Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Ratgeber

Durch gute Planung den Frühjahrsputz erleichtern

19.02.2013 | 11:45 Uhr
Durch gute Planung den Frühjahrsputz erleichtern
Wer einen Frühjahrsputz plant sollte erst genau überlegen, was überhaupt gemacht werden muss. Foto: Jochen Tack

Karlsruhe.  Ein Großputztag zu Beginn des Jahres kann ein guter Anlass sein, Ballast abzuwerfen und sich von Überflüssigem zu trennen. Wo Sie am besten anfangen und worauf Sie beim Frühjahrsputz achten sollten, erfahren Sie hier.

Wenn die Temperaturen endlich milder werden und die Sonnenstrahlen wärmen, dann steht in vielen Haushalten eine große Putzaktion an. Wichtig ist vor allem eine gute Planung, sagt Silvia Frank vom Netzwerk Haushalt und Autorin des Buches "Das ARD-Buffet Haushalts-1x1".

Sie rät dazu, sich zunächst genau zu überlegen, was wirklich gründlich gemacht werden muss. "Wer sich nur einen Teil vornimmt, hat auch schneller ein Erfolgsgefühl ", weiß die Expertin in Sachen Haushalt. So könne man beispielsweise im Herbst die Holzmöbel gründlich behandeln und im Frühjahr alle Möbel abrücken. Zur neuen Saison gehöre oft auch, die Garderobe im Kleiderschrank zu sortieren. Dies sei meist zeitaufwendig und sollte am besten vor der Putzaktion in Angriff genommen werden. "Zur Vorbereitung gehört es auch, alles was benötigt wird, schon bereitzustellen", sagt Silvia Frank. Reinigungsmittel sollten nur sparsam verwendet werden.

Putzen mit System

Die ersten warmen Tage könne man gut nutzen, um zunächst Balkon und Terrasse zu reinigen. "Ist dort alles sauber, bietet es sich an, dort Möbel oder sperrige Gegenstände abzustellen", sagt die Expertin. Idealerweise sollte man sich zunächst den Wohn- und dann den Schlafbereich vornehmen. Damit sie nicht einstauben, zunächst die Gardinen abhängen. "Da sie am besten nass wieder aufgehängt werden, lieber noch nicht in die Waschmaschine legen", meint Silvia Frank. Auch kleine Möbel, Pflanzen und lose Teppiche sollten aus dem Raum genommen werden. "Offene Regale räumt man am besten leer."

Anfangen könne man sehr gut mit den Heizkörpern, denn diese seien meist sehr staubig, danach sollten Decken und Wände abgesaugt oder mit einem trockenen Mikrofasermopp gewischt werden. "Dann kann alles im Zimmer feucht abgewischt werden. Rechtshänder arbeiten von rechts nach links und beginnen am besten bei der Tür", rät Silvia Frank. Zuletzt sollten die Böden gereinigt werden und dann kann alles wieder eingeräumt werden. "Ein Großputztag ist immer auch gut geeignet, um Ballast abzuwerfen, und ein guter Anlass, um sich von Überflüssigem und Gerümpel zu trennen. " (dapd)


Kommentare
Aus dem Ressort
Mehr Single- und Sozialwohnungen in Oberhausen gefordert
Wohnraumförderung
Oberhausen braucht nur bei alten- und behindertengerechten Wohnungen mehr Förderung. Meint zumindest Oberhausens größte Wohnunggenossenschaft, die Gewo. Ganz anders sieht das der Mieterschutzbund. Er fordert mehr bezahlbaren Wohnraum für Singles und Arbeitslose.
Brennholzvorrat für den nächsten Winter richtig lagern
Heizen
Der Winter ist gerade erst vorbei. Doch wer mit Holz heizt, muss vorsorgen. Denn die Scheite müssen trocken sein, bevor sie in den Ofen kommen und das kann ein bis zwei Jahre dauern. Dafür muss das Holz richtig gelagert werden. Die Luft muss gut durch den Stapel strömen können.
Stromanbieter darf Preiserhöhung nicht in E-Mails verstecken
Verbraucherschutz
Die Botschaft kam so unscheinbar daher: In einer E-Mail versteckte ein Energieversorger die nicht unwesentliche Information, dass er die Preise erhöhen werde. Nach Ansicht von Verbraucherschützern ist so etwas nicht zulässig.
Preissteigerungen als Reaktion auf Mietpreisbremse?
Neuvermietungen
Berlin.Unmittelbar auf die Ankündigung der Mietpreisbremse folgten Preiserhöhungen: Die Angebotsmieten sind bundesweit seit Anfang des Jahres um beinahe drei Prozent gestiegen, berichtet das Portal "ImmobilienScout 24". Ein Anstieg dieser Größenordnung vollzog sich zuvor im Schnitt etwa alle zwölf...
Müll verbrennen verboten! Feuerwehr-Tipps fürs Osterfeuer
Brandschutz
Jedes Jahr freuen sich viele Zuschauer auf das Osterfeuer. Doch es gibt es wichtige Regeln zu beachten. Wer etwa Haus- oder Sperrmüll im Osterfeuer entsorgt, muss mit einer Geldstrafe rechnen. Der Deutsche Feuerwehrverband gibt weitere Tipps.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Tapetentrends im Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke
Designer-Sessel
Bildgalerie
Fotostrecke