Auch Frauen trinken zu viel Alkohol

Foto: Jede fuenfte Frau in Deutschland

Berlin.. Alkoholsucht ist kein typisches Männerproblem mehr: Auch jede fünfte Frau zwischen 45 und 54 Jahren trinkt zu viel Alkohol. Besorgniserregend scheint auch der zunehmende Konsum von Mädchen und jungen Frauen.

Jede fünfte Frau zwischen 45 und 54 Jahren in Deutschland trinkt zu viel Alkohol. Damit stelle diese Altersklasse eine besondere Risikogruppe dar, sagte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans (FDP), am Dienstag in Berlin. Alkoholabhängigkeit sei bislang immer als ein „männliches Problem“ angesehen worden, in Deutschland seien aber rund 370.000 Frauen alkoholkrank. Besorgniserregend sei auch der zunehmende Alkoholkonsum von Mädchen und jungen Frauen.

Es seien insbesondere Mädchen, die sich exzessiv betrinken, sagte Dyckmans. So wurden 2008 rund 2.400 Mädchen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus behandelt. Bei den gleichaltrigen Jungen waren es 2.100. Die Drogenbeauftragte kritisierte, dass die Kontrollen des Jugendschutzgesetzes „offenbar nicht greifen“.

Problem liegt in der oberen Bildungsschicht

Die Frauen zwischen 45 und 54 Jahren, die einen gesundheitsgefährdenden Alkoholkonsum aufweisen, gehören Dyckmans zufolge überwiegend der oberen Bildungsschicht an. In den untersten Bildungsschichten wird dagegen kaum Alkohol konsumiert. Die Gründe müssten allerdings noch untersucht werden, sagte die Drogenbeauftragte.

Alkoholabhängigkeit bei Frauen sei bislang zu wenig beachtet worden, sagte Dyckmans. Die Präventionsmaßnahmen müssten jetzt gezielt auf Frauen ausgerichtet werden. (dapd)