Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Portugal

800 Feuerwehrleute kämpfen gegen Waldbrände in Portugal

22.08.2013 | 14:56 Uhr
Hunderte Feuerwehrleute kämpfen gegen die anhaltenden Waldbrände in Portugal. In vielen Ortschaften unterstützen Bewohner die Feuerwehr.Foto: dpa

Lissabon.  Mehr als 800 Feuerwehrleute kämpfen die anhaltenden Waldbrände in Portugal. Dennoch waren die Einsatzkräfte teils überfordert. In vielen Ortschaften unterstützten Bewohner die Feuerwehr. Wegen der Waldbrandgefahr haben Behörden derweil die höchste Warnstufe in 20 Bezirken ausgerufen.

Wegen der anhaltenden Waldbrände in Portugal haben die Behörden am Donnerstag erneut hunderte Einsatzkräfte mobilisiert. Mehr als 800 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen, die seit Tagen im Zentrum des Landes wüten. Nach Angaben der Behörden befanden sich die zwei größten der insgesamt zehn Brandherde in der Region Viseu. Allein hier waren mehr als 300 Feuerwehrleute im Einsatz. Wegen der Waldbrandgefahr riefen die Behörden in 20 Bezirken die höchste Warnstufe aus.

Löschflugzeuge aus Frankreich und Spanien

Unterstützung erhielten die Brandbekämpfer nach Angaben des Zivilschutzes von 200 Löschfahrzeugen und sieben Hubschraubern. Frankreich wollte nach Angaben des portugiesischen Innenministeriums am Donnerstag zwei Löschflugzeuge schneller als geplant nach Portugal schicken. Sie waren ursprünglich für kommenden Sonntag erwartet worden. Am Mittwoch waren aus Spanien zwei Löschflugzeuge eingetroffen.

Dennoch waren die Einsatzkräfte überfordert. In vielen Ortschaften unterstützten Bewohner die Feuerwehr mit bloßen Händen beim Kampf gegen die Flammen und versuchten, mit Wassereimern ausgerüstet, ihr Hab und Gut zu retten. Mancherorts fachten starke Winde die Feuer an.

Waldbrände seit dem Wochenende

Am Mittwoch waren drei Feuerwehrmänner verletzt worden, einer davon schwer, als in Trancoso in der Region Guarda eine Gasflasche in einem Wohnhaus explodierte.

Waldbrände in Portugal

In der Gegend wurden mehrere Häuser durch die Flammen zerstört. Straßen waren gesperrt. In der Umgebung von Trancoso lösten die Waldbrände nach Angaben eines Verantwortlichen der Rettungskräfte, José Oliveira, Panik unter den Anwohnern aus. "Einige Dörfer wurden in die Hölle verwandelt", sagte Oliveira der Zeitung "Diario de Noticias".

Die Waldbrände in dem unter einer Hitzewelle leidenden Portugal wüten seit dem Wochenende. Seit Jahresanfang wurden bei weiteren Bränden in dem Land bereits insgesamt mehr als 31.000 Hektar zerstört. (afp)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Kleidertauschbörse als Entgiftungskur für den Kleiderschrank
Die gute Seite
In jedem Kleiderschrank finden sich rund 20 Teile, die nicht getragen werden, so Greenpeace. Bei einer Tauschbörse finden sie einen neuen Besitzer.
Atheistenpreis für "Bad Religion"-Sänger Greg Graffin
Punkrock
Promovierter Evolutionsbiologe ist er, aber auch eine Punkrock-Ikone. Jetzt erhielt „Bad Religion“-Sänger Greg Graffin in Köln den Atheistenpreis.
Spiegel der Realität - Goldene Palme für Flüchtlingsdrama
Cannes
Jacques Audiard zeigt mit "Dheepan" auf soziale Abgründe mitten in der Gesellschaft. Dafür gewinnt der Franzose in Cannes die höchste Auszeichnung.
Ben Stillers Mutter Anne Meara starb im Alter von 85 Jahren
Trauerfall
International ist der Sohn bekannter als die Mutter. Aber in den USA, da war Anne Meara eine Legende. Da reichte höchstens noch ihr Mann heran.
Wollte Lubitz den Todesflug im letzten Moment stoppen?
Absturz
Ein französicher Untersuchungsbericht offenbart Überraschendes: Lubitz hat, kurz vor dem Aufprall, in den programmierten Sturzflug eingreifen wollen.
article
8347291
800 Feuerwehrleute kämpfen gegen Waldbrände in Portugal
800 Feuerwehrleute kämpfen gegen Waldbrände in Portugal
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/800-feuerwehrleute-kaempfen-gegen-waldbraende-in-portugal-id8347291.html
2013-08-22 14:56
Portugal, Waldbrände, Waldbrand, Feuerwehr
Panorama