Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Flüchtlinge

Angelina Jolie zur Sondergesandten des UNHCR befördert

17.04.2012 | 15:42 Uhr
Angelina Jolie engagiert sich weiter für Flüchtlinge - jetzt als Sondergesandte.Foto: AP

Genf.  Sie war bereits Botschafterin des guten Willens für das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR), nun ist Hollywood-Star Angelina Jolie zur Sondergesandten aufgestiegen. Damit werde das Engagement der Schauspielerin gewürdigt, so der UNHCR. Jolie werde sich künftig auf große Krisen spezialisieren.

Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie wird sich künftig noch stärker für die Belange von Flüchtlingen weltweit einsetzen. Jolie werde zur Sondergesandten des UN-Flüchtlingskommissars Antonio Guterres befördert, teilte ein Sprecher des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) am Dienstag in Genf mit.

Damit werde das Engagement der 36-Jährigen in den vergangenen zehn Jahren gewürdigt, das weit über ihre Aufgaben als Botschafterin des guten Willens für das UNHCR hinausgegangen sei. Dieses Amt hat Jolie seit 2001 inne, seither war sie laut UNHCR 40 Mal in Krisengebieten.

Video
Berlin, 14.02.12: Doppelte Ehrung für Angelina Jolie auf der "Cinema for Peace"-Gala am Montag – die US-Schauspielerin wurde für ihren Einsatz gegen Krieg und Völkermord sowie für ihr Regiedebüt "In the Land of Blood and Honey" ausgezeichnet.

Künftig werde die Oscar-Preisträgerin sich auf "große Krisen" spezialisieren und mehr diplomatische Aufgaben übernehmen, sagte der Sprecher. Jolie hatte erst kürzlich mit ihrem Privatleben für Schlagzeilen gesorgt, als sie die Verlobung mit ihrem langjährigen Partner Brad Pitt bestätigen ließ. Die Hollywood-Stars sind seit 2005 ein Paar. Sie haben sechs Kinder, drei von ihnen sind adoptiert. (afp)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Hollywood und Gänsehaut-Momente bei der "Goldenen Kamera"
Goldene Kamera
Ein "Tatort" räumt ab, Arnold Schwarzenegger ist gerührt. Die Goldene Kamera bescherte Hamburg Hollywood-Glamour - und einen Gänsehaut-Moment.
Er war "Mr. Spock" - Leonard Nimoy ist gestorben
Todesfall
Der Schauspieler Leonard Nimoy ist tot. Der Mann der "Mr. Spock" in "Star Trek" spielte, starb im Alter von 83 Jahren in seinem Haus in Los Angeles.
Wind, Regen, Graupel - Schmuddelwetter zum Frühlingsbeginn
Wetter
Viel Wind und Regen gleich in der ersten Märzwoche. Der Frühling legt in diesem Jahr keinen tollen Start hin. Frühlingsgefühle sind trotzdem drin.
Noel Gallagher spricht über sein neues Album und über Oasis
Musik
Noel Gallagher hat mit „Chasing Yesterday“ ein neues Album herausgebracht. Im Interview erteilt er einer Wiedervereinigung von Oasis eine Absage.
Auch Kaftane sind erlaubt - die Frühjahrsmode wird bequemer
Mode
Weite Hosen im Anmarsch: Die Designer setzen im Moment auf Bequemlichkeit. Weinrot setzt dabei Akzente – etwa mit einem kräftigem Türkis.
Fotos und Videos
Viel Glamour bei der Goldenen Kamera
Bildgalerie
Preisverleihung
"Mr Spock" - Leonard Nimoy ist tot
Bildgalerie
Fotostrecke
Naturschauspiel - Niagarafälle vereist
Bildgalerie
Niagara-Wasserfälle
article
6563903
Angelina Jolie zur Sondergesandten des UNHCR befördert
Angelina Jolie zur Sondergesandten des UNHCR befördert
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/angelina-jolie-zur-sondergesandten-des-unhcr-befoerdert-id6563903.html
2012-04-17 15:42
Angelina Jolie, Flüchtlinge, UNHCR, Vereinte Nationen, Sondergesandte
Panorama