Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Wetter

Am Mittwoch kommt der Sommer wieder zurück

29.07.2012 | 14:28 Uhr
Am Mittwoch kommt der Sommer wieder zurück

Offenbach.  Mitte der Woche kehrt der Sommer zurück: Nach einem feuchten Wochenbeginn bleibt es Dienstag und Mittwoch weitgehend trocken. Am Mittwoch wird es wieder sommerlich warm, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Sonntag mitteilte.

Bald wird wieder Sommer. Das sagt jedenfalls der Deutsche Wetterdienst vorher. Die Prognose im Detail:

Am Montag ist es von der Küste bis zu den Mittelgebirgen wechselnd bewölkt mit Schauern und Gewittern. Nach Süden hin ist es freundlicher. Es fällt kaum Regen. Am Alpenrand kann es anfangs zeitweise regnen, später setzt auch dort Wetterbesserung ein. Die Temperaturen erreichen 17 bis 23 Grad.

In der Nacht zum Dienstag sind im Küstenbereich weitere Schauer und kurze Gewitter zu erwarten. Ansonsten ist es teils locker bewölkt, teils klar und weitgehend trocken. Die Luft kühlt sich auf 14 bis 8 Grad ab.

Am Dienstag ist es heiter bis wolkig, im Nordwesten und an der Ostseeküste zeitweise auch stärker bewölkt. Dort kann es gelegentlich regnen, ansonsten bleibt es weitgehend trocken. Die Temperaturen erreichen in Küstennähe sowie im Bergland 17 bis 20 Grad, in den anderen Gebieten 21 bis 25 Grad.

Am Mittwoch wechseln sich Sonne und Wolken ab. Ganz im Norden können ein paar Tropfen Regen fallen. An den Alpen sind später einzelne Gewitter möglich. Im größten Teil Deutschlands bleibt es trocken. Mit Temperaturen zwischen 25 und 29 Grad wird es wieder sommerlich warm. In Küstennähe und in den Hochlagen der Mittelgebirge bewegen sich die Temperaturen zwischen 19 und 24 Grad. (dapd)



Kommentare
29.07.2012
22:48
Am Mittwoch kommt der Sommer wieder zurück
von donfernando | #2

Am Mittwoch kommt der Sommer zurück. Wahrscheinlich, weil er etwas vergessen hat. Zum Beispiel seinen Regenschirm.

29.07.2012
18:26
Am Mittwoch kommt der Sommer wieder zurück
von Mirsu | #1

Na endlich, ich dachte schon die Klimaerwärmung kommt nie.

Aus dem Ressort
Missbrauchskandal - Britische Behörden wussten Bescheid
Untersuchung
Nach dem massenhaften Missbrauch in Rotherham kommt heraus, dass die Polizei davon gewusst hatte. Auch die Sozialdienste schauten weg. Zwischen 1997 und 2013 wurden in der englischen Stadt mindestens 1400 Kinder sexuell missbraucht. Immer mehr grausige Details kommen ans Tageslicht.
Mädchen (9) tötet Schieß-Trainer mit Uzi-Maschinenpistole
Schießunfall
Ein neunjähriges Mädchen hat in den USA ihren Trainer am Schießstand erschossen. Das Mädchen hatte die Kontrolle über ihre vollautomatische Waffe verloren und traf den 39-jährigen Mann tödlich am Kopf. Es wird wohl keine strafrechtlichen Ermittlungen geben.
Polizei und Jugendamt schloss Augen vor Missbrauchs-Skandal
Missbrauch
Affären, Missbrauch, Leichenschändung — die Kette von Skandalen auf den britischen Inseln reißt nicht ab. Die Vergewaltigungen von Rotherham seien " kein Einzelfall", meint die eine britische Selbsthilfeorganisation für Missbrauchs-Opfer.
Bangkoks Polizei hilft als Geburtshelfer in Staus aus
Sondereinsatz
Eine Geburt ist selten planbar und wenn plötzlich die Wehen einsetzen, dann muss es oft schnell gehen. Auf Bangkoks Straßen ist das ein Problem. Die werdenden Mütter stecken oft im Stau fest. Bangkoks Lösung sind Polizei-Hebammen, die speziell für diesen Einsatz ausgebildet wurden.
Deutsche gehen in der Freizeit kaum noch aus dem Haus
Medienkonsum
Ausgehen oder Freunde treffen bleibt meist ein stiller Wunsch: Der Durchschnittsdeutsche sitzt abends vor dem Fernseher, die meisten Jugendlichen beschäftigen sich mit dem Internet. Bei Jüngeren wie Älteren gilt, dass sie kaum noch Freizeit außer Haus verbringen.
Umfrage
Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

 
Fotos und Videos