Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Ratgeber

Tennisbälle zum Daunenmantel in den Trockner geben

23.01.2013 | 08:45 Uhr
Tennisbälle zum Daunenmantel in den Trockner geben
Wer Tennisbälle zu Daunen in die Waschmaschine gibt, kann dem Verklumpen vorbeugen.Foto: WR

Frankfurt/Main.  Mit Daunen gefüllte Kleidungsstücke brauchen besondere Fürsorge beim Waschen, da die Federn sehr schnell zum Verklumpen neigen. Wer zum Beispiel seinen Daunenmantel lieber selbst als in der Wäscherei waschen möchte, kann dies mit einem einfachen Trick zu Hause tun.

Zu Daunenmänteln im Trockner sollten zwei saubere, nicht abfärbende Tennisbälle kommen. Denn die Federn im Inneren verklumpen, wenn sie sich beim Trocknen nicht gut bewegen können, erläutert Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) in Frankfurt am Main. Die Tennisbälle sorgen für Bewegung in der Trommel.

Der IKW rät zu zwei Durchgängen mit Temperaturen von maximal 100 Grad, bei Bedarf noch zu einem dritten. Das Kleidungsstück sollte nicht an der Wäscheleine hängen. "Die Daunen verklumpen, wenn sie an der Luft trocknen", sagt Glassl.

Beim Waschen braucht der Mantel viel Platz, damit die Daunen sich ebenfalls gut bewegen können. Die Waschmaschine sollte genauso wie der Trockner ein Fassungsvermögen von mindestens sechs Kilogramm haben. Der Wasserstand sollte hoch sein und die Trommel sich wenig bewegen. Daher biete sich das Programm Feinwäsche an. Gewaschen werde bei maximal 40 Grad. Weil sich der Wintermantel stark mit Wasser vollsaugt, müsse er unbedingt geschleudert werden. Der IKW empfiehlt zwei Durchgänge.(dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Lumen und Kelvin statt Watt: Energiesparlampe aussuchen
Wohnen
Die Glühbirne wurde nach der Wattzahl ausgewählt. Bei den Energiesparlampen müssen die Verbraucher umdenken. Hier sind die Werte in Kelvin und Lumen entscheidend.
Löcher in Metallmöbeln mit Spachtelmasse auffüllen
Immobilien
Kleine Löcher oder Vertiefungen in Gartenmöbeln, Zäunen oder Kinderspielgeräten aus Metall müssen aufgefüllt werden. Denn ein Rostschutzmittel hilft zwar die Korrosion aufzuhalten, die Schwachstelle im Material bleibt aber bestehen.
Die neue Schlichtheit – Japanische Ästhetik zieht ein
Wohnen
Die Devise "Weniger ist mehr" ist nicht gerade neu im Design. Aber Mies van der Rohes Motto gilt im Moment als das Maß aller Dinge, wenn es um die reduzierte Ästhetik Möbel und Accessoires geht. Auch Japan tut sich mit einem puristischen Stil hervor.
Bunte Wände in Mietwohnung dürfen nicht verboten werden
Wohnen
Ob lila, gelb oder rot - viele mögen einen Einrichtungsstil mit kräftigen Farben. Und auch die Wände sollen dann häufig nicht blass erscheinen. Mieter, die gern zu Pinsel und Farbtopf greifen, machen nichts Verbotenes.
Tapeten dürfen nicht in der Papiertonne landen
Immobilien
Papier ist nicht gleich Papier: Tapeten zum Beispiel gehören nicht in die Papiertonne. Sie sind im Hausmüll besser aufgehoben, erläutert das Bundesumweltministerium.
Umfrage
Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet . Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet. Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos