Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Wirtschaft

Lehner gibt drei Aufsichtsratsmandate ab

22.03.2013 | 21:57 Uhr
Foto: /dapd/Michael Gottschalk

Der künftige ThyssenKrupp-Chefkontrolleur Ulrich Lehner wird drei Aufsichtsratsmandate bei anderen Unternehmen niederlegen, um genug Zeit für seine Aufgabe bei dem angeschlagenen Stahlriesen zu haben. Schon zum Monatsende werde der 66-jährige Manager aus dem Aufsichtsrat der Henkel Management AG ausscheiden, teilte ThyssenKrupp am Freitag mit.

Essen (dapd). Der künftige ThyssenKrupp-Chefkontrolleur Ulrich Lehner wird drei Aufsichtsratsmandate bei anderen Unternehmen niederlegen, um genug Zeit für seine Aufgabe bei dem angeschlagenen Stahlriesen zu haben. Schon zum Monatsende werde der 66-jährige Manager aus dem Aufsichtsrat der Henkel Management AG ausscheiden, teilte ThyssenKrupp am Freitag mit.

Im Rahmen eines geregelten Nachfolgeprozesses werde Lehner außerdem seinen Sitz im Beirat der Dr. August Oetker KG sowie das Aufsichtsratsmandat bei der Porsche Automobil Holding SE niederlegen.

Lehner löst zum Monatsende Gerhard Cromme als Chefkontrolleur des größten deutschen Stahlproduzenten ab. Cromme hatte angesichts milliardenschwerer Verluste und zahlreicher Kartellskandale vor zwei Wochen seinen Rückzug von allen Ämtern im Konzern und in der Krupp-Stiftung angekündigt.

Auf Lehner warten große Herausforderungen. Denn das Essener Traditionsunternehmen steckt in einer tiefen Krise. Milliardenverluste durch Fehlinvestitionen in Amerika haben die Finanzkraft des Stahlkonzerns untergraben. Außerdem hat eine Flut von Kartellskandalen den Ruf des Unternehmens schwer geschädigt. Schadenersatzforderungen der geschädigten Unternehmen könnten weitere Lücken in die Bilanz reißen.

Wegen seiner zahlreichen Aufsichtsratsmandate gilt Lehner als einer der einflussreichsten Manager Deutschlands. Er ist auch Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Telekom und gehört den Kontrollgremien von E.on und Novartis an.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Entlassene Odelo-Mitarbeiter reden Klartext
Massenentlassung
Rund zwei Drittel der Mitarbeiter müssen gehen, wenn Odelo von Kamp-Lintfort nach Istanbul zieht. Betroffene erzählen von den Arbeitsbedingungen.
Dortmunder Spundwandhersteller HSP droht Schließung
Stilllegung
Schock für die 343 Mitarbeiter des Dortmunder Spundwandherstellers Hoesch Spundwand und Profil GmbH (HSP): Dem Werk droht die Schließung.
RAG verdient genug für Folgekosten des Steinkohlebergbaus
Bergbau
Die RAG-Kohlestiftung kann die Folgekosten des Steinkohlebergbaus ohne Belastung des Steuerzahlers abdecken, wie Stiftungschef Werner Müller erklärt.
Douglas bläst Börsengang ab – Investor übernimmt Mehrheit
Douglas
Deutschlands größte Parfümeriekette kehrt doch nicht an die Börse zurück. Stattdessen wird sie von einem Finanzinvestor an den anderen weitergereicht.
81.000 Arbeitslose weniger – Firmen suchen Mitarbeiter
Arbeitsmarkt
Noch einmal sorgt der Frühjahrsaufschwung im Mai für einen kräftigeren Schub. Dank voller Auftragsbücher suchen viele Unternehmen neue Mitarbeiter.
Fotos und Videos
7757894
Lehner gibt drei Aufsichtsratsmandate ab
Lehner gibt drei Aufsichtsratsmandate ab
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/wirtschaft/lehner-gibt-drei-aufsichtsratsmandate-ab-id7757894.html
2013-03-22 21:57
Unternehmen,ThyssenKrupp,Porsche,
Wirtschaft