Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Gesellschaft

Als Strafaktion musste die Schauspielerin Toiletten putzen

Funktionen
Sie wurde mit Tom Cruise verkuppelt: Schauspielerin Nazanin Boniadi.Foto: Chelsea Lauren/Getty Images

Für den Fall eines Misserfolgs beim Anbandeln mit Cruise sei Boniadi der Ausschluss aus der Scientology-Gemeinschaft angedroht worden. Im Spätherbst 2004 kam es dann während eines inszenierten Abendessens bei einem New Yorker Nobel-Japaner und anschließendem Privat-Eislaufen am Rockefeller Center zur ersten Begegnung. Boniadi soll sich Hals über Kopf in Cruise verliebt haben und kurz darauf bei ihm eingezogen sein.

Dass aus dem Flirt eine „Mission Impossible“ wurde – zeichnet Orth nach – soll vor allem an dem als Despoten geltenden Miscavige gelegen haben, der mit Cruise eng befreundet ist. Boniadi muss den Sekten-Chef nach Angaben von Ohrenzeugen gebeten haben, etwas auf die Bremse zu treten. Majestäts-Beleidigung.

Video
Los Angeles, 10.07.12: Katie Holmes und Tom Cruise haben sich über die Bedingungen ihrer Scheidung geeinigt. Finanzielle Details wurden am Montag aber nicht genannt. Auch über das Sorgerecht für Tochter Suri schwiegen sich die Schauspieler aus.

Im Frühjahr 2005, so „Vanity Fair“, wurde die Beziehung plötzlich abgebrochen, über die Frau Boniadi regelmäßig einem Scientology-Aufpasser Bericht erstattet haben soll. Als Strafaktion musste die Schauspielerin in einer Sekten-Niederlassung in Florida Toiletten schrubben und auf der Straße Lehrwerke von Scientology-Gründer Hubbard verkaufen, schreibt Orth.

Ihre Geschichte wird von Oscarpreisträger, Regisseur und Scientology-Aussteiger Paul Haggis („Million Dollar Baby“) schriftlich bestätigt. Inzwischen hat sich Boniadi von Scientology losgesagt. Unmittelbar nach dem Intermezzo trat Katie Holmes in das Leben von Tom Cruise. Miscavige war bei der Hochzeit 2006 Trauzeuge. Der Rest ist bekannt.

 

Tom Cruise wird 50

Dirk Hautkapp

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Wie Scientology für Tom Cruise auf Brautschau ging
    Seite 2: Als Strafaktion musste die Schauspielerin Toiletten putzen

1 | 2

Kommentare
06.09.2012
10:33
Schlecht erfunden
von Moser | #4

soll, angeblich etc..ganz schache Beweislage. Cruise "soll" ja angeblich 3 Monate eine innige Beziehung mit der gecasteten Dame gehabt haben und kein...
Weiterlesen

1 Antwort
Wie Scientology für Tom Cruise auf Brautschau ging
von Eduard79 | #4-1

Dann informieren Sie sich mal aus seriösen Quellen über Scientology. Sie werden sich dann wahrscheinlich wünschen, dass seien Fantasiegeschichten. Dem ist aber nicht so.

Aus dem Ressort
Genitaluntersuchung bei jungen Flüchtlingen in Hamburg
Flüchtlinge
Mit Untersuchungen versuchen Behörden zu klären, wie alt Flüchtlinge tatsächlich sind. In Hamburg werden dabei einzelne Körperteile begutachtet.
Weiterer Brand in Kirche in den Südstaaten der USA
Feuer
Im US-Bundesstaat South Carolina hat eine vorwiegend von Schwarzen besuchten Kirche gebrannt. Das FBI ermittelt und prüft auch rassistische Motive.
Brasilien will Regenwald um Größe Griechenlands aufforsten
Umweltschutz
Brasilien will nach Jahren der Rodung neue Bäume im Regenwald pflanzen - auf einer Fläche der Größe Griechenlands. Umweltschützern ist das zu wenig.
Technik-Chaos durch Schaltsekunde blieb dieses Jahr aus
Schaltsekunde
Am Mittwoch wurde eine zusätzliche Sekunde eingeschoben. Probleme gab es dieses Jahr keine. 2012 hatte die Schaltsekunde mehrere Websites lahmgelegt.
Gericht weist Datenschutz-Klage gegen Facebook zurück
Urteil
Datenschutz-Aktivist Max Schrems organisierte eine Sammelklage gegen Facebook. Das Wiener Landgericht erklärte sich jedoch als nicht zuständig.
article
7060595
Wie Scientology für Tom Cruise auf Brautschau ging
Wie Scientology für Tom Cruise auf Brautschau ging
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/wie-scientology-fuer-tom-cruise-auf-brautschau-ging-id7060595.html
2012-09-04 16:34
Panorama