Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Sommer-Tipps

Abtauchen in den schönsten Freibädern der Region

23.05.2012 | 12:45 Uhr
Für alle, die wie Phil (11) im Essener Grugabad eine Abkühlung brauchen, gibt’s hier Tipps. Die schönsten Frei- und Strandbäder vom Niederrhein bis Essen. Foto: Mathias Schumacher / WAZ FotoPool

An Rhein und Ruhr.   Auf einmal ist Sommer. Die Freibad-Saison ist eröffnet und bis zum Wochenende soll es sonnig bleiben. Für alle, die eine Abkühlung brauchen, haben wir Frei- und Strandbad-Tipps gesammelt. Auf welcher Wiese gibt’s den schönsten Ausblick und wo darf man auch ohne Beachwear ins Wasser?

Sonne satt, Temperaturen wie im August, frische Brise: Fehlanzeige. Astronomisch beginnt die wärmste Jahreszeit erst am 21. Juni, aber das hat den Sommer in NRW noch nie gestört. Er kommt, wann er will. Und wir sind gemeinsam mit Freibad-Betreibern froh, wenn es wie in diesem Jahr viel zu früh ist. Erste Prognosen versprechen für die nächsten Tage und das Pfingstwochenende optimale Badebedingungen. Hier gibt es deshalb Tipps, wo Sie schon gemütlich in der Sonne brutzeln und entspannt im Wasser planschen können. Vom Niederrhein bis Essen: eine Auswahl ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Freibad Wolfsee in Duisburg

    An Spitzensommertagen pilgern bis zu 4500 Menschen in das Naturfreibad mitten im Naherholungsgebiet Sechs-Seen-Platte. Genügend Platz zum Sonnetanken finden sie auf dem 450 Meter langen Sandstrand und der 30 000 Quadratmeter großen Liegewiese. 18 Grad Wassertemperatur misst momentan das Seethermometer. Wer sich nach dem Baden wieder aufwärmen will, kann sich beim Beachvolleyball oder -soccer austoben.

Navi-Adresse: Wedau-Stadion, Duisburg, 1400 kostenlose Parkplätze, bei „Badewetter“ täglich geöffnet von 10 bis 20 Uhr, Eintritt: Erwachsene 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, Kinder bis 14 Jahren 2,50 Euro. Eine Pommes kostet beim Kiosk 1,80 Euro, eine Cola 2.

Naturbad Mülheim-Styrum

    Seit 2012 führt ein neuer Betreiber das Naturbad mit der insgesamt 3000 Quadratmeter großen Wasserfläche, verteilt auf ein Sport-, ein Nichtschwimmer, ein Sprung- und ein Planschbecken. Bis auf Letzteres sind alle Becken chlorfrei – ein Tipp für Allergiker. Für Kinder gibt es Klettergerüste, für Sportler ein Beachvolleyball- und ein Basketballfeld. 4000 bis 6000 Besucher kommen an Spitzentagen ins Naturbad, im vergangenen Jahr wurden solche Werte wegen des „Katastrophen-Sommers“ nie erreicht.

Navi-Adresse: Friesenstraße 101, Mülheim, zwei große Parkflächen stehen zur Verfü-gung. Geöffnet in der Woche von 10-19 Uhr, am Wochenende 10-20 Uhr. Eintritt für Erwachsene 4 Euro, ermäßigt 2 Euro. Eine Pommes kostet 2,50, eine Cola 1,80 Euro.

Unterbacher See Düsseldorf

     120 Tonnen frischen Sand hat man vor Saisonbeginn an den Unterbacher See gekarrt, um Besuchern der beiden Strandbäder am Nord- und Südstrand „echte Urlaubsgefühle“ versprechen zu können. Im Norden sonnen sich Besucher in Bikini und Badehose, im Süden, wenn sie wollen, auch ohne. Die Badegewässerkarte 2011 beschei-nigt dem See ausgezeichnete Wasserqualität. Wer nicht nur planschen will, findet in der Umgebung einen Bootsverleih, einen Minigolfplatz und Grillstationen.

Navi-Adresse: Kleiner Torfbruch 31, Düsseldorf. Parkplätze gibt es ausreichend. Geöffnet an Werktagen von 10 bis 20.30 Uhr, am Wochenende von 9 Uhr an. Erwachsene zahlen 3,30 Euro Eintritt, ermäßigt kostet er 2,20, für Kinder 1,20. Eine Strandliege gibts für 5 Euro am Tag.

Endlich wieder draußen!

  1. Seite 1: Abtauchen in den schönsten Freibädern der Region
    Seite 2: Rheinbad Wesel, Tenderingssee, Grugabad

1 | 2


Kommentare
Aus dem Ressort
Undercover-Recherche führt Journalisten zu Reporter-Kollegen
Angeblicher Babykauf
Bei einer Undercover-Recherche haben britische Zeitungsreporter ausgelotet, ob in Bulgarien via Internetannonce der Kauf eines Babys möglich ist. Daraufhin wurden dann bulgarische TV-Reporter aufmerksam, die eine große Story witterten.
Zwei Menschen sterben bei Unruhen im WM-Land Brasilien
Brasilien
Erneut erschüttern Unruhen das Gastgeberland der Fußball-Weltmeisterschaft 2014. In Rio de Janeiro in Brasilien kam bei einer Schießerei erneut ein Mann ums Leben. Zuvor war die Leiche eines 25-Jährigen gefunden worden. Daraufhin hatten Menschen aus der Favela an der Copacabana protestiert.
Gute Noten für Hollands König Willem und seine Máxima
Niederlande
Sie gelten als Königspaar zum Anfassen: Hollands Willem und seine Máxima. Seit einem Jahr amtieren sie, und einer TV-Umfrage zufolge sind die meisten ihrer Landsleute der Ansicht, dass die beiden sich genügend öffentlich zeigen, aktiv sind und, mehr noch, sogar begeistern.
Quälgeist mit Mission - Star-Regisseur Michael Moore wird 60
Michael Moore
Mit Dokumentarfilmen wie "Bowling for Columbine" und "Fahrenheit 9/11" ist Michael Moore weltweit bekannt geworden. 2003 wurde er mit dem Oscar ausgezeichnet. Jetzt wird der "wütendste Mann Amerikas" 60 Jahre alt - und setzt seinen Kampf für strengere Waffengesetze unbeirrt fort.
Fährunglück in Südkorea - Taucher bergen mehr als 100 Tote
Notfälle
Nach dem Untergang der südkoreanischen Fähre "Sewol" ist die Zahl der bislang geborgenen Todesopfer auf mehr als 100 gestiegen.
Umfrage
Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

 
Fotos und Videos
Scoopshot-Bild des Tages
Bildgalerie
Fotoaktion
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole