Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Wirtschaft

Streikende Gewerkschafter marschieren vor Athener Parlament

26.01.2013 | 14:14 Uhr
Foto: /AP/Petros Giannakouris

Aus Protest gegen geplante Lohnkürzungen und das verordnete Zwangsende ihrer Streikaktionen sind 2.000 Angestellte der griechischen Verkehrsbetriebe vor das Athener Parlament gezogen. Trotz der aufgeheizten Stimmung blieb der von der Gewerkschaft PAME initiierte Demonstrationsmarsch am Samstag zunächst friedlich.

Athen (dapd). Aus Protest gegen geplante Lohnkürzungen und das verordnete Zwangsende ihrer Streikaktionen sind 2.000 Angestellte der griechischen Verkehrsbetriebe vor das Athener Parlament gezogen. Trotz der aufgeheizten Stimmung blieb der von der Gewerkschaft PAME initiierte Demonstrationsmarsch am Samstag zunächst friedlich. Im Tagesverlauf wollten die Gewerkschaften der Verkehrsbetriebe über weitere Aktionen beraten.

Am Vortag hatten Polizisten ein von Arbeitern besetztes und verbarrikadiertes U-Bahn-Depot in der Hauptstadt gestürmt, nachdem die Regierung die seit mehr als einer Woche anhaltenden Streiks im Verkehrswesen beendet und alle Angestellten durch Notstandsregelungen zur Wiederaufnahme der Arbeit verpflichtet hatte. Zuvor hatte die Polizei die Zufahrtsstraßen gesperrt und Hunderte Unterstützer daran gehindert, sich den Streikenden anzuschließen.

Die Regierung will die Arbeitsverträge der Angestellten kündigen und ihre Bezahlung an die im Zuge der Staatsschuldenkrise gesenkten Löhne anderer Staatsbediensteter anpassen.

© 2013 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Eon-Gewinne schrumpfen weiter - Hoffnung auf Konzernumbau
Hauptversammlung
Der Energiebranche brechen die Gewinne weg. Eon reagiert mit radikalen Aufspaltung. Viele Aktionäre bei der Eon-Hauptversammlung sehen das positiv.
Siemens streicht 13.100 Jobs: 5100 in Deutschland betroffen
Stellenstreichung
Siemens streicht in Deutschland weitere 2200 Stellen, weltweit werden 4500 Arbeitsplätze abgebaut. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.
Tierfutter-Geschäft beschert Evonik einen Gewinnsprung
Chemiekonzern
Evonik ist überraschend stark ins Jahr 2015 gestartet. Vor allem das Tierfutter-Geschäft bescherte dem Essener Unternehmen einen Gewinnsprung.
Weselsky hält Vermittlungsvorschlag für "PR-Gag" der Bahn
Bahnstreik
Trotz eines neuen Vorschlags der Bahn will GDL-Chef Weselsky den Streik nicht verkürzen. Die Bahn hatte Matthias Platzeck als Mediator vorgeschlagen.
Spanier machen mit Sonderdividende Kasse bei Hochtief
Baukonzern
Vier Jahre nach der feindlichen Übernahme baut Großaktionär ACS seinen Einfluss bei Hochtief weiter aus und profitiert von einer Sonderdividende.
7524917
Streikende Gewerkschafter marschieren vor Athener Parlament
Streikende Gewerkschafter marschieren vor Athener Parlament
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/wirtschaft/streikende-gewerkschafter-marschieren-vor-athener-parlament-id7524917.html
2013-01-26 14:14
Griechenland,Europa,Finanzkrise,Streiks,
Wirtschaft