Das aktuelle Wetter Oberhausen 13°C
Fotoausstellung

Kinder toben beim "Prinzessinnen-Tag" um Marilyn-Nacktfotos

13.11.2012 | 10:00 Uhr
Die Marilyn-Monroe-Ausstellung ist seit September in der Ludwig-Galerie zu sehen.Foto: Kerstin Bögeholz

Oberhausen.  Im Rahmen der Fotoausstellung über Marilyn Monroe in der Oberhausener Ludwig-Galerie fand jetzt ein "Prinzessinnen-Tag" statt. Viele Eltern und ihre Kinder nahmen das Angebot an. Doch so mancher Besucher fühlte sich durch tobende Kinder gestört und prangerte das Zeigen von Nacktfotos an.

Er kam sich vor wie beim Besuch eines Kindergeburtstags. Als Ingo Otto am Sonntag die Marilyn-Monroe-Fotoausstellung in der Ludwig-Galerie besuchte, tobten dort verkleidete Kinder lautstark durch die Gänge.

Das Ausstellungshaus im Schloss Oberhausen hatte zum „Prinzessinnen-Tag“ eingeladen, und viele Eltern mit ihrem Nachwuchs nahmen das Angebot an. „Die Kleinen rannten durch die Ausstellung, fassten die Fotografien teilweise auch an. Das führte dann zu einer Geräuschkulisse, die es normalerweise während einer Kunstausstellung nicht gibt“, sagt Otto.

Außerdem fragt er sich, ob sechsjährige Kinder Nacktfotos von Marilyn Monroe sehen sollten. „Neben verschiedenen Aktmotiven sind zudem Fotos dabei, die nur wenige Tage vor ihrem Tod entstanden sind.“ Den Kindern das richtig zu vermitteln, ist seiner Meinung nach äußerst schwierig.

Kunst darf auch Spaß machen

Doch nicht nur dieser Aspekt ist ihm etwas sauer aufgestoßen. „Marilyn Monroe als Prinzessin zu bezeichnen, halte ich schon für etwas weltfremd. "Jeder, der sich mit dem Leben und Sterben von Monroe auseinandersetzt, begreift sie eher als tragische Figur“, so Otto. Das pädagogische Konzept habe für ihn „vorne und hinten“ nicht gepasst.

Marilyn Monroe nackt

Christine Vogt, Direktorin der Ludwig-Galerie, nimmt dazu Stellung. „Es ist unser Auftrag, Kinder und Jugendliche an die Museen heranzuführen. Das ist ja auch gesellschaftlich so gewollt.“ Dass es dann bei solchen Aktionstagen gegebenenfalls etwas lauter zugehen könne, liege in der Natur der Sache. „Kunst darf auch Spaß machen“, so Vogt. Da die Kinder auch selbst vor und hinter der Kamera aktiv werden konnten, sollten sie für die Fotografie begeistert werden. „Das war auch wirklich ein Erfolg“, sagt die Galerie-Direktorin.

Kinder könnten auch mit tragischen Figuren umgehen

Zudem entgegnet sie, dass Marilyn Monroe durchaus eine moderne Verkörperung einer Prinzessin sei. „Wenn man sich ihr bekanntestes Lied ‘Diamonds are a girl’s best friend’ oder etwa ihre Rolle in dem Film ‘Der Prinz und die Tänzerin’ anschaut, dann kann man das absolut so sehen.“

Mythos Marilyn Monroe

Zudem glaubt Vogt, dass Kinder auch mit tragischen Figuren umgehen können. Das zeigen Märchen, wie etwa die Geschichten der deutschen Autorin Cornelia Funke. „Ab Januar läuft eine Ausstellung zu ihren Werken bei uns.“

Die ausgestellten Aktbilder seien absolut harmlos und künstlerisch wertvoll. „Im Vergleich dazu ist jede Unterwäsche-Reklame auf der Straße deutlich freizügiger.“

Marcel Sroka

Kommentare
16.11.2012
18:52
Durchdachtes Event
von Chaaarly | #11

Ich bin der Meinung, dass der Prinzessinnentag ein sehr gelungenes Event war. An diesem Tag konnten auch die etwas jüngeren Gäste einen Einblick in...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Mittelalterfest in Vonderort
Bildgalerie
Burg Vondern
Von Baum zu Baum
Bildgalerie
Klettergarten
article
7287660
Kinder toben beim "Prinzessinnen-Tag" um Marilyn-Nacktfotos
Kinder toben beim "Prinzessinnen-Tag" um Marilyn-Nacktfotos
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/oberhausen/duerfen-kinder-marilyn-nackt-sehen-id7287660.html
2012-11-13 10:00
Oberhausen, Marilyn Monroe, Fotoausstellung, Ludwig-Galerie, Fotos, Fotografie
Oberhausen