Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Notlandung

Air France bittet Passagiere in Damaskus um Bargeld für Kerosin

17.08.2012 | 16:43 Uhr
Air France bittet Passagiere in Damaskus um Bargeld für Kerosin
Air France bittet Passagiere in Damaskus um Bargeld für Kerosin.Foto: ap

Paris.  Doppelter Schrecken für Fluggäste von Air France. Zuerst musste ihr Flugzeug in dem vom Bürgerkrieg gezeichneten Land Syrien notlanden, dann wurden die Passagiere gebeten, ihr mitgenommenes Bargeld zu zählen. Eine Vorsichtmaßnahme, mit der man eine Flugzeug-Tankfüllung zahlen wollte.

Eine ungeplante Zwischenlandung in Syrien dürfte bei den Passagieren des Air France Linienflugs 562 angesichts des dortigen Bürgerkriegs schon für ein mulmiges Gefühl gesorgt haben. Doch dann sollten sie auch noch ihre Brieftaschen öffnen und nachschauen, ob das Geld für Extra-Sprit zum Weiterfliegen reicht. Was wie ein schlechter Scherz klingt, ist am Mittwoch tatsächlich passiert, wie ein Sprecher von Air France am Freitag zugeben musste.

Das Flugzeug befand sich auf dem Weg von Paris nach Beirut, als es wegen Spannungen nahe des Flughafens der libanesischen Hauptstadt umgeleitet werden musste. Das Kerosin ging zur Neige - also blieb nur die Landung in Syriens Hauptstadt Damaskus. Wegen der Sanktionen gegen das Land, die es vom internationalen Bankverkehr abschneiden, ist das Bezahlen dort aber alles andere als einfach.

Vorfall sei Air France noch nie passiert

Aufgrund der "sehr ungewöhnlichen Umstände" und "nur als "Vorsichtsmaßnahme" habe die Besatzung die Passagiere gebeten, das mitgeführte Bargeld zu zählen, sagte der Sprecher. Air France habe dann aber einen anderen Weg gefunden, für die Tankfüllung zu bezahlen. Solch ein Vorfall sei der Fluglinie noch nie passiert, fügte er hinzu und entschuldigte sich für Unannehmlichkeiten.

Am Donnerstag konnte das Flugzeug dann endlich tagsüber in Beirut landen, nachdem es von Damaskus zunächst Zypern angesteuert hatte, um dort über Nacht Station zu machen. (dapd)



Kommentare
18.08.2012
10:37
Air France bittet Passagiere in Damaskus um Bargeld für Kerosin
von ich_bin_es | #3

bei den Kraftstffpreisen hier in Deutschland werde wohl demnächst auch die Bus - und Taxifahrer ihrer Fahrgäste um Extrageld anschnorren

17.08.2012
17:32
Air France bittet Passagiere in Damaskus um Bargeld für Kerosin
von stefan48 | #2

auf diese art und weise kann man auch die preise erhöhen das ist jetzt schon die zweite Fluggesellschaft langsam kann man glauben das das bald die Tagesordnung ist oder wird

17.08.2012
17:00
Air France bittet Passagiere in Damaskus um Bargeld für Kerosin
von holmark | #1

Klingelbeutel-Airlines. Man muss halt dran glauben...;o)

Aus dem Ressort
Sportflugzeug stürzt in Bremen auf Gewerbehalle
Unglück
In Bremen ist ein Sportflugzeug in der Nähe des Flughafens abgestürzt. Die Maschine fiel am Freitag nach Angaben der Polizei auf eine Gewerbehalle. Es soll eine Explosion gegeben haben. Polizei und Rettungskräfte lösten Großalarm aus.
Tief "Susanne" naht am Wochenende mit neuen Unwettern
Wochenend-Wetter
Das schöne Wetter der vergangenen Tage könnte am Wochenende kippen, meldet der Deutsche Wetterdienst. Die Temperaturen bleiben zwar warm im Bereich von 25 bis 30 Grad, doch mit heftigem Starkregen ist am Samstag zu rechnen. Am Sonntag sind Gewitter möglich.
Helmut Kohl gewinnt Rechtsstreit um Tonbandaufnahmen
Ghostwriter-Prozess
Helmut Kohl hat den Rechtsstreit gegen den Publizisten Heribert Schwan gewonnen. Dem Altkanzler werden die 200 Tonbänder zugesprochen, auf denen er sein Leben Revue passieren lässt. Bereits in erster Instanz hatte Kohl Recht bekommen. Die Aufnahmen befinden sich mittlerweile in seinem Besitz.
Giraffe stößt bei Transport mit Kopf gegen Brücke und stirbt
Tiertransport
Bei einem Tiertransport in Südafrika ist eine Giraffe ums Leben gekommen. Die Giraffe prallte während der Fahrt mit dem Kopf gegen eine Brücke. Eine zweite Giraffe soll sich in einer Tierklinik befinden. Tierschützer kritisieren den Transport und prüfen rechtliche Schritte gegen den Besitzer.
Rauch an Bord - ICE in Montabaur geräumt
Bahn
Die Bahn und ihre Klimaanlagen in den Zügen - eine unendliche Geschichte. Am Donnerstag kam es auf der ICE-Strecke zwischen Köln und Frankfurt zu erheblichen Störungen. Ein ICE musste geräumt werden. Weil es plötzlich stark qualmte.
Umfrage
Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

 
Fotos und Videos