Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Kongress 29C3

Hacker-Kongress präsentiert auch digitale Küchentechnik

28.12.2012 | 13:20 Uhr
Hacker-Kongress präsentiert auch digitale Küchentechnik
Tausende Hacker treffen sich in diesen Tagen zum Jahreskongress des Chaos Computer Club.Foto: dpa

Hamburg.  Die einen spüren Sicherheitslücken auf, Alexis Wiasmitinow nutzt seine Computerkenntnisse in der Küche: Der Schweizer Ingenieur stellt beim Kongress 29C3 des "Chaos Computer Clubs" sein Projekt EveryCook vor. Dabei handelt es sich um eine Maschine, die einem das Kochen nahezu komplett abnimmt.

Ein Schweizer Ingenieur will die Küche hacken: Alexis Wiasmitinow hat auf dem Kongress des Chaos Computer Clubs (CCC) sein Projekt EveryCook vorgestellt, das alle verfügbaren Informationen und Techniken rund um das Kochen integriert und in einem "Internet der Dinge" vernetzt. "Jetzt brauchen wir nur noch Investoren", sagte Wiasmitinow am Freitag in Hamburg. Der Chaos Communication Congress (29C3) beschäftigt sich noch bis Sonntag mit der technischen und politischen Gestaltung digitaler Lebensräume.

Der Maschinenbau-Ingenieur aus Winterthur hat den Prototyp einer Kochmaschine entwickelt, die auf eine Datenbank mit Rezepten und Informationen zu Nährstoffen zugreift und mit Hilfe von Sensoren Gerichte nach präzisen Angaben zur Menge von Zutaten oder zur Kochtemperatur zubereitet. Auch eine Küchenwaage, Mikrowellengeräte oder Kühlschränke könnten eingebunden werden, sagte Wiasmitinow. Die entscheidende Frage einer Zuhörerin blieb allerdings noch offen: "Wie organisiert das System dann den Abwasch?" (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Nach 8 kommt 10 - Microsoft stellt neue Windows-Version vor
Betriebssystem
Windows 9 wird es nicht geben. Nachfolger des aktuellen Microsoft-Betriebssystems wird Windows 10. Das teilte der amerikanische Software-Konzern jetzt mit. Die Version ist für PCs, Tablets sowie Smartphones gedacht. Zwischen Mouse- und Touch-Bedienung umschaltbar. Erscheinen soll das Produkt 2015.
Jeder dritte Deutsche fürchtet Betrug im Internet
Angststudie
Ihr Alter geben die meisten Deutschen im Internet relativ sorglos an, bei der Kreditkartennummer zögern schon deutlich mehr. Jeder dritte Befragte einer Allensbach-Untersuchung gibt an, sich vor Betrug und Datenmissbrauch im Internet zu fürchten. Je älter die Nutzer, desto größer die Angst.
Was Verbraucher tun müssen, wenn ihr Name gestohlen wurde
Sim-Karten
Bei Mobilfunkunternehmen ist es für Betrüger leicht, unter falschem Namen eine Sim-Karte aufzuladen. Dazu braucht der Täter lediglich irgendeinen Namen nebst Adresse sowie eine Bankverbindung. Betroffene müssen anfallende Rechnungen zwar nicht bezahlen, ignorieren sollten sie diese aber nicht.
Satiriker Sonneborn piesackt EU-Kommissar Oettinger
EU-Kommission
Günter Oettinger, designierter EU-Kommissar für die Internetwirtschaft, hat sich Fragen von Abgeordneten gestellt - darunter auch Martin Sonneborn von "Die Partei". Dessen ironische Fragen ließ Oettinger abperlen. Im Zusammenhang mit dem Promi-Nacktbilder-Skandal offenbarte er allerdings Unwissen.
Jeder dritte Deutsche fürchtet Betrug im Internet
Angststudie
Ihr Alter geben die meisten Deutschen im Internet relativ sorglos an, bei der Kreditkartennummer zögern schon deutlich mehr. Jeder dritte Befragte einer Allensbach-Untersuchung gibt an, sich vor Betrug und Datenmissbrauch im Internet zu fürchten. Je älter die Nutzer, desto größer die Angst.
Umfrage
Fastfood-Ketten wollen den Mindestlohn aushebeln - verstehen Sie die Empörung der Angestellten?

Fastfood-Ketten wollen den Mindestlohn aushebeln - verstehen Sie die Empörung der Angestellten?

 
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin