Das aktuelle Wetter Witten 14°C
Minus von über 16 Prozent bei unbesetzten Stellen

Krise erreicht Ausbildungsmarkt

30.05.2009 | 07:00 Uhr
Krise erreicht Ausbildungsmarkt

Die Konjunkturkrise schlägt auf den Ausbildungsmarkt durch.

Die Zahl der bisher gemeldeten Lehrstellen – Stand Ende Mai – ging in Wittern gegenüber dem Vorjahr um über 16 Prozent (minus 72) zurück. Dagegen sank die Bewerberquote nur um neun Prozent.

Derzeit klafft noch eine Riesenlücke zwischen Angebot und Nachfrage. Auf 348 unversorgte Bewerber (von ursprünglich 670) kommen 175 (von 362) unbesetzte Stellen. Daran wird sich bis zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres im August und September noch einiges ändern. Doch der Trend wird deutlich: Viele Betriebe zögern noch mit der Einstellung eines Azubis. Das hätten die Berufsberater auch am Tag des Ausbildungsplatzes vor wenigen Wochen zu spüren bekommen, erklärt Ulrich Brauer, Sprecher der für Witten zuständigen Arbeitsagentur in Hagen.

An diesem Tag kamen 74 weitere Stellen im EN-Kreis zusammen – bei über 600 Kontakten. Brauer: „Viele Betriebe sagten, da reden wir im September noch mal drüber.” Viele Jugendliche haben der Agentur allerdings auch noch nicht mitgeteilt, ob sie bereits etwas gefunden haben.

Die Statistik weist im Gesamtbezirk für „Fertigungsberufe” noch 228 und für Dienstleistungskaufleute 430 freie Stellen aus. Beispiele: Bürofachleute 76, Warenkaufleute 125, Gesundheitsberufe 34, Elektriker 36, Schlosser 20.

Info-Hotline der Agentur für Arbeitgeber: 01801/66 44 66, für Arbeitnehmer 01801/55 51 11.

Jürgen Augstein

Kommentare
22.06.2009
22:23
Krise erreicht Ausbildungsmarkt
von TraX | #6

ich bin sau froh das ich noch einen ausbildungsplatz bekommen habe :(

Funktionen
Aus dem Ressort
Wittener Lebenshilfe schafft zwei neue Kitas
Soziales
Die Lebenshilfe will auf ihrem Gelände an der Dortmunder Straße eine Kita bauen. Für eine weitere Tagesstätte will sie Räume in Bommern anmieten.
Eine App aus Witten begeistert weltweit WGs
Junge Gründer
Die Studenten Dennis Ortmann und Niklas Priddat entwickelten ein Programm, mit dem Gruppenabrechnungen vereinfacht werden.
Mehr als eine Leiche gibt es zum Dessert
Kultur
In ihrem neuen Stück „Und dann gab’s keines mehr…“ lässt die Ruhrbühne einen verrückten Mörderauf die Gäste eines englischen Landsitzes los.
Heimatfreunde feiern Neubeginn mit Schmalzstullen
Tradition
Verein aus Stockum/Düren eröffnen an der Hörder Straße ein Archiv. Viele aus dem Ort bringen alte Fotos oder historische Haushaltsgegenstände mit.
Frühjahrsbelebung in Witten leicht abgeschwächt
Arbeitslosigkeit
Nach den guten Vormonaten hat sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt im April leicht verschlechtert. Zumindest sank die Erwerbslosenzahl nur leicht.
Fotos und Videos
Straßenserie Witten
Bildgalerie
Witten
Schloss Steinhausen
Bildgalerie
Maifest
Das isst der Pott
Bildgalerie
Serie
article
341417
Krise erreicht Ausbildungsmarkt
Krise erreicht Ausbildungsmarkt
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/witten/krise-erreicht-ausbildungsmarkt-id341417.html
2009-05-30 07:00
Witten