Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Unfall

20-jähriger Brite überlebt Sturz aus 15. Stock in Neuseeland

17.06.2013 | 10:02 Uhr
20-jähriger Brite überlebt Sturz aus 15. Stock in Neuseeland
Im neuseeländischen Wellington ist ein 20-jähriger Brite aus dem 15. Stock gestürzt.Foto: Thinkstock (Archiv)

Wellington.  Der Mann muss mehr als einen Schutzengel gehabt haben: Bei dem Versuch, von einem Balkon im 15. Stock auf die darunterliegende Etage zu klettern, ist ein Brite in Neuseeland abgestürzt - und hat überlebt. Der 20-Jährige liegt nun mit diversen Knochenbrüchen und inneren Verletzungen im Krankenhaus.

Wie durch ein Wunder hat ein Brite einen Sturz aus dem 15. Stock eines Hochhauses überlebt. Das Zentralkrankenhaus in Auckland bezeichnete den Zustand des 20-Jährigen am Montag als stabil. Der junge Mann, der Medienberichten zufolge aus Brighton stammt, war am Wochenende mit Freunden unterwegs. Am Sonntagmorgen fehlte ihm der Schlüssel für seine Wohnung im 14. Stock. Er klingelte deshalb bei der über ihm wohnenden Mieterin und bat sie, sich von ihrem Balkon auf den seinigen hinunterhangeln zu dürfen.

Die Nachbarin Geraldine Bautista sagte, der Mann habe auf sie "angeheitert" gewirkt. Sie habe ihn in ihrer Wohnung von seinem Vorhaben abhalten wollen. Da habe er sich aber schon vom Balkongeländer herabgelassen. "Ich dachte, ich träume. Es ging so schnell, binnen Sekunden. Ich konnte nicht einmal um Hilfe schreien", sagte Bautista dem "New Zealand Herald".

Der 20-Jährige erlitt Brüche am Rücken und Hals sowie innere Verletzungen und Schürfwunden. Außerdem brach er sich ein Handgelenk. Über sein Missgeschick konnte er sogar schon wieder lachen. Nur an seinen Sturz konnte er sich nicht mehr erinnern. (afp)



Kommentare
17.06.2013
11:31
20-jähriger Brite überlebt Sturz aus 15. Stock in Neuseeland
von DerRheinberger | #1

War wohl das Treppenhaus kaputt!

Aus dem Ressort
Mark Medlock muss wegen Beleidigung 3000 Euro zahlen
DSDS-Star
Sein Auftritt auf einer Firmenfeier in Gotha hat Sänger und DSDS-Gewinner Mark Medlock eine Klage eingebracht. Für seine Schimpftiraden gegen einen Moderator muss er Entschädigung zahlen. Medlock selbst fühlte sich vom Publikum rassistisch beleidigt.
Mann wurde 13 Jahre als Sklave auf Pferdehof gehalten
Sklaverei
Er musste 15 Stunden am Tag arbeiten, hauste in einem Schuppen zwischen Ratten und wusch sich in einem Trog für Tiere. 13 Jahre lang wurde ein geistig behinderter Mann in Wales wie ein Sklave gehalten. Jetzt wurde sein Peiniger zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.
Mark Medlock muss wegen Beleidigung 3000 Euro zahlen
DSDS-Star
Sein Auftritt auf einer Firmenfeier in Gotha hat Sänger und DSDS-Gewinner Mark Medlock eine Klage eingebracht. Für seine Schimpftiraden gegen einen Moderator muss er Entschädigung zahlen. Medlock selbst fühlte sich vom Publikum rassistisch beleidigt.
Gefälschte Whatsapp-Werbung führt Android-Nutzer in Abofalle
Whatsapp
Zuerst denken, dann klicken – das gilt nicht nur für Spam im E-Mail-Postfach, sondern auch für Whatsapp-Werbung. Pop-Ups weisen Nutzer darauf hin, dass ihr Abo angeblich bald auslaufe. Dabei können Kunden sehr leicht selbst herausfinden, wie lange ihr Abo tatsächlich noch läuft.
Achtung, Zeitumstellung - Deutschland dreht die Uhren zurück
Winterzeit
Die Mehrheit der Deutschen würde die Zeitumstellung gerne abschaffen. Die Politik hält aber daran fest. Jetzt am Wochenende werden die Uhren wieder umgestellt. Vor? Zurück? Viele Menschen sind verwirrt. Doch für die Mitarbeiter der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt ist die Umstellung Routine.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?