Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Smartphones

Mobile Internet-Nutzung legt laut Studie in Deutschland zu

19.02.2013 | 14:51 Uhr
13 Prozent der Deutschen besitzen ein Tablet, mit dem man mobil ins Internet kommt. Foto: Getty Images

Berlin.  40 Prozent der Deutschen nutzen das Internet, wenn sie unterwegs sind - zum Beispiel über Smartphones oder Tablets. Die Industrie sieht hier großes Potential: Auch die Menschen, die bislang das Internet gar nicht genutzt haben, würden durch Smartphones und Tablets angesprochen.

Immer mehr Menschen gehen in Deutschland mobil ins Internet. Die Nutzung habe in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozentpunkte auf 40 Prozent der Bevölkerung zugelegt, teilte die Initiative D21 am Dienstag in Berlin mit. Derzeit würden 37 Prozent der in Deutschland lebenden Bürger ein Smartphone besitzen (24 Prozent im Vorjahr), 13 Prozent haben ein Tablet (2012 waren es noch fünf Prozent). Und 53 Prozent aller Internetnutzer gingen heute auch mobil ins Netz.

Während die Zuwachsraten bei der Nutzung des Internets in den vergangenen Jahren ins Stocken geraten seien, liege in der mobilen Nutzung mit Smartphones und Tablets großes Potenzial für einen neuen Entwicklungsschub der digitalen Gesellschaft, sagte Robert Wieland, Vizepräsident der Initiative D21 und Geschäftsführer des Instituts TNS Infratest, das die Studie durchgeführt hat. Vor allem die Gruppe, die das Netz bislang gar nicht nutzte, werde nun vermehrt durch Smartphones und Tablets angesprochen.

Hightech für den Alltag



Kommentare
Aus dem Ressort
"How I met your mother"-Finale enttäuscht viele Fans
US-Sitcom
Im Netz trauern Fans um das Ende der US-Sitcom "How I met your mother", machen jedoch auch ihrem Ärger Luft. Denn so haben sich viele das Finale nicht vorgestellt. Positive Stimmen gibt es aber auch. Achtung, Spoiler! Wer die Folge noch nicht gesehen hat, sollte diesen Text nicht lesen.
"Nicht ausgereift" - Warentest kritisiert Fahrkarten-Apps
Fahrkarten-Apps
Keine Abos, keine Mehrfachkarten: Apps für den Ticketkauf für Bus und Bahn lassen momentan noch Wünsche offen. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest. Auch die Bahn-App wird kritisiert. Das größte Problem beim elektronischen Fahrkartenkauf bleibt aber der Akku.
Deutsche gehen in der Freizeit kaum noch aus dem Haus
Medienkonsum
Ausgehen oder Freunde treffen bleibt meist ein stiller Wunsch: Der Durchschnittsdeutsche sitzt abends vor dem Fernseher, die meisten Jugendlichen beschäftigen sich mit dem Internet. Bei Jüngeren wie Älteren gilt, dass sie kaum noch Freizeit außer Haus verbringen.
Deutlich mehr Phishing-Fälle beim Online-Banking
Internet-Kriminalität
Datenklau beim Online-Banking hat laut Bundeskriminalamt im vergangenen Jahr stark zugenommen. Die digitalen Diebe knacken inzwischen auch SMS-TANs. Bei 4000 Euro liegt der Schaden im Schnitt. Am meisten Angst haben Nutzer davor, ausgespäht zu werden - allerdings vom Staat.
Hacker-Programm auf Piraten-PC im Landtag entdeckt
Spionage-Software
Auf einem Computer im Landtag ist eine Spionage-Software gefunden worden, die das Ausspähen von Passwörtern ermöglicht. Der PC stand der Piratenfraktion zur Verfügung. Die reagierte sofort und versichert eine umfangreiche Aufklärung. Das LKA wurde eingeschaltet, Anzeige gegen Unbekannt erstattet.
Umfrage
Ein Landtags-Abgeordneter der Grünen hat in Dortmund Zigarettenplakate überklebt — eine Straftat. Meinen Sie auch, dass Tabakwerbung komplett verboten werden muss?

Ein Landtags-Abgeordneter der Grünen hat in Dortmund Zigarettenplakate überklebt — eine Straftat. Meinen Sie auch, dass Tabakwerbung komplett verboten werden muss?

 
Fotos und Videos
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin
Handys im Wandel der Zeit
Bildgalerie
Technik
Chaos Computer Club
Bildgalerie
30C3