Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Gesellschaft

Als Strafaktion musste die Schauspielerin Toiletten putzen

Sie wurde mit Tom Cruise verkuppelt: Schauspielerin Nazanin Boniadi.Foto: Chelsea Lauren/Getty Images

Für den Fall eines Misserfolgs beim Anbandeln mit Cruise sei Boniadi der Ausschluss aus der Scientology-Gemeinschaft angedroht worden. Im Spätherbst 2004 kam es dann während eines inszenierten Abendessens bei einem New Yorker Nobel-Japaner und anschließendem Privat-Eislaufen am Rockefeller Center zur ersten Begegnung. Boniadi soll sich Hals über Kopf in Cruise verliebt haben und kurz darauf bei ihm eingezogen sein.

Dass aus dem Flirt eine „Mission Impossible“ wurde – zeichnet Orth nach – soll vor allem an dem als Despoten geltenden Miscavige gelegen haben, der mit Cruise eng befreundet ist. Boniadi muss den Sekten-Chef nach Angaben von Ohrenzeugen gebeten haben, etwas auf die Bremse zu treten. Majestäts-Beleidigung.

Video
Los Angeles, 10.07.12: Katie Holmes und Tom Cruise haben sich über die Bedingungen ihrer Scheidung geeinigt. Finanzielle Details wurden am Montag aber nicht genannt. Auch über das Sorgerecht für Tochter Suri schwiegen sich die Schauspieler aus.

Im Frühjahr 2005, so „Vanity Fair“, wurde die Beziehung plötzlich abgebrochen, über die Frau Boniadi regelmäßig einem Scientology-Aufpasser Bericht erstattet haben soll. Als Strafaktion musste die Schauspielerin in einer Sekten-Niederlassung in Florida Toiletten schrubben und auf der Straße Lehrwerke von Scientology-Gründer Hubbard verkaufen, schreibt Orth.

Ihre Geschichte wird von Oscarpreisträger, Regisseur und Scientology-Aussteiger Paul Haggis („Million Dollar Baby“) schriftlich bestätigt. Inzwischen hat sich Boniadi von Scientology losgesagt. Unmittelbar nach dem Intermezzo trat Katie Holmes in das Leben von Tom Cruise. Miscavige war bei der Hochzeit 2006 Trauzeuge. Der Rest ist bekannt.

Tom Cruise wird 50

 

Dirk Hautkapp

  1. Seite 1: Wie Scientology für Tom Cruise auf Brautschau ging
    Seite 2: Als Strafaktion musste die Schauspielerin Toiletten putzen

1 | 2

Facebook
Kommentare
06.09.2012
10:33
Schlecht erfunden
von Moser | #4

soll, angeblich etc..ganz schache Beweislage. Cruise "soll" ja angeblich 3 Monate eine innige Beziehung mit der gecasteten Dame gehabt haben und kein einziger Paparazzi hat je ein Foto von den beiden machen können! Und der Mann scheint ja so schüchtern zu sein, dass es sehr schwierig sein muss eine Freundin zu finden...der Arme.
Scientology und Tom Cruise scheint eine tolle Kombination für erfundene Geschichten zu sein.

1 Antwort
Wie Scientology für Tom Cruise auf Brautschau ging
von Eduard79 | #4-1

Dann informieren Sie sich mal aus seriösen Quellen über Scientology. Sie werden sich dann wahrscheinlich wünschen, dass seien Fantasiegeschichten. Dem ist aber nicht so.

04.09.2012
21:38
Wie Scientology für Tom Cruise auf Brautschau ging
von drasos | #3

Scientology ist gefährlicher wie es die Nazis jemals waren....

Die haben mittlerweile in den USA ihre Mitglieder offen oder geheim überall etabliert....

Und wenn man deren krude Denkweise kennt und ernstnimmt(was meines Erachtens viel zu wenige hierzulande tun,für viele sind das nur Spinner) dann weiss man das sie die USA nicht umsonst unterwandern...

Es geht um Macht und darum dem Rest der Welt das Weltbild aufzuztwingen,notfalls mit Gewalt.....

Man hofiert die Mächtigen nicht umsonst....

3 Antworten
Wie Scientology für Tom Cruise auf Brautschau ging
von Bronkhorst | #3-1

"Es geht um Macht und darum dem Rest der Welt das Weltbild aufzuztwingen,notfalls mit Gewalt....."

War das in anderen Religionen jemals anders?

Wie Scientology für Tom Cruise auf Brautschau ging
von neindankeichsehmichnurum | #3-2

@ Bronkhorst # 3-1

Wenn Sie in Deutschland eine der christlichen Kirchen verlassen möchten, gehen Sie zum Amstgericht und stellen einen Antrag - das wars. Und bei Scientology? Man macht es sich zu einfach, die kriminelle Vereinigung nur eine "Kirche" oder Religion zu nennen.



Wie Scientology für Tom Cruise auf Brautschau ging
von RBoeck1 | #3-3

Ich kann verstehen, dass Du - wenn Du das, was Du hier schreibst wirklich für die Realität hältst - "Angst hast". Aber ich kann Dir versichern, dass Dein Bild von Scientology soweit weg von der Realität ist, wie es nur sein kann!

Was genau meinst Du mit der "kruden Denkweise" der Scientologen? Deren Impuls anderen Menschen zu helfen? Deren ehrenamtlichen Aktivitäten auf den Gebieten der Nachbarschaftshilfe, Drogenprävention, Menschenrechtserziehung und Katastrophenhilfe?

Mein Freund, ich sage es nicht gerne, aber DU bist soetwas von Gehirngewaschen durch die Medien, dass Du Dir ganz dringend mal ein paar wirkliche Fakten, etwas Realität und Wahrheit zum Thema Scientology reinziehen musst! Das ist mein Ernst, sonst siehst Du irgendwann überall Gespenster!

04.09.2012
19:08
Wie Scientology für Tom Cruise auf Brautschau ging
von JonnyBlue | #2

Die Geschichte ist doch wahrlich abenteuerhaft. Den Ex-Scientologen wird hier viel Platz gegeben seine Story auszubreiten und das Dementi wird auf ein Minimum beschränkt.

04.09.2012
17:27
Wie Scientology für Tom Cruise auf Brautschau ging
von Bronkhorst | #1

Bionade bekommt halt nicht jedem

Umfrage
Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

 
Aus dem Ressort
Eurocity der Bahn in Mannheim entgleist - Waggons kippen um
Bahn
Ein Eurocity-Zug der Deutschen Bahn ist am Freitagabend in Mannheim entgleist. Zwei Waggons stürzten um, als ein parallel fahrenden Güterzug plötzlich auf das Gleis einscherte. Laut Feuerwehr gab es nur wenige Verletzte.
Hohe Anwaltskosten - Oscar Pistorius verkauft sein Haus
Prozess
Das Haus, in dem die Freundin des südafrikanischen Sportlers Oskar Pistorius getötet wurde, hat nun einen neuen Besitzer. Laut einem Medienbericht hat der wegen Mordes vor Gericht stehende Sportler die Villa jetzt verkauft. Er braucht angeblich das Geld.
Deutscher ertrinkt vor Dänemarks Westküste
Dänemark
Bei heftiger Strömung in der Nordsee ist am Freitag ein Deutscher vor der Westküste Dänemarks ertrunken. Rettungskräfte konnten den Mann nur noch tot bergen. Die Strömung, heißt es, sei dort derzeit ungewöhnlich tückisch.
Smileys sind in Ordnung, Schwafeln nicht - der E-Mail Knigge
E-Mail-Knigge
Am 2. August 1984, also vor 30 Jahren, wurde in Deutschland die erste E-Mail verschickt. Längst hat die elektronische Post die Büros des Landes erobert. Ohne sie geht im Beruf (fast) nichts. In unserem Knigge erfahren Sie, wie lang E-Mails sein dürfen und warum Sie auch mal Smileys benutzen können.
Zwei Menschen sterben bei Sportflugzeug-Absturz in Bremen
Unglück
Es hätte eine Katastrophe werden können: Direkt neben Mehrfamilienhäusern in Bremen kracht ein Kleinflugzeug auf das Gelände eines Autohauses. Zwei Männer im Flugzeug sterben. Die Mitarbeiter in den Hallen können gerade noch rechtzeitig fliehen.