Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Verkehr

ADAC stellt Umfrage zum Zustand der Straßen vor

23.08.2013 | 07:29 Uhr
Verkehrsminister von Bund und Ländern hatten im Vorfeld angesichts vieler maroder Straßen und Brücken Alarm geschlagen.
Verkehrsminister von Bund und Ländern hatten im Vorfeld angesichts vieler maroder Straßen und Brücken Alarm geschlagen.Foto: Jens Büttner/Archiv/dpa

Düsseldorf  Der ADAC hat Autofahrer bundesweit danach gefragt, wie Straßen in Deutschland erneuert und ausgebaut werden sollten - und wo das Geld dafür herkommen soll.

Die repräsentative Umfrage, in der es etwa um die Zustimmung zu einer Pkw-Maut geht, stellt der Automobilclub heute in Düsseldorf vor. Erst im Mai hatten die Verkehrsminister von Bund und Ländern angesichts vieler maroder Straßen und Brücken Alarm geschlagen. Nordrhein-Westfalens Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) hatte den Zustand der Straßen «dramatisch schlecht» genannt. Ihm zufolge fehlen in Deutschland jährlich 7,2 Milliarden Euro, um die Infrastruktur in Schuss zu bringen.

(dpa)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Ein Gericht hat erlaubt , dass chronisch Kranke zu Hause Cannabis anbauen. Wie stehen Sie zu Cannabis?

Ein Gericht hat erlaubt , dass chronisch Kranke zu Hause Cannabis anbauen. Wie stehen Sie zu Cannabis?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Schmerz-Patienten dürfen unter Auflagen Cannabis anbauen
Urteil
Schmerz-Patienten dürfen zuhause selbst Cannabis für den Eigengebrauch anbauen — wenn eine entsprechende Genehmigung vorliegt. Das hat das Verwaltungsgericht Köln am Dienstagmorgen entschieden. Fünf schwer kranke Männer hatten geklagt. In zwei Fällen wurde die Klage aber abgewiesen.
Leiche des geflüchteten "Sewol"-Reederers gefunden
Fährunglück
Vor drei Monaten sank die südkoreanische Fähre "Sewol" — fast 300 Menschen starben. Der Reederei-Chef, der das Schiff regelmäßig aus Profitgier überladen haben soll, tauchte nach dem Unglück ab. Jetzt wurde die stark verweste Leiche des Milliardärs gefunden.
Gynäkologe filmt 8500 Frauen - Klinik zahlt Millionen-Strafe
Vergleich
190 Millionen Dollar Entschädigung für 8500 Patientinnen, die über Jahre von ihrem Frauenarzt bei Untersuchungen heimlich gefilmt und fotografiert wurden - selbst in der an Skandalen reichen Medizin-Geschichte Amerikas sprengt dieser Fall fast alle Dimensionen.
Uli Hoeneß offenbar ins Krankenhaus verlegt
Gericht
Uli Hoeneß wurde einem Medienbericht zufolge in eine Klinik am Starnberger See verlegt. Dort soll er sich einem Routine-Eingriff an seinem Herzen unterziehen, heißt es. Zuvor war bekanntgeworden, dass Hoeneß schon in bald Freigänger werden und das Gefängnis somit zumindest tagsüber verlassen könnte.
Tomorrowland verzaubert Fans mit dem Schlüssel zum Glück
Tomorrowland 2014
Halbzeit beim zehnjährigen Tomorrowland-Jubiläum: 180.000 Elektro-Fans feierten beim Festival im belgischen Ort Boom zu den Beats von 300 der weltweit besten DJs. Bei 35 Grad wählten viele Besucher aus über 200 Ländern zwischen schrillen und knappen Outfits.