Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Kurioses

14-Jähriger klaut Schmuck der Mutter für Bordellbesuch

09.10.2012 | 09:20 Uhr
14-Jähriger klaut Schmuck der Mutter für Bordellbesuch
Mit dem Schmuck der Mutter hat ein 14-Jähriger seinen Bordell-Besuch finanziert.Foto: Arne Poll

Karlsruhe.  Der Jugendliche wollte gerne mal ins Bordell, hatte aber kein Geld dafür. Seine Idee: Er klaute seiner Mutter Schmuck, tauschte ihn in Bargeld um und ging mit dem Geld und einem Freund ins Bordell. Die Täter müssen das Geld nun zurückerstatten und werden wegen Diebstahls angezeigt.

Ein 14-Jähriger hat seiner Mutter Schmuck gestohlen und diesen in Bares für einen Bordellbesuch umgetauscht. Der Junge hatte mit seinem gleichaltrigen Freund Schmuck im Wert von 2000 bis 3000 Euro eingesteckt und diesen bei einem Pfandleiher in Karlsruhe in Bargeld eingetauscht, wie die Polizei mitteilte.

Den Erlös in Höhe von 300 Euro investierten die Beiden nicht nur in Pizza, Döner und Spiele an Geldautomaten, sie suchten auch mehrfach ein Etablissement im Rotlichtviertel auf. Die beiden Täter müssen das Geld nun nicht nur zurückerstatten, sondern wurden zudem wegen Haus- und Familiendiebstahls angezeigt. (dapd)



Kommentare
09.10.2012
15:42
14-Jähriger klaut Schmuck der Mutter für Bordellbesuch
von Otto99 | #4

Ein Superfall für eine juristische Hausarbeit.

09.10.2012
13:11
...
von sebas | #3

Ich habe da mal 2 Fragen:

1. Ein Erwachsener, der weiß, dass eine Prostituierte minderjährig ist und
trotzdem ihre Dienste in Anspruch nimmt, macht sich meines Wissens
doch strafbar?

2. Macht sich eine erwachsene Prostituierte, die weiss, dass ihr Kunde noch
minderjährig ist, eigentlich ebenfalls strafbar?

P.S.. Nehmen wir für 1) und 2) jeweils eine Alters-Konstellation: 30 14 an.

09.10.2012
12:35
14-Jähriger klaut Schmuck der Mutter für Bordellbesuch
von CaptainFuture | #2

Ich dachte man(n) darf erst ab 18 in ein Bordell?

09.10.2012
11:48
14-Jähriger klaut Schmuck der Mutter für Bordellbesuch
von siebert2 | #1

da hat der pfandleiher aber ein gutes geschäft gemacht.bestimmt nach knallharten verhandlungen.

Aus dem Ressort
Prügelopfer Tugce A. - Maschinen werden abgeschaltet
Zivilcourage
Die Studentin Tugce A. wollte schlichten und zahlte dafür mit ihrem Leben. Die Anteilnahme der Menschen in ganz Deutschland ist groß. Nun haben die Eltern entschieden: Tugce soll nicht mehr künstlich am Leben gehalten werden.
Erste Vorschau auf neuen "Star Wars"-Film veröffentlicht
Star Wars
Über 30 Jahre mussten die Fans auf eine Fortsetzung der ersten drei Star-Wars-Filme warten. 2015 wird es endlich soweit sein. Am Freitag wurde der Spannung erwartete Trailer zum neuen Film veröffentlicht. Der Trailer zeigt einige Film-Fragmente, über die Story erfährt man aber wenig.
Mit 950 Cannabis-Pflanzen auf der Autobahn unterwegs
Kriminalität
Mit 950 Cannabis-Pflanzen im Wagen waren drei Männer auf der A61 in Viersen unterwegs. Als die Autobahnpolizei das Auto kontrollieren wollte, gab der Fahrer Gas. Während der Verfolgung versuchten die Drogenschmuggler zumindest einen Teil ihrer Fracht loszuwerden. Das nütze ihnen aber nichts.
Vorfreude Backen - Wir suchen die besten Plätzchen-Rezepte
Plätzchen
Heidesand nach Omas Rezept, der auf der Zunge zergeht? Knusprige Kokos-Makronen, wie Mama sie immer gemacht hat? Lebkuchen-Männeken voller Gewürze, Zimtsterne mit hübschem weißen Häubchen oder lieber dunkle, saftige Brownies? Wir suchen die besten Plätzchen-Rezepte unserer Leserinnen und Leser.
Rapper Sido wegen Angriff zu Bewährungsstrafe verurteilt
Urteil
Für Rapper Sido war es ein Streit mit Folgen. Der 33-Jährige hatte vor zwei Jahren in einem Berliner Club einem Mann eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen. Der erlitt schwere Verletzungen. Nun hat ein Gericht Sido zu neun Monaten Haft auf Bewährung und einer heftigen Geldbuße verurteilt.
Umfrage
Der deutsche Beitrag zum Spenden-Song
 
Fotos und Videos