Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Schiffsunglück

30 Schulkinder bei Schiffsunglück vor Amrum verletzt

04.09.2012 | 13:57 Uhr
30 Schulkinder bei Schiffsunglück vor Amrum verletzt
Bei einem Schiffsunglück vor der Nordsee-Insel Amrum sind 30 Schulkinder verletzt worden.Foto: dapd

Harrislee.  Vor der Nordseeinsel Amrum ist eine Fähre ungebremst gegen einen Anleger gefahren, dabei wurden 30 Schulkinder verletzt. Warum es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch unklar. Insgesamt befanden sich 120 Schüler an Bord. Die Behörden lösten Großalarm auf der Insel aus.

30 Kinder sind bei einem Schiffsunfall vor der Nordseeinsel Amrum verletzt worden, 15 von ihnen schwer. Das Fahrgastschiff mit etwa 120 Schülern an Bord war am Dienstagvormittag aus zunächst ungeklärter Ursache am Hafen der Insel ungebremst gegen einen Anleger gefahren, wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei auf dapd-Anfrage sagte. Die 15 schwer verletzten Kinder wurden mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Keines von ihnen sei lebensgefährlich verletzt, sagte der Sprecher.

Wegen des Vorfalls lösten die Behörden auf Amrum Großalarm aus. Den Kindern eilten Feuerwehr, Rettungsdienst und zwei Hubschrauber zur Hilfe. Das Schiff habe fast ausschließlich Schulklassen an Bord gehabt, sagte der Sprecher. (dapd)


Kommentare
Aus dem Ressort
Schmerz-Patienten dürfen unter Auflagen Cannabis anbauen
Urteil
Schmerz-Patienten dürfen zuhause selbst Cannabis für den Eigengebrauch anbauen — wenn eine entsprechende Genehmigung vorliegt. Das hat das Verwaltungsgericht Köln am Dienstagmorgen entschieden. Fünf schwer kranke Männer hatten geklagt. In zwei Fällen wurde die Klage aber abgewiesen.
Gynäkologe filmt 8500 Frauen - Klinik zahlt Millionen-Strafe
Vergleich
190 Millionen Dollar Entschädigung für 8500 Patientinnen, die über Jahre von ihrem Frauenarzt bei Untersuchungen heimlich gefilmt und fotografiert wurden - selbst in der an Skandalen reichen Medizin-Geschichte Amerikas sprengt dieser Fall fast alle Dimensionen.
Uli Hoeneß offenbar ins Krankenhaus verlegt
Gericht
Uli Hoeneß wurde einem Medienbericht zufolge in eine Klinik am Starnberger See verlegt. Dort soll er sich einem Routine-Eingriff an seinem Herzen unterziehen, heißt es. Zuvor war bekanntgeworden, dass Hoeneß schon in bald Freigänger werden und das Gefängnis somit zumindest tagsüber verlassen könnte.
Tomorrowland verzaubert Fans mit dem Schlüssel zum Glück
Tomorrowland 2014
Halbzeit beim zehnjährigen Tomorrowland-Jubiläum: 180.000 Elektro-Fans feierten beim Festival im belgischen Ort Boom zu den Beats von 300 der weltweit besten DJs. Bei 35 Grad wählten viele Besucher aus über 200 Ländern zwischen schrillen und knappen Outfits.
Unbekannter tötet Achtjährigen in Freiburg - Leiche im Bach
Gewaltverbrechen
Ein Spaziergänger entdeckt in Freiburg einen Achtjährigen tot in einem Bach. Klar ist: Das Kind wurde Opfer eines Gewaltverbrechens, das hat eine Obduktion der Leiche ergeben. Eine Sonderkommission mit mehr als 50 Polizeibeamten soll nun die Hintergründe aufklären.
Umfrage
Nach dem Pfingstunwetter droht noch immer Gefahr durch abgebrochene Äste, die herabstürzen können. Achten Sie noch darauf, wenn Sie unter Bäumen hergehen oder -fahren?

Nach dem Pfingstunwetter droht noch immer Gefahr durch abgebrochene Äste, die herabstürzen können. Achten Sie noch darauf, wenn Sie unter Bäumen hergehen oder -fahren?

 
Fotos und Videos