbelege aufbewahren

Die Stiftung Warentest rät: Versicherer anrufen. Die Notfallnummer steht in den Vertragsunterlagen. Alle Behandlungsbelege aufbewahren.


Darauf muss – möglichst in Deutsch oder Englisch – stehen: Name des Arztes, Vor- und Zuname und Geburtsdatum des Versicherten, Diagnose, Behandlung.