Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Nasa

Astronaut Neil Armstrong nach Bypass-OP auf dem Weg der Besserung

09.08.2012 | 07:56 Uhr
Funktionen
Astronaut Neil Armstrong nach Bypass-OP auf dem Weg der Besserung
Neil Armstrong ist am Herzen operiert wordenFoto: ddp

Columbus.   Der frühere Astronaut Neil Armstrong hat sich einer Bypass-Operation unterziehen müssen. Nach Angaben der Nasa erholt sich Armstrong, der als erster Mensch den Mond betrat, derzeit im Krankenhaus von dem Eingriff. Armstrong ist 82 Jahre alt.

Der erste Mensch auf dem Mond, Neil Armstrong, ist am Herzen operiert worden. Ein Sprecher der US-Weltraumbehörde NASA sagte unter Berufung auf Armstrongs Frau Carol, der frühere Astronaut erhole sich von der Operation. Wann und wo sie vorgenommen wurde, war zunächst nicht bekannt.

NASA-Chef Charles Bolden wünschte Armstrong auf Facebook gute Besserung. "Neils Pioniergeist" werde ihm dabei helfen, sich von der Bypass-Operation zu erholen, schrieb Bolden. "Die ganze Nasa-Familie denkt an die Familie Armstrong und betet für sie", ließ Bolden erklären.

Armstrong war am Sonntag 82 Jahre alt geworden. Am 20. Juli 1969 betrat er als erster Mensch den Mond. (dapd/rtr)

Kommentare
Aus dem Ressort
Erste Teile Roermonds nach Asbest-Alarm frei
Asbest-Alarm
Der Asbest-Alarm im niederländischen Roermond soll bereits ab diesem Freitag aufgehoben werden. Reinigungskräfte haben die Nacht durchgearbeitet.
Fake-Profile - Stars verlieren Millionen Instagram-Follower
Anti-Spam-Aktion
Nachdem Instagram sein Netzwerk von Fake-Profilen bereinigt hat, stehen Stars wie Kim Kardashian und Rihanna mit Millionen von "Fans" weniger da.
Familientragödie - Acht Kinder in Australien erstochen
Gewalt
Mehrere Geschwister sind bei einer Familientragödie in Australien erstochen worden. Die Hintergründe zu der Bluttat waren am Morgen noch unklar.
Rudi Carrell war der Perfektionist unter den Comedians
Show-Legende
Er gilt als einer der größten Showmaster der TV-Geschichte. An diesem Freitag wäre der 2006 verstorbene Entertainer Rudi Carrell 80 Jahre geworden.
Todesschütze zeigt erstmals nach Tod von Diren Dede  Reue
Todesschüsse
Er habe nie die Absicht gehabt zu töten, sagte Markus K.: Er wurde in den USA der "vorsätzlichen Tötung" eines deutschen Schülers schuldig gesprochen.
Fotos und Videos