Aufgewärmt schmeckt’s besser

Rotkohl – definitiv nicht das richtige Gericht für diese Temperaturen. Aber im Winter , da schmeckt er gut. Allerdings würde ich ihn auch für den Auflauf immer am Tag zuvor zubereiten — damit der Kohl Zeit hat, richtig durchzuziehen. Aufgewärmt schmeckt er nun einmal besser.


Wenn ein etwas feinerer Geschmack gewünscht ist, dann würde ich zur Kalbsbrühe greifen. Und ganz wichtig: Die Zwiebeln nur glasig dünsten, nicht zu dunkel werden lassen, sonst werden sie leicht bitter. Und beim Püree auf keinen Fall die Prise Muskatnuss vergessen.