Das aktuelle Wetter Rees 7°C
Gastronomie

Sonnenaufgang an der Theke

21.05.2010 | 09:00 Uhr
Sonnenaufgang an der Theke

Rees. Eher selten verlangt ein Gast im Atlanta Rheinpark-Hotel einen Pina Colada, einen Mochito, einen Caipirinha oder einen Long Island Icetea. „Schade“, findet das Kathrin Blesting.

Dabei ist sie als Restaurantleiterin für Cocktails zuständig. Offiziell zumindest. „Natürlich bereiten auch meine Kollegen die Drinks zu“, sagt die 32-Jährige. Das Shaken und Mixen soll im Reeser Hotel am Rhein aber bald populärer werden. Denn geplant ist, dass alle Servicekräfte in naher Zukunft eine Cocktaischulung durchlaufen.

„Gute Idee“, findet das Kathrin Blesting, zumal sie selbst noch hin und wieder in die Fachliteratur schauen muss, wenn es um Pick me up oder Bloody Mary geht. Das gilt aber nicht für Tequila Sunrise, Sunrise heißt Sonnenaufgang. Denn der ist nicht nur leicht herzustellen, sondern gehört zu ihren liebsten Drinks. „Zunächst kommt Eis ins Glas, dann Tequila und Orangensaft. Zum Schluss gibt man ganz vorsichtig den Genadinesirup hinzu“, erklärt die Reeserin. Tatsächlich scheint im Glas die Sonne blutrot aufzugehen.

Ganz oben auf dem Treppchen ihrer persönlichen Favoriten steht bei Kathrin Blesting Mai Thai. „Frisch, süß und süffig“, sagt sie über das Getränk aus weißem und braunem Rum, aus Limettensaft, Orangenlikör, Grenadinesirup und Mandelsirup. Er schmecke auch Leuten, die den Alkohol nicht so vorschmecken wollten. „Aber Vorsicht!“, warnt sie. Das Mixgetränk habe viel Alkohol.

Caipirinha und
Pick me up

Kathrin Blesting liebt es, hinter dem Tresen zu stehen, um Cocktails zu mixen und zu dekorieren. „Ein schönes Gefühl, wenn der Gast den Geschmack oder unsere Präsentationsweise lobt“, sagt sie. In der Bar des Hotels kann sie Mai Tai nicht herstellen. Noch nicht. „Weil wir noch nicht alle Zutaten vorrätig haben“, bedauert sie.

Aber die sollen in Kürze angeschafft werden. „Denn bald wird es eine Cocktailkarten geben“, blickt Nicole Pfitzner, die kommissarische Hotelchefin, in die Zukunft. Und dann wird auf der Karte auch das zu finden sein, was jetzt schon gern geordert wird: Caipirinha, der Drink aus Brasilien, und eben Tequila Sunrise, der seit den 50er Jahren in den Bars dieser Welt seinen festen Platz hat.

Maria Raudzsus

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Städtischer Boden steht in Rees zum Verkauf
Bauen
Das Areal zwischen Jungblut- und Empfängerstraße, auf dem nicht mehr vermietete Mehrfamilienhäuser der Stadt Rees stehen, wird meistbietend angeboten
Ben Cartwrights und die fesche Lola eroberten die City Hall
Karneval
Der Thron der Bürgerschützen ließ die alte ZDF-Western-Serie Bonanza in der Reeser Ponderosa wieder aufleben
Eigentumswohnungen in Rees im Bau
Bauen
Am Groiner Kirchweg wird ein Haus mit acht Wohnungen gebaut. Dass in der Nachbarschaft die Flüchtling-Erstaufnahmeeinrichtung entsteht, schreckt nicht
Wenn man im Reeser Stadtgraben ertrinkt
Historie
Vier Herren vom Reeser Geschichtsverein übertragen Sterbefälle aus Original-Kirchenbüchern in Tabellen. Kuriose Todesursachen findet man in den...
Lust auf ein Bonbon – Fünfjähriger löst Alarm in Bank aus
Fehlalarm
Er wollte doch nur ein Bonbon haben. Doch beim Versuch, in den Kundenbereich zu gelangen, alarmiert ein Junge aus Rees versehentlich die Polizei.
Fotos und Videos
Rosenmontagszug in Rees
Bildgalerie
Karneval
Stadtmeisterschaft Rees 2015
Bildgalerie
Hallenfußball
article
3523455
Sonnenaufgang an der Theke
Sonnenaufgang an der Theke
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/rees/sonnenaufgang-an-der-theke-id3523455.html
2010-05-21 09:00
Rees