Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Angelina Jolie

Angelina Jolie von Reaktionen auf Brust-Amputation bewegt

03.06.2013 | 07:29 Uhr
Angelina Jolie und Ehemann Brad Pitt in Cannes: Die Unterstützung, die sie erfahren habe, habe sie "bewegt", sagte Jolie.Foto: rtr

London.  Superstar Angelina Jolie hat sich erstmals nach Bekanntwerden ihrer Brust-Amputation öffentlich geäußert. Bei einer Filmpremiere in London sagte sie, sie sei "dankbar und sehr glücklich", dass ihr Bekenntnis eine öffentliche Diskussion ausgelöst habe. Sie fühle sich wunderbar nach der Operation.

US-Schauspielerin Angelina Jolie hat sich von den positiven Reaktionen auf ihr Bekenntnis zur Brust-Amputation tief ergriffen gezeigt. Die Unterstützung, die sie erfahren habe, habe sie "bewegt", sagte Jolie am Sonntag bei der Premiere des Films "World War Z" ihres Mannes Brad Pitt in London. Sie sei "dankbar" und "sehr glücklich", dass ihr Entschluss, über ihre Amputation zu reden, zu einer Diskussion über das Thema geführt habe. Sie fühle sich "wunderbar" nach der Operation.

Mitte Mai hatte die 37-jährige Jolie ihre vorsorgliche Brust-Amputation aus Angst vor Krebs öffentlich gemacht. In der "New York Times" schilderte sie, wie ihre Mutter Marcheline Bertrand ein Jahrzehnt lang gegen Krebs kämpfte und schließlich mit 56 Jahren an Eierstockkrebs gestorben war. Ende Mai starb zudem ihre Tante an Brustkrebs .

Amputation aus Sorge vor Krebs

Von ihrer Mutter erbte Jolie das mutierte BRCA1-Gen, das erhöhtes Brust- und Eierstockkrebs-Risiko bedeutet. Ihr Brustkrebsrisiko habe bei 87 Prozent gelegen, schrieb die Schauspielerin. Deshalb habe sie sich entschlossen, das Brustgewebe auf beiden Seiten vorsorglich entfernen zu lassen. Mit der Operation habe sie das Brustkrebsrisiko auf fünf Prozent gemindert. Der Artikel sorgte weltweit für Aufsehen. (afp)

 



Kommentare
03.06.2013
16:30
Sie fühle sich wunderbar nach der Operation...
von Ichhaltsnichaus | #1

ja, die Amis freuen sich über alles Künstliche.

Aus dem Ressort
Jugendmesse startet in Dortmund mit Sport, Mode und Musik
Messe
Die Jugendmesse You ist nach 14 Jahren zurück in Dortmund. Am heutige Freitag startet sie in den Westfalenhallen. Wir zeigen, was die Jugendmesse bis zum Sonntag (30.11.) für die Besucher zu bieten hat. Der BVB ist mit einem Soccer Court dabei. In der Rapschool geht's ums Tanzen und um Graffiti.
Westminster für Moschee gehalten - Spott für Ukip-Partei
Twitter-Fauxpas
Der britischen Ukip-Partei ist ein peinlicher Fauxpas auf Twitter passiert: Ein Account der Rechtspopulisten hielt ausgerechnet die weltbekannte Westminister-Kathedrale zunächst für eine Moschee. Die Netzgemeinde reagierte mit Spott und twittert seitdem unter dem Hashtag "#thingsthatarenotmosques".
"Traumschiff"-Weltreise abgesagt - Kein neuer Investor
Traumschiff
Das ZDF-"Traumschiff" gerät in immer schwierigere Gewässer. Nach zwei Kurzreisen musste jetzt auch die geplante mehrmonatige Weltreise gestrichen werden. Es fehlt das nötige Geld für die Werft. Der Insolvenzverwalter hofft jetzt, das Schiff im Frühjahr wieder flott zu kriegen
Hagelsturm verwüstet Teile der australischen Stadt Brisbane
Unwetter
Ein schwerer Hagelsturm geht über Brisbane nieder. Häuser und Autos können der Wucht der Golfball großen Geschosse nicht standhalten. Augenzeugen berichten, wie Dächer 100 Meter weit durch die Luft geschleudert werden. Zwölf Menschen wurden verletzt.
Hunderttausende US-Bürger an Thanksgiving ohne Strom
Wintereinbruch
Für viele US-Bürger endete Thanksgiving im Dunkeln. Der Wintereinbruch hat in vielen Städten im Nordosten der Vereinigten Staaten die Festtagsstimmung vermiest. Es kam zu Stromausfällen, die zeitweise bis zu 300.000 Leute betrafen.
Umfrage
Der deutsche Beitrag zum Spenden-Song