Das aktuelle Wetter Oberhausen 3°C
Nahverkehr

Pünktlichkeitsversprechen im Nahverkehr endet an der Stadtgrenze

21.10.2011 | 10:00 Uhr
Pünktlichkeitsversprechen im Nahverkehr endet an der Stadtgrenze
Wenn sich Busse verspäten, die über die Stadtgrenze fahren, zahlt nicht immer die Stoag zurück. Foto: Stephan Glagla

Oberhausen. Seit vier Monaten gilt die Pünktlichkeitsgarantie - wenn ein Bus mehr als zehn Minuten Verspätung hat, bekommt der Fahrgast sein Geld zurück. Überqueren diese Busse aber die Stadtgrenzen, zahlt nicht immer die Stoag zurück.

16 Minuten zu spät fuhr der Bus der Linie 122 an diesem Mittwochabend die Haltestelle Roßbachstraße an. Eine 76-Jährige aus Biefang ärgerte die Warterei so sehr, dass sie am nächsten Tag im Sterkrader Kundenzentrum der Stoag die Erstattung ihres Fahrpreises beantragen wollte.

Immerhin warben die Verkehrsbetriebe mit dieser Pünktlichkeitsgarantie. Doch am Kundenschalter die Überraschung: Weil die 122 ein Mülheimer Bus sei und sich Mülheim nach Auskunft der Stoag-Mitarbeiterin nicht an dem Pünktlichkeitsversprechen beteilige, sollte es auch kein Geld zurück bekommen.

Mülheim, Essen und Duisburg haben andere Software

Erst auf Anfrage der WAZ stellt sich heraus: Anspruch auf die Erstattung des Ticketpreises hätte die Frau durchaus gehabt. „Das war eine falsche Auskunft unserer Mitarbeiterin, Mülheim beteiligt sich an dem Pünktlichkeitsversprechen “, sagt Stoag-Sprecherin Sabine Müller.

Trotzdem hätte die 76-Jährige ihr Geld nicht in Sterkrade zurückbekommen. Und hier wird es kompliziert: Der Kundenservice der Stoag arbeitet mit einem anderen Computersystem als die Verkehrsbetriebe in Mülheim, Essen und Duisburg . Deshalb bekommt man von Oberhausen aus für einige der Linien, die die Stoag zusammen mit den benachbarten Städten betreibt, die Fahrpreise nicht erstattet. Diese Einschränkung gilt aber nicht für alle Linien: Ist die Straßenbahn 112 zu spät, bekommt man sein Geld in Oberhausen wieder, Erstattungen für die von Sterkrade nach Mülheim fahrende 122 muss man aber bei der Mülheimer Verkehrsgesellschaft (MVG) beantragen.

Direkt an Verkehrsbetriebe der Nachbarstadt wenden

Gleiches gilt für die Linien: 122, 124, 129, 136 (Mülheim), 185, NE 11 (Essen), 905, 908 und 939 (Duisburg). „Am einfachsten ist, wenn sich Fahrgäste verspäteter Gemeinschaftslinien an die Verkehrsbetriebe der jeweiligen Nachbarstadt wenden“, rät Müller. Grundsätzlich seien die Verspätungen der Linie 122 zurückgegangen. „Im neuen Fahrplan haben wir mehr Pufferzeiten eingebaut“, so die Stoag-Sprecherin.

Stephanie Weltmann


Kommentare
21.10.2011
23:52
Pünktlichkeitsversprechen im Nahverkehr endet an der Stadtgrenze
von An77 | #2

Und was ist wenn ein Bus zu früh kommt? Hab es jetzt schon x-Mal erlebt, daß der Bus (viel) zu früh losfuhr.
Dann wartet man aber auch ewig auf den nächsten....

21.10.2011
16:45
Pünktlichkeitsversprechen im Nahverkehr endet an der Stadtgrenze
von Stromerin | #1

Warum einfach, wenn es auch umständlich geht?

Aus dem Ressort
Wohnungen fehlen für Singles und Arbeitslose
Stadtplanung
Braucht auch Oberhausen wieder mehr soziale Wohnraumförderung (früher: sozialer Wohnungsbau), wie das Land NRW sie jetzt verstärkt fördert? Ja, aber nur bei alten- und behindertengerechten Wohnungen, heißt es dazu bei der Stadt. Ganz anders sieht das der Mieterschutzbund.
Bürger wehren sich gegen Windpark
Energie
Die Alstadener Interessengemeinschaft befürchtet, dass viele Menschen im Stadtteil vom weiten Schattenwurf und Lärm der Wind-Rotoren betroffen wären. Problematisch seien die Windräder auch für den Bestand des Naturschutzgebietes der Styrumer Ruhrauen, ein Rückzugsraum für Wander- und Greifvögel.
Gymnasiasten schmücken leerstehendes Haus mit Kunst
Bildung
Mit 60 Bildern füllen Schüler des Sophie-Scholl-Gymnasiums die Räume hinter den frisch geputzten Schaufenstern des leerstehenden Kaufhauses „Kaiser & Ganz“. Am Sonntag, 27. April, stehen die Arbeiten – mal abstrakt, mal Kopien bekannter Kunstwerke – zum Verkauf.
National-Bank gewinnt in Oberhausen viele Neukunden
Banken
Die Oberhausener Niederlassung hat mit zwei Filialen in Sterkrade und Alt-Oberhausen für die Essener National-Bank eine hohe Bedeutung: Mit 7500 Kontoverbindungen und einem Geschäftsvolumen von 800 Millionen Euro ist Oberhausen ein Schwergewicht im Geschäftsfeld der Mittelstandsbank.
Suche nach weiteren Rocker-Leichenteilen ohne Ergebnis
Rocker
Erneut hat die Polizei nach Spuren oder weiteren Leichenteilen des getöteten Hells Angel Kai M. aus Duisburg gesucht. Zwei Taucher stiegen in den Homberger Rheinpreußen-Hafen, wo ein Spaziergänger vor gut einer Woche den Torso des vermissten Rockers entdeckt hatte. Fündig wurden sie nicht.
Fotos und Videos
Gewerbegebiet Erlengrund
Bildgalerie
Straßen in Oberhausen
Schmachtendorfer Straße
Bildgalerie
Straßen in Oberhausen
RWO - Bayer Leverkusen
Bildgalerie
Regionalliga West
Der schöne Schein
Bildgalerie
Lichtkunst