Das aktuelle Wetter Oberhausen 4°C
Gewalt

Gruppe prügelte auf zwei Männer vor Oberhausener Fitnesscenter ein

22.03.2013 | 19:18 Uhr
Gruppe prügelte auf zwei Männer vor Oberhausener Fitnesscenter ein
Am Fitnesscenter McFit wurde vorigen Freitag ein Mann von fünf Männern zusammengeschlagen und -getreten. Er wurde schwerr verletzt. Foto: Tom Thöne

Oberhausen.   Unbekannte verprügelten am Freitag zwei Männer am McFit Fitnesscenter in Oberhausen, bevor sie mit einem Auto flohen. Eines der Opfer erlitt bei dem Übergriff schwere Kopfverletzungen, konnte es jedoch allein ins Krankenhaus schaffen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Zwei Männer wurden am Fitnesscenter McFit derart verprügelt, dass einer der beiden schwere Kopfverletzungen erlitt und möglicherweise das Sehvermögen auf einem Auge verlieren wird.

Die Polizei wurde erst jetzt über diese Schlägerei informiert, zu der es am Freitagabend (15. März) gegen 23.15 Uhr kam. Die beiden Opfer wurden vor McFit von einer Gruppe von etwa fünf Männern überfallen, zu Boden geprügelt und getreten. Dann flüchteten die Täter mit einem Auto.

Die beiden Opfer schafften es noch alleine ins Krankenhaus. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die am Freitag in diesem Bereich der Mülheimer Straße etwas beobachtet haben, um die Hintergründe der Tat zu ermitteln. Entscheidend ist, ob jemand Personen wartend in einem Auto oder in einer Gruppe in der Nähe des Eingangsbereiches des Fitnesscenters beobachtet hat? Alles kann wichtig sein, die Beschreibung von Fahrzeugen, Kennzeichen sowie Personen. Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizei Oberhausen melden 826-0 melden.



Kommentare
23.03.2013
11:56
Gruppe prügelte auf zwei Männer vor Oberhausener Fitnesscenter ein Teil 2
von res.severa.verum.gaudium | #12

Dies alles lässt sich eben nicht untersuchen solange die Statistiken zum überwiegenden Teil schön verschleiernd politisch korrekt aufgehübscht daherkommen.

Zur Aufklärung der Straftaten trägt es im Übrigen auch nicht bei, wenn man nahezu regelmäßig wichtige Tätermerkmale verschweigt.

Ich kann wirklich nur hoffen, dass im Vorhinein zwischen Tätern und Opfern irgendeine Verbindung bestand. Denn mir nichts dir nichts so zugerichtet zu werden, wäre tatsächlich noch erschreckender und hinterlässt, da ich selbst regelmäßig dort trainiere, ein beängstigendes Gefühl.
Wenn man die Täter im besten Fall ermittlen und der Gerichtsbarkeit zuführen kann, bekommen diese vielleicht 3-4 Jahre, eines der Opfer verliert aber möglicherweise auf einem Auge sein Sehvermögen.
Ein Umstand, der in meinen Augen mit der Herstellung von Gerechtigkeit nichts zu tun hat.

23.03.2013
11:54
Asche auf mein Haupt
von Jackeline | #11

Ja ich gebe zu, mich mehrmals vertippt zu haben. Es tut mir leid.

Ich lag auf der Couch, das Netbook in der Hand, da kann so etwas schon mal passieren.

Und ja, ich möchte mich aufrichtig dafür entschuldigen, büßen sozusagen.



Geht denn nun aber auch jemand sachlich auf meinen Beitrag ein, also auf den Maulkorberlass des Innenministeriums NRW????


23.03.2013
11:40
Gruppe prügelte auf zwei Männer vor Oberhausener Fitnesscenter ein
von mKasperski | #10

FrankNeu, so lange die Täter nicht gefasst sind, finde ich es sehr wichtig zu schreiben wie die aussahen, Ja, das Aussehen ist eine wichtige Priorität wenn mutmaßliche Täter gesucht werden. Auch das Geschlecht, Aussehen usw. ist wichtig.

23.03.2013
11:40
Gruppe prügelte auf zwei Männer vor Oberhausener Fitnesscenter ein Teil 1
von res.severa.verum.gaudium | #9

Ich kann nur als putzig bezeichnen was hier einige Foristen abziehen. Da wird mit keinem Wort auf den Inhalt des Beitrages von "Jackeline" eingegangen. Stattdessen geilt man sich her an Tippfehlern auf. Ist wahrscheinlich viel zu unbequem sich mit den Konsequenzen der zitierten Leitlinien auseinanderzusetzen.

Ich bin dafür, dass man sich endlich mal ehrlich machen sollte. Also klar bennenen aus welchen Kreisen diese Kriminalität kommt. Was haben die Verantwortlichen denn zu befürchten? Oder die Foristen, die nicht müde werden zu betonen, dass ja schließlich auch autochtone Deutsche so oft kriminell in Erscheinung treten?
Deckt sich diese These überhaupt mit der Realität?

Haben wir nicht etwa tatsächlich ein eingerüttelt Maß an "importierter Kriminalität"? Korreliert diese mit einer besonderen Schwere der Straftaten?
Wieviele Straftaten werden aus Deutschenhass verübt. (Rassismus ist nämlich kein allein deutsches Phänomen, wie viele Foristen zu denken scheinen).


23.03.2013
11:20
Gruppe prügelte auf zwei Männer vor Oberhausener Fitnesscenter ein
von FrankNeu | #8

Faszinierend welche Prioritäten einige Schreiber haben. WEN interessiert die Herkunft, das Geschlecht, die Religion, das Gewicht, die Sockenfarbe und die Schuhgrösse usw.?!

Die oberste Priorität an diesem Geschehen ist, dass solche Gewalttaten nicht tolereiert werden, Zivilcourage von allen verlangt wird und die Täter die Härte der Justiz zu spüren bekommen und hinter Schloss und Riegel gehören.

Gewalt (ob rechts, mitte, links, oben, unten usw.) ist und bleibt in Deutschland für alle Bürger verboten und wird strafrechtlich verfolgt. Ich hoffe die Fahndung wird erfolgreich verlaufen und die Täter erhalten ihre gerechte Strafe.
Ich präferiere für solche Straftäter einige Jahre im Steinbruch bei trocken Brot und Wasser Steine klopfen. Aber auch Täter haben ihre Menschenrechte. ;-)

23.03.2013
10:18
Gruppe prügelte auf zwei Männer vor Oberhausener Fitnesscenter ein
von lustlacher | #7

Da der Vorfall erst jetzt der Polizei bekannt wurde und es keine Täterbeschreibung zu geben scheint, ist die Angelegenheit wohl kein harmloser Überfall , sondern durchaus schwerwiegender einzuschätzen. Auch von Raub ist keine Rede. Insofern vermute ich hier organisierte Kriminalität- also die Mafia oder Rockerbanden, die je gerade in letzter Zeit immer gewalttätiger werden und scheinbar halb Oberhausen bereits fest im Griff haben. Woher die anderen Kommentarschreiber allerdings die Weisheit haben und die Nationalität der Täter kennen, ist mir schleierhaft. Scheinbar schreiben hier, im Schutz der Anonymität, wieder ein paar Hobby-Nazis. Der Schreiberin „Jackeline“ empfehle ich den Besuch einer Abendschule, um wenigstens die deutsche Rechtschreibung zu lernen.

1 Antwort
Gruppe prügelte auf zwei Männer vor Oberhausener Fitnesscenter ein
von HellsAngels | #7-1

Genial, das sehe ich auch so ;)

23.03.2013
10:09
Gruppe prügelte auf zwei Männer vor Oberhausener Fitnesscenter ein
von Daredevil | #6

Hatten sie ihre Motorräder wieder zu Hause vergessen?

23.03.2013
09:05
und die Dritte
von Jackeline | #5

aler Minderheiten, wenn im Einzelfall ein überwiegendes Informationsinteresse oder ein Fahndungsinteresse dazu besteht.


So einfach ist das also, scho gibt es keine Migrantengewalt mehr.

Ich hoffe, Cebulon nun ausreciehdn informiert zu haben.....

1 Antwort
Gruppe prügelte auf zwei Männer vor Oberhausener Fitnesscenter ein
von lustlacher | #5-1

Sie möchten uns hier stets etwas über Migranten erzählen und können selber keinen einzigen Satz fehlerfrei schreiben. Sie sind einfach nur köstlich.

