Das aktuelle Wetter Oberhausen 14°C
Oberhausen

Gewinnen mit dem Lions Club

31.10.2007 | 19:36 Uhr

ADVENTAKTION. 5000 Kalender locken mit attraktiven Preisen und helfen humanitären Einrichtungen in unserer Stadt. Gewinnzahlen in der NRZ.

In den ersten 24 Tagen des Dezembers ein kleines Überraschungs-Türchen zu öffnen, hat lange Tradition. Beim Adventkalender des Lions Clubs Oberhausen verbergen sich die Überraschungen zwar nicht hinter Türchen, sondern Nümmerchen, dafür ist er auf dem Weg zur Tradition. Zum fünften Mal können Käufer des Kalenders jeden Morgen auf einen Preis hoffen, und sich Einrichtungen in Oberhausen über die Verkaufseinnahmen freuen.

Zu gewinnen gibt es etwa eine Musical-Reise nach Hamburg, verschiedene Gutscheine, Sparbücher, Ballonfahrten und Tandem-Fallschirmsprünge.

So funktioniert es: Ein Löwen-Adventkalender "Helfen und gewinnen" kostet fünf Euro und hat jeweils eine Gewinn-Nummer in der linken oberen Ecke. Welche Nummer den Tagespreis gewinnt, steht ab dem 1. Dezember täglich in der NRZ oder im Internet unter www.LC-Oberhausen.de. Der Erlös der Kalender (5 000 Exemplare) geht zu je einem Drittel an die Oberhausener Tafel, den Mittagstisch für Kinder und das Behindertenzentrum Alsbachtal. Da die Produktionskosten gesponsert werden, könne jeder Euro dem guten Zweck zufließen, verspricht der Lions Club.

Die Kalender gibt's ab morgen in Filialen der Commerzbank, der Stadtsparkasse, der National-Bank, der Bäckerei Horsthemke, außerdem in den Blumenläden Lohkamp und Fransmann, im Reisebüro Filarsky, bei Ars Vivendi, in der Buchhandlung Krause und der Pfalzgrafen-Apotheke. (ng)



Kommentare
Aus dem Ressort
Der Maler Ludger Mels hat in Oberhausen eine Galerie im eigenen Haus
Künstler öffnen ihre...
Der Oberhausener Ludger Mels hat sich schon früh der Kunst zugewandt. Bereits als Sechsjähriger liebte er Museumsbesuche. Später entschied er sich für die gegenständliche Malerei, weil die nach seiner Meinung mehr Möglichkeiten bietet als die abstrakte.
Anwohner ärgern sich über Müllberge vor Zuwanderer-Heimen
Müllproblem
Der Müll stapelt sich, Zimmer sind überfüllt, Möbel werden auf die Straße geworfen, nächtliche Ruhestörungen gibt es regelmäßig. Zuwanderer aus Rumänien sind jüngst in 16 Mini-Wohnungen an der Ruprechtstraße 51-53 gezogen. Die Anwohner kritisieren das Vorgehen der Stadtverwaltung.
Oberhausener Polizei nimmt User mit auf "Facebook-Streife"
Polizei
Ausgerüstet mit Tablets und Handys ging die Oberhausener Polizei auf interaktive "Facebook-Streife" und ließ die Bürger an einer Schicht teilhaben. Dabei konnten die Beamten auch eine Menge Fragen von Usern beantworten. Die Polizei ist zufrieden mit der Aktion und möchte sie deshalb wiederholen.
Auma Obama besucht den Frauengarten in Oberhausen
Dreharbeiten
Auma Obama, Halbschwester von US-Präsident Barack Obama, besuchte am Donnerstag Oberhausen. Im Frauengarten am Kaisergarten ließe sie sich Pflanzen erklären und informierte sich über die Arbeit vor Ort. Obendrein gab’s ein ganz besonderes Geschmackserlebnis.
Kinder verlieren Scheu vor dem Tod in Oberhausener Hospiz
Jubiläum
500 Schüler aus Oberhausen und Bottrop beschäftigen sich in einem Projekt anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Oberhausener Hospizes St. Vinzenz Pallotti mit dem Lebensende. Jetzt liegen die Ergebnisse in Buchform vor.
Fotos und Videos
Entwarnung nach Ebola-Verdacht
Bildgalerie
Ebola-Verdacht
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik