Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Sicherheitslücke

Erneutes Datenleck bei der Online-Unternehmensgruppe Unister

04.01.2013 | 12:13 Uhr
Erneutes Datenleck bei der Online-Unternehmensgruppe Unister
Beim Reiseanbieter urlaubstours.de waren Tausende Passagiernamen und Flugrouten von Ryanair für andere Kunden einsehbar. Es ist die zweite Unister-Panne binnen weniger Wochen. Foto: dapd

Leipzig.   Ein neues Datenleck bei der Online-Unternehmensgruppe Unister sorgte dafür, dass die Daten von 4700 Ryanair-Passagieren von jedermann einsehbar waren. Erst vor einigen Wochen kam an die Öffentlichkeit, dass Unister Kreditkartendaten von Kunden nicht richtig gesichert hatte.

Bei der Online-Unternehmensgruppe Unister ist es erneut zu einem Datenleck gekommen. Beim Reiseanbieter Urlaubstours waren die Daten von Flugreisenden der Gesellschaft Ryanair für alle einsehbar. Dabei handelte es sich nach einem Bericht der Zeitschrift "Computerbild" um die Namen und Flugrouten von 4700 Passagieren.

 Die Daten konnten sogar geändert werden. Unister-Sprecher Konstantin Korosides bestätigte den Vorfall und sagte: "Das Datenleck ist geschlossen und wird in Zukunft auch nicht wieder auftreten."

Meldung vom 03.01.2013
Gründer von Unister tritt zurück

Der bisherige Chef des Internet-Unternehmens Unister (geld.de, fluege.de) hat nach Ermittlungen wegen illegaler Geschäfte und Steuerhinterziehung den Chefposten niedergelegt. Thomas Wagner kündigte an, er wolle sich auf eine strategisch ausgerichtete Funktion zurückziehen.

Lücke wird derzeit behoben

Es handle sich um eine sehr geringe Anzahl von Vorgängen, sagte er am Freitag, ohne die von der Zeitschrift genannte Zahl zu bestätigen. Die Sicherheitslücke werde zurzeit behoben. Ryanair-Sprecherin Henrike Schmidt sagte, die Vermittlung von Ryanair-Flügen über Urlaubstours erfolge ohne Einwilligung der Airline.

Erst vor wenigen Wochen war bekanntgeworden, dass Unister Kreditkartendaten von Kunden nicht richtig gesichert hatte. Gegen das Unternehmen ermittelt die Staatsanwaltschaft. (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Hunderte Apple-Fans stehen für iPhone 6 Schlange
iPhone
Kult um ein Telefon: Bevor am Freitagmorgen um 8 Uhr offiziell der Verkauf des neuen iPhone 6 begonnen hat, haben Apple-Fans seit Stunden, sogar Tagen Schlange gestanden. Im Apple-Store wurden die ersten Kunden am Morgen mit Applaus der Mitarbeiter empfangen. Ein Ortsbesuch im Centro.
Mit der App eines Heiligenhausers durchs Museum in Duisburg
Digitales
Heiligenhauser Student entwickelt Smartphone-Führung für das Duisburger Binnenschifffahrtsmuseum. Entstanden ist die App im Rahmen seiner Masterarbeit. Medieninformatik trifft Museumspädagogik.
Amazon bringt neue Kindle E-Reader und neues Fire-Tablet
Kindle
Amazon hat seine Kindle-Reader komplett überarbeitet. Mit dem Kindle Voyage bringt der Handelsriese ein neues Spitzenmodell mit hochauflösendem Bildschirm und neuer Technik zum Umblättern auf den Markt. Auch Android-Nutzer will Amazon mit einem neuem Modell locken.
Apple startet Datenschutz-Offensive für iPhones und iPads
Datenschutz
Die NSA-Enthüllungen haben Misstrauen gegenüber Internet-Diensten aus den USA gesät. Apple legt jetzt beim Datenschutz nach. Konzernchef Tim Cook will mit dem Thema auch Punkte gegen Rivalen wie Google sammeln.
iPhone 6 und 6 Plus im Test - Auf die Größe kommt es doch an
Smartphones
Lange Zeit hat sich Apple gegen den Trend zu immer größeren Smartphones gestellt. Mit den beiden neuen iPhone-6-Modellen geben die Kalifornier diesen Widerstand auf. Eine gute Entscheidung, denn im Praxistest zeigen sich die Vorteile des XXL-Formats.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin