Das aktuelle Wetter Wesel 7°C
Nachrichten aus Wesel, Hamminkeln und Schermbeck

Unbequem, aber aktuell

26.05.2008 | 18:17 Uhr

UMWELT. 300 Schüler sahen Al Gores oscar-prämierten Dokumentarfilm.Der Kinobesuch ist Teil der Aktion "Klimaschutz als Unterrichtsfach".

WESEL. Für die schnelllebige Kino-Branche gehört dieser Film vermutlich längst in die Mottenkiste - doch der Inhalt ist weiter aktuell: Den Dokumentarfilm "Eine unbequeme Wahrheit" von Davis Guggenheim und dem ehemaligen amerikanischen Vize-Präsidenten Al Gore sahen bzw. sehen gestern und heute 300 Weseler Schüler. "Klimaschutz als Unterrichtsfach" heißt die Aktion, die die Unternehmer Peter und Ansgar Borgmann angestoßen haben. Zusammen mit Sponsoren und der Agentur Werbeziel lud ihre Heizungs- und Sanitär-Firma Zehntklässler ins Comet-Kino ein.

"Die Schüler sollen dadurch für den Klimawandel und den Klimaschutz sensibilisiert werden", erläuterte Organisator Ulli Zuckermann. Doch es bleibt nicht beim Studium der oscar-prämierten Analyse: Die Schüler erhielten Info-Hefte, die Lehrer Unterrichtsmaterial. Das Thema salternative Energiequellen soll Einzug in die Klassenzimmer halten.

Im August sollen die Viert-klässler aller Weseler Grundschulen an einem Malwettbewerb zu Umweltschutz und Energiesparen teilnehmen. Zum Abschluss haben auch Erwachsene Gelegenheit, mit Experten über das Thema zu reden. Am 22. Oktober ist eine Podiumsdiskussion mit prominenten Gästen geplant. Feste Zusagen gibt es noch nicht, so Zuckermann, aber der TV-Wetterexperte Sven Plöger stehe als Redner so gut wie fest. Angefragt sind WDR-Wissenschaftsredakteur Ranga Yogeshwar und Ex-Bundesumweltminister Klaus Töpfer. Ort und genauer Beginn sind noch unklar. Voranmeldungen unter Tel: 0281/1549 89 46. (TL)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Richtig große Kleinkunst
Kultur
Pago Balke und Wolfgang Fernow gelang es mit einer puristischen Darbietung aus Sprache und Musik im ehemaligen Lichtspielhaus Scala „Kino im Kopf“...
Zu Fuß zurück nach Hause
Kriegserinnerung
Hans Groos erlebte die Angriffe auf Wesel im Februar 1945 als neunjähriger Junge im Keller seines Wohnhauses.
Hamminkeln baut neue Flüchtlingsunterkünfte
Soziales
Die Stadt Hamminkeln plant Millionen-Ausgaben für neue Unterkünfte, die kleiner ausfallen als die bisherigen.
Kosmetikerin will Säureopfern das Gesicht zurückgeben
Säureopfer
Eine Kosmetikerin aus Hamminkeln will entstellten Frauen in Pakistan und Indien helfen und ihnen ihre Würde zurückgeben. Nun sucht sie Mitstreiter.
Junger Autofahrer in Wesel bei Unfall schwer verletzt
Unfall
Ein 22-Jähriger ist am Donnerstagabend mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt - auf gerader Strecke.
Fotos und Videos
Unterwegs auf der Betuwe-Linie
Video
Güterverkehr
Karnevalszug Bislich
Bildgalerie
Rosenmontag
Karnevalszug Wesel
Bildgalerie
Rosenmontag
Bollerwagenzug Ginderich
Bildgalerie
Rosenmontag
article
1705294
Unbequem, aber aktuell
Unbequem, aber aktuell
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/nachrichten-aus-wesel-hamminkeln-und-schermbeck/unbequem-aber-aktuell-id1705294.html
2008-05-26 18:17
Nachrichten aus Wesel, Hamminkeln und Schermbeck