Das aktuelle Wetter Wesel 9°C
Nachrichten aus Wesel, Hamminkeln und Schermbeck

Unbequem, aber aktuell

26.05.2008 | 18:17 Uhr

UMWELT. 300 Schüler sahen Al Gores oscar-prämierten Dokumentarfilm.Der Kinobesuch ist Teil der Aktion "Klimaschutz als Unterrichtsfach".

WESEL. Für die schnelllebige Kino-Branche gehört dieser Film vermutlich längst in die Mottenkiste - doch der Inhalt ist weiter aktuell: Den Dokumentarfilm "Eine unbequeme Wahrheit" von Davis Guggenheim und dem ehemaligen amerikanischen Vize-Präsidenten Al Gore sahen bzw. sehen gestern und heute 300 Weseler Schüler. "Klimaschutz als Unterrichtsfach" heißt die Aktion, die die Unternehmer Peter und Ansgar Borgmann angestoßen haben. Zusammen mit Sponsoren und der Agentur Werbeziel lud ihre Heizungs- und Sanitär-Firma Zehntklässler ins Comet-Kino ein.

"Die Schüler sollen dadurch für den Klimawandel und den Klimaschutz sensibilisiert werden", erläuterte Organisator Ulli Zuckermann. Doch es bleibt nicht beim Studium der oscar-prämierten Analyse: Die Schüler erhielten Info-Hefte, die Lehrer Unterrichtsmaterial. Das Thema salternative Energiequellen soll Einzug in die Klassenzimmer halten.

Im August sollen die Viert-klässler aller Weseler Grundschulen an einem Malwettbewerb zu Umweltschutz und Energiesparen teilnehmen. Zum Abschluss haben auch Erwachsene Gelegenheit, mit Experten über das Thema zu reden. Am 22. Oktober ist eine Podiumsdiskussion mit prominenten Gästen geplant. Feste Zusagen gibt es noch nicht, so Zuckermann, aber der TV-Wetterexperte Sven Plöger stehe als Redner so gut wie fest. Angefragt sind WDR-Wissenschaftsredakteur Ranga Yogeshwar und Ex-Bundesumweltminister Klaus Töpfer. Ort und genauer Beginn sind noch unklar. Voranmeldungen unter Tel: 0281/1549 89 46. (TL)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Hilfe vom Niederrhein im Erdbebengebiet Nepal
Katastrophe
Zwei Männer und Frau sind nach Nepal aufgebrochen. Eine Hünxerin, ein Voerder und ein Weseler.
„Die Bahn diktiert einfach nur“
Betuwe
Vor dem NRZ-Bürgerforum am Montag in der Weseler Niederrheinhalle haben wir mit einem von vielen Betuwe-Betroffenen gesprochen.
Feuer zerstört Ferienhaus in Hamminkeln
Einsatz
Holzhaus am Hübertsweg brennt vollständig aus. 76-Jähriger schwer verletzt. Schaden von 100 000 Euro. Ursache noch unklar.
Besitzer gesucht
Kriminalität
Die Polizei hat Fotos bereit gestellt, die in Gelsenkirchen entstanden sind, nachdem dort eine Einbrecherbande dingfest gemacht wurde. Wesel spielt...
Brennende Mülltonne in Flüren: Pkw beschädigt
Polizeibericht
Die Polizei meldet vom Wochenende unter anderem einen Brand im Weseler Ortsteil Flüren, der übergriff.
Fotos und Videos
Grenzland Classic
Bildgalerie
Oldtimer
Schnupperrudern
Bildgalerie
Schnupperrudern
Rund ums Grün
Bildgalerie
Freizeit
Motorrad
Bildgalerie
Verkehr
article
1705294
Unbequem, aber aktuell
Unbequem, aber aktuell
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/nachrichten-aus-wesel-hamminkeln-und-schermbeck/unbequem-aber-aktuell-id1705294.html
2008-05-26 18:17
Nachrichten aus Wesel, Hamminkeln und Schermbeck