Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Suchmaschine

Google steigert seinen Gewinn im Jahr 2012 um zehn Prozent

23.01.2013 | 07:20 Uhr
Der Internetkonzern Google hat seinen Gewinn im vierten Quartal um sieben Prozent auf 2,9 Milliarden Dollar (2,1 Milliarden Euro) gesteigert.Foto: Reuters

San Francisco.  Überraschend starke Werbeeinnahmen im Weihnachtsgeschäft haben Google die Kassen gefüllt. Der weltgrößte Suchmaschinenanbieter steigerte seinen Umsatz im vierten Quartal stärker als erwartet und profitierte dabei vor allem vom traditionell hohen Werbeaufkommen vor den Feiertagseinkäufen.

Der Umsatz des US-Internetkonzerns Google ist vergangenes Jahr erstmals auf gut 50 Milliarden Dollar (38 Milliarden Euro) geklettert. "Wir haben 2012 mit einem starken Quartal beendet", erklärte Unternehmensmitbegründer Larry Page am Dienstag.

50 Milliarden Dollar Jahresumsatz seien "keine schlechte Leistung in nur anderthalb Jahrzehnten". Im vierten Quartal 2012 war der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,7 Prozent auf 2,89 Milliarden Dollar gestiegen. Für das gesamte Jahr lag der Anstieg des Unternehmensgewinn bei zehn Prozent auf 10,74 Milliarden Dollar.

So sieht's bei Google aus

Positive Auswirkungen auf den Aktienkurs

Umfrage
Der Internet-Riese Google hat im vergangenen Jahr erstmals mehr als 50 Milliarden Dollar Umsatz gemacht und seinen Gewinn um zehn Prozent gesteigert. Beeindruckend oder beängstigend?

Der Internet-Riese Google hat im vergangenen Jahr erstmals mehr als 50 Milliarden Dollar Umsatz gemacht und seinen Gewinn um zehn Prozent gesteigert. Beeindruckend oder beängstigend?

 

Noch deutlicher waren die Zuwachsraten beim Umsatz: Im letzten Quartal stieg er im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 36 Prozent auf 14,4 Milliarden Euro, im Gesamtjahr lag der Anstieg bei 32 Prozent auf 50,2 Milliarden Dollar. Dazu trug den Unternehmensangaben zufolge auch der Kauf des Handyherstellers Motorola bei.

Google beherrscht den Markt der Online-Werbung in den USA, der nach Angaben des Branchendienstes eMarketer im letzten Quartal 2012 um 14,9 Prozent auf 10,58 Milliarden Dollar anwuchs. An Google gingen demnach gut 41 Prozent der Einnahmen in diesem Bereich.

Die nun vorgelegten Unternehmensergebnisse waren besser als von Börsenexperten erwartet. Die Google-Aktie legte daher im nachbörslichen Handel um mehr als fünf Prozent zu. (afp/rtr)

 



Kommentare
Aus dem Ressort
Nicht ohne mein Smartphone - Tipps für den Handykauf 
Mobil
Smartphones am Stammtisch? Aber klar doch. Die mobilen Alleskönner sind dem Nerd-Stadium längst entwachsen. Trotzdem: Das stetig wachsende Angebot macht die Entscheidung für ein Gerät immer schwieriger.
Überblick per Mausklick - Preissuchmaschinen helfen Sparen
Preisvergleich
Schnäppchenjäger sollten bei der Suche nach günstigen Angeboten im Internet immer vergleichen und mehrere Preissuchmaschinen nutzen. Bei extrem billigen Angeboten raten Experten zur Vorsicht.
Wie die Polizei mit Computern Einbrüche vorhersagen will
Kriminalität
Die Polizei hilft nicht nur bei geschehener Tat – sie will Straftaten auch verhindern, bevor sie passieren. Dabei hilft eine Software aus Oberhausen. Bayern startet damit jetzt einen Großversuch, aber Tests gibt's auch in Duisburg.
#Lokführersongs - So trösten sich Twitterer über den Streik
GDL-Streik
Der Streik bei der Deutschen Bahn hat viele unschöne Seiten, aber auch eine gute: Millionen Menschen haben beim Warten am Taxistand die Zeit, die es braucht, um launige Tweets in die Welt zu setzen. Derzeit beliebt: Man dichtet bekannte Popsongs um und versammelt sie unter #Lokführersongs.
Neues iPad Air 2 mit umprogrammierbarer SIM-Karte
Apple
Das neue iPad Air 2 hat eine per Funk umprogrammierbare SIM-Karte. Mit der Karte können Nutzer zwischen verschiedenen Netzbetreibern wechseln. Die Technik spart auch Roaming-Gebühren. Bisher kam die Technik in Autos mit Internet-Anschluss vor. Mobilfunkbetreiber wehren sich gegen die "Apple SIM".
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin