Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Tanken

Günstige Tankstelle in der Nähe ist bald leichter zu finden

21.03.2013 | 18:39 Uhr
Günstige Tankstelle in der Nähe ist bald leichter zu finden
Verbraucher sollen es künftig leichter haben, günstig zu tanken. Eine Transparenzstelle beim Bundeskartellamt soll die Preis-Informationen sammeln.Foto: dapd

Berlin.  Der Sprit wird immer teurer. Die Suche nach der günstigsten Tankstelle in der Nähe soll Verbrauchern aber bald erleichtert werden. Voraussichtlich ab dem Sommer kann eine Preis-Infos aus einer Transparenzstelle beim Bundeskartellamt helfen. Tipps zum Sparen geben schon jetzt Handy-Apps.

Hohe Spritpreise sind ein regelmäßiges Ärgernis für Autofahrer. Bei der Suche nach der günstigsten Tankstelle in ihrer Nähe sollen Verbrauchern voraussichtlich ab dem Sommer Preis-Infos aus einer Transparenzstelle beim Bundeskartellamt helfen . Dafür machte der Bundestag am Donnerstag den Weg frei. Sparen können Tankkunden schon jetzt mit Vergleichsportalen im Internet und Handy-Apps.

"Es ist grundsätzlich sinnvoll, dort die Preise zu vergleichen", sagt Martin Klug von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Zwischen Premium- und Billigtankstellen gebe es oft große Preisunterschiede. "Dabei ist der Kraftstoff immer der gleiche."

Lesen Sie auch:
Was die Spritpreis-Datenbank den Kunden bringen soll

Das Bundeskartellamt macht ernst: Ab kommendem Jahr sollen die aktuellen Spritpreise der 14.000 Tankstellen im Land in Echtzeit von einer zentralen Datenbank abrufbar sein. Autofahrer könnten sie dann auf ihrem Smartphone. abrufen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu dem Projekt.

Portale wie clever-tanken.de, mehr-tanken.de oder kfz-auskunft.de suchen - gefiltert nach Spritsorte und Suchradius - die günstigste Tankstelle in der Nähe. Die bekanntesten Anbieter bieten auch kostenpflichtige Apps für mobile Geräte, die auf den gängigen Betriebssystem Android, iOS und Windows Phone funktionieren. Die gelisteten Preise stammen sowohl von anderen Autofahrern als auch von den Tankstellen selbst.

Größere Tankstellen müssen künftig binnen fünf Minuten Preisänderungen melden

Autofahrer können aber nie sicher sein, ob sich der Sprit seit dem letzten Nachschauen nicht schon wieder verteuert hat. "Man kann sich nicht darauf verlassen, dass ein Preis in einer halben Stunde noch gilt", sagt Klug. Der Spritpreis wechsele mehrmals am Tag. Der günstigste Preis sei nie garantiert, bestätigt Markus Weidner vom Telekommunikationsportal Teltarif.de. "Aber als Anhaltspunkt ist das gut geeignet." Manchmal sehe der Nutzer auch, wann der Preis zuletzt aktualisiert wurde. "Das System lebt von der Häufigkeit, mit der Daten eingestellt werden", sagt Andreas Hölzel vom ADAC.

Die Markttransparenzstelle soll in Zukunft deutlich aktuellere und verlässlichere Preis-Infos liefern. Größere Tankstellen müssen binnen fünf Minuten Preisänderungen bei Super E5, Super E10 und Diesel an die Stelle melden. Die Daten sollen dann sofort über Internetportale, Apps oder Navigationsgeräte verbreitet werden. Die Bundesregierung erhofft sich dadurch mehr Transparenz, bessere Preiskontrolle und weniger starke Schwankungen bei den Kraftstoffpreisen. (dpa)



Kommentare
22.03.2013
20:29
Günstige Tankstelle in der Nähe ist bald leichter zu finden
von apfeltasche | #5

Ich spare 2 Euro pro Tankfüllung.Ich vertanke 3-4 Füllungen.Meinen Sie das juckt ich tatsächlich? Das ist doch eine Milchmädchenrechnung!!!

