Acht Mal nicht geknackt - Spiel um 62-Millionen-Jackpot

Leistungsfähige und modernste Technik ist bei jeder neuen Lotto-Spielrunde gefragt.
Leistungsfähige und modernste Technik ist bei jeder neuen Lotto-Spielrunde gefragt.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Acht mal wurde der Eurojackpot nicht geknackt. Beim Spiel am Freitag sind 62 Millionen Euro im Topf. Spieler aus 16 Ländern spielen um den Gewinn.

Münster/ Saarbrücken.. Auf den Gewinn von 62 Millionen Euro können Lottospieler im Eurojackpot am Freitag hoffen. Laut der Westdeutschen Lotterie ist es bislang die höchste Summe in einem Lotterie-Topf in Deutschland.

Auf diese Rekordhöhe ist der Jackpot angewachsen, weil er bei den vergangenen acht Ziehungen nicht geknackt wurde, teilte Lotto am Montag mit.

Anders als beim deutschen Traditionsspiel 6 aus 49 können beim Eurojackpot Spieler aus 16 europäischen Ländern mitspielen. Um den Jackpot zu knacken, müssen 5 aus 50 sowie 2 aus 10 Zahlen richtig getippt werden. Die statistische Wahrscheinlichkeit dies zu schaffen, liegt laut Westlotto bei 1 zu 95 Millionen. (dpa)