Das aktuelle Wetter Oberhausen 23°C
Oberhausen

Markthalle landet bei Kölner Investor

08.11.2007 | 20:06 Uhr

ZWANGSVERSTEIGERUNG. Bei der Zuschlagsverkündigung gab es gestern eine Überraschung.

Nichts Genaues weiß man nicht, außer: Die Zukunft der Markthalle bleibt ungewiss. Gestern war im Amtsgericht der so genannte "Zuschlagsverkündungstermin", nachdem vor drei Wochen die Immobilie an der Ecke Markt-/Friedrich-Karl-Straße zur Zwangsversteigerung aufgerufen worden war.

Rechtspflegerin Fengels hatte im Amtsgericht-Zimmer 211 nicht viel Publikum - zwei Journalisten. Das zeigte schon, dass die beiden Parteien, die um die Bedenkzeit gebeten hatten (Geno-Volksbank Essen als Hauptgläubigerin und der Frauenarzt Dr. Elek aus Düsseldorf) zu den aufgerufenen 600 000 Euro (Verkehrswert: 1,1 Millionen Euro) nichts mehr zu sagen hatten.

Gleichwohl hatte Frau Fengels eine Überraschung in den Akten: Der beim Versteigerungstermin aufgetretene und weitgehend unbekannt gebliebene Andreas Rademann aus Bremen ("Wir machen da schon was Schönes von", war sein einziger Kommentar) hat zwischenzeitlich seine Rechte abgetreten an die MACE Investment GmbH. Und der gehört die Markthalle jetzt.

Ob die "was Schönes" macht, ist nicht zu erfahren, denn das Unternehmen scheint am Konrad-Adenauer-Ufer in Köln nicht mehr als einen Briefkasten zu besitzen - von einem Telefon- oder Internet-Anschluss ist jedenfalls nichts bekannt. Immerhin wissen wir soviel: Vor einigen Monaten war die Firma im westfälischen Hamm Besitzerin eines Sauna-Parks geworden. Den hatte sie relativ günstig erworben und nach kurzer Zeit für deutlich mehr verkauft. Der neue Besitzer tat jetzt das, was der zwischenzeitliche Eigentümer nur angekündigt hatte: Er renoviert. Das wäre für die Markthalle nicht das Schlechteste.

GUSTAV WENTZ


Kommentare
Aus dem Ressort
Kleinstädter machen in Oberhausen Theater von Krimi bis Satire
Kultur
Das Programm für die neue Spielzeit der beliebten Sterkrader Amateurtheatergruppe „Kleinstädter Bühne“ pendelt zwischen einem Krimi-Stück in den französischen Bergen und einer Komödie an der Autobahn. Der Kartenvorverkauf in Oberhausen beginnt am Samstag, 2. August.Traditionell heißt das: Schlange...
Mehr Arbeit für Oberhausener Krankenhäuser an heißen Tagen
Hitze
Oberhausener Krankenhäuser melden mehr Kranke durch Hitze an den schwülen Tagen. Besonders viele ältere Menschen trinken zu wenig und trocknen dann innerlich aus. Es kommen aber auch mehr Menschen mit Knochenbrüchen, die draußen Sport getrieben haben.
Villa Rück steht vor dem Abriss
Schladviertel
Die Tage der Jugendstil-Villa auf dem Gelände der Möbelstadt Rück im Oberhausener Schladviertel sind gezählt. Der neue Eigentümer, die XXXL-Möbelhäuser, wollen dort Parkraum schaffen. Ein entsprechender Abriss-Antrag liege vor und stehe kurz vor der Genehmigung, so die Stadt Oberhausen.
Mutmaßlicher Autoknacker erstickt an Erbrochenem
Todesfall
Drei Männer, darunter ein Oberhausener, müssen sich wegen fahrlässiger Tötung vor dem Amtsgericht Duisburg verantworten. Sie sollen einen mutmaßlichen Autoknacker so auf den Boden gedrückt haben, dass dieser an seinem Erbrochenen erstickte.
Die Oberhausener fahren auf Fernbusse ab
Freizeit
Erst seit wenigen Monaten steuern die Unternehmen „Flixbus“ und „MeinFernbus“ den hiesigen Hauptbahnhof an. Ihre Auslastung ist dabei so gut, dass sie demnächst weitere Reiseziele den Oberhausenern anbieten wollen. Besonders gefragte Ziele sind Amsterdam, Berlin oder Rostock
Fotos und Videos
RWO - Saisonstart
Bildgalerie
Regionalliga
Die Blinden
Bildgalerie
Straßentheater