22.03.2013
07:54
Günstige Tankstelle in der Nähe ist bald leichter zu finden
von FrankNeu | #4

Es ist traurig, dass einige hier nur eine Tankstelle auf dem Weg zur Arbeit, auf dem Weg zum Einkaufen oder auf dem Weg zum Besuch von Freunden und Bekannten haben. In einem solchen Fall lohnt es sich tatsächlich nicht eine weitere Strecke für 2-3 Cent Unterschied zu fahren.
Für alle anderen, welche die Entwicklung der Spritpreise nebenbei beobachten und zwischendurch die günstigeren Angebote nutzen, auch wenn der Tank nicht bis zum letzten Tropfen leer gefahren worden ist, ist diese Regelung vorteilhaft.
Noch besser wäre eine Festsetzung für einen bestimmten Zeitraum gewesen, aber in diesem Punkt scheint die Lobby einfach zu mächtig zu sein.

22.03.2013
07:04
Günstige Tankstelle in der Nähe ist bald leichter zu finden
von StylusColor | #3

Was nützen mir 2-3 Cent Unterschied wenn ich diesen Sprit ohnehin wieder für eine (etwas) weitere Strecke verfahre?!

21.03.2013
18:52
Günstige Tankstelle in der Nähe ist bald leichter zu finden
von ellerw1 | #2

Völliger Schwachsinn. Als ob die einzelnen Tankstellen die Preise machen würden. Wie war das noch mal mit dem billigen Montag? Er wurde weggenommen, weil er ein Dorn im Auge war für die Mineralölkonzerne.

21.03.2013
18:44
Günstige Tankstelle in der Nähe ist bald leichter zu finden
von wohlzufrieden | #1

Die Worte "günstige" und "Tankstelle" in einem Satz zu gebrauchen, zeugt von Preis-verdächtiger Ahnungslosigkeit...

Aus dem Ressort
2325 Milliardäre - Die Superreichen werden immer reicher
Vermögen
Der typische Milliardär ist 63 Jahre alt, lebt gern in London und reist von Mega-City zu Mega-City. 2325 Menschen auf der Welt sind märchenhaft reich. Sie besitzen ein Vermögen von 7,3 Billionen Dollar. Die meisten Superreichen Europas leben in Großbritannien und Deutschland.
Essen zieht sich aus umstrittenen US-Leasing-Deals zurück
Stadtfinanzen
Die Stadt Essen und die Evag haben bei einem der höchst umstrittenen Steuerspar-Deals aus dem Jahr 2002 jetzt den Ausstieg eingeleitet. Man wolle sich langsam aus dem "Minenfeld" zurückziehen. Diverse Finanzgericht-Prozesse seitens der US-Partner könnten die Stadt nun teuer zu stehen kommen.
Dortmunder Firmen haben kein Interesse an Opelanern
Jobsuche
Ende des Jahres schließt das Opel-Werk in Bochum - und damit ist auch die Zukunft von 500 Dortmunder Opelanern offen. Auf einen neuen Job in ihrer Heimatstadt sollten sie jedoch nicht spekulieren. Eine Umfrage der Arbeitsagentur unter Dortmunder Unternehmen lieferte ein niederschmetterndes Ergebnis.
Anträge für 1000 Kilometer Höchstspannungsleitung erwartet
Stromnetzausbau
Der schleppende Ausbau der Stromnetze galt lange als Achillesferse der Energiewende. Jetzt kommen die Verfahren langsam in Gang, Erdkabel sollen an kritischen Stellen für Akzeptanz sorgen. Auch für die wichtigste deutsche Leitung wird der Antrag demnächst erwartet.
Chemie-Gewerkschaft will Drei-Tage-Woche für 60-Jährige
Tarifrunde
Weniger Arbeiten im Alter? Die Gewerkschaft IG BCE unternimmt vor der nächsten Tarifrunde einen Vorstoß. Sie will eine Drei- oder Vier-Tage-Woche für Beschäftigte ab 60 Jahren - mit Lohnausgleich. Unterstützung gibt es aus der SPD - Union und Arbeitgeber sind gegen solche Modelle.
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

 
Fotos und Videos