23.03.2013
09:03
Leitlinien für die Polizei NRW die Zweite
von Jackeline | #4

Verpflichtung zur authentischen Dokumentation von Angaben Dritter bei Anzeigen, Vernehmungen oder Berichten verwendet die Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen keine Stigmatisierungen, Kategorisierungen oder pauschalen Bezeichnungen für Menschen oder dafür gewählte Ersatzbezeichnungen.
3. Auf die Zugehörigkeit zu einer Minderheit wird in der internen und externen Berichterstattung nur hingewiesen, wenn sie für das Verständnis eines Sachverhaltes oder für die Herstellung eines sachlichen Bezuges zwingend erforderlich ist.
4. Form und Inhalt des polizeilichen Sprachgebrauchs im Innen- und Außenverhältnis sind so zu halten, dass sie nicht diskriminieren oder Vorurteile schüren.
5. Die Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen vermeidet beim internen sowie externen Gebrauch jede Begrifflichkeit, die von Dritten zur Abwertung von Menschen missbraucht bzw. umfunktioniert oder in deren Sinne interpretiert werden kann.
6. Medienauskünfte enthalten nur dann Hinweise auf eine Beteiligung natioaler

23.03.2013
09:01
Leitlinien für diePolizei NRW
von Jackeline | #3

Leitlinien für die Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen zum Schutz nationaler Minderheiten vor Diskriminierungen

RdErl. d. Innenministeriums v. 15.12.2008

Die Innenministerkonferenz hat sich mit Regelungen zum Schutz nationaler Minderheiten vor Verwendung diskriminierender Minderheitenbezeichnungen durch Polizeibehörden befasst. Für die Polizeibehörden des Landes Nordrhein-Westfalen erlasse ich folgende Leitlinien:

1. Grundgesetz, Landesverfassung und Europäische Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten (EMRK) verbieten es, Menschen u.a. aufgrund ihrer Abstammung, Rasse, Sprache, Herkunft oder ihres Glaubens zu benachteiligen. Zudem verbietet das Rahmenübereinkommen des Europarates zum Schutz nationaler Minderheiten jede Diskriminierung aus Gründen der Zugehörigkeit zu einer nationalen Minderheit.

2. Die Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen richtet ihr Handeln und Auftreten entsprechend eines angemessenen Minderheitenschutzes aus. Unbeschadet ihrer rechtlich

Aus dem Ressort
Aidshilfe Oberhausen fordert mehr Aufklärung an Schulen
Gesundheit
Zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember startet der Oberhausener Aidshilfe-Verein die Aktionstage „Positiv zusammen leben“. In der Stadt wird viel geleistet: 50 Veranstaltungen. 25 ehrenamtliche Mitarbeiter. 2000 Arbeitsstunden. Auch 2014 gab es wieder Neuinfektionen in der Stadt.
Künstlerin kritisiert die Entfernung von Nackt-Gemälden
Kultur
Marie-Luise O’Byrne Brandls Rede zur "Abhängaktion" der Mancini-Gemälde im Technischen Rathaus in Sterkrade findet Anerkennung im Kulturausschuss: "Nacktheit gehört zur Kunst wie die Luft zum Atmen. Oberhausen tut sich keinen Gefallen, wenn wir hier gemalte, bloße Brüste nicht zeigen wollen."
Kultband aus Oberhausen reist nach China
Mottek
Die Kultband Mottek aus Oberhausen reist über die Multi nach China. Die Gruppe spielt in den chinesischen Millionenstädten Xiamen und Quanzhou . Mit den Jugendlichen vor Ort werden die Musiker Workshops abhalten.
Auch die Knochen des ersten Sterkraders ziehen um
Stadtarchiv
Das Archiv der Stadt Oberhausen nimmt seine neuen Räume in der alten Hauptschule Lirich in Besitz. Dort gibt es einen Lesesaal, einen Ausstellungsraum und allein für Bücher rund 300 Meter Stellfläche. Abgeschlossen sein soll der Umzug im März 2015.
Oberhausener Rathaus ruft mit "Schuldenbündnis" um Hilfe
Stadtfinanzen
Zusammen mit 40 anderen Kommunen hat sich Oberhausen zu einem "Schuldenbündnis" zusammengeschlossen, das nun Forderungen an Bund und Länder stellt. Kämmerer Apostolos Tsalastras betont die große Belastung durch Altschulen und fordert unter anderem Zuschüsse für Investitionen in die Infrastruktur.
Fotos und Videos
Clueso lässt Teenies träumen
Bildgalerie
Konzert
Kürung der Tollitäten
Bildgalerie
Karneval
Lenny Kravitz rockt die Arena
Bildgalerie
Konzert
Weekend of  Horrors
Bildgalerie
Turbinenhalle