15-Jährige soll siebenjähriges Mädchen getötet haben

Freunde und Bekannte der Siebenjährigen legen in Nähe des Tatorts Blumen nieder.
Freunde und Bekannte der Siebenjährigen legen in Nähe des Tatorts Blumen nieder.
Foto: Christopher Furlong / Getty Images
Ein siebenjähriges Mädchen ist in England an schweren Schnittverletzungen gestorben. Die mutmaßliche Täterin ist erst 15 Jahre alt.

York.  Ein grausamer Vorfall erschüttert Großbritannien. Eine 15 Jahre alte Jugendliche wird verdächtigt, eine Grundschülerin getötet zu haben. Die siebenjährige Katie wurde am Montag mit schweren Schnittverletzungen am Hals und der Brust in einem Feld nahe einer Wohnsiedlung in York gefunden. Sie starb kurze Zeit später in einem Krankenhaus.

Am Mittwoch wurde eine 15-Jährige dem Haftrichter vorgeführt. Sie werde wegen Mordes und des Besitzes einer Waffe angeklagt, teilte die Polizei mit. Medienberichten zufolge soll es sich um ein Messer handeln.

Premierministerin kondolierte den Eltern des Opfers

Über das Motiv für die Tat wurde zunächst nichts bekannt. Die Verdächtige wurde vorübergehend in Haft genommen und soll bereits am Freitag erneut vor Gericht erscheinen, wie es in einem Bericht der britischen Nachrichtenagentur PA weiter hieß.

Auch Premierministerin Theresa May äußerste sich zu dem Fall. „Ich schließe mich den Beileidsbekundungen für die Familie und Freunde der kleinen Katie an, die so tragisch gestorben ist“, sagte May am Mittwoch im Parlament in London. (dpa)