Das aktuelle Wetter Wesel 12°C
Konzert

Sehnsucht nach Frieden und Harmonie

29.12.2008 | 19:00 Uhr
Sehnsucht nach Frieden und Harmonie

Die „Missa Pastoril” mit dem Chor Cantemus Büderich wurde vor 500 Zuhörerinnen und Zuhörern zum Erfolg.

Am Ende zahlten sich Hans-Heinrich Strubergs jahrelangen Bemühungen, an die Noten der „Missa Pastoril” des brasilianischen Komponisten José Mauricio Nunes Garcia zu kommen, aus. Es war ein Abend der Extraklasse, den der gemischte Chor Cantemus Büderich den rund 500 Besuchern in der katholischen Pfarrkirche St. Peter bot. Außergewöhnliche Klänge, harmonischer Gesang und tolle instrumentale Darbietungen des Collegium Musicum Krefeld bescherten dem Publikum anlässlich des 40-jährigen Chorleiter-Jubiläums von Hans-Heinrich Struberg ein gefühlvolles Weihnachtskonzert.

„Ihre Anwesenheit zeigt, dass unsere Sehnsucht nach Frieden und Harmonie gerade in Zeiten der weltweiten Wirtschaftskrise lebendig ist”, sagte Pastor Georg Zglinnicki. Die Interpretationen der Musiker und des Chores luden zur Besinnung am Jahresende ein. Zum emotionalen, teils mehrstimmigen Chorgesang fügte sich wohllautend die gelungene instrumentale Untermalung des Collegium Musicum Krefeld. Beides sorgte für eine andächtige Atmosphäre in der vollbesetzten Kirche.

Besonders bemerkenswert: der Gesang der Solisten Ulrike Mertens (Sopran), Christel Baum (Alt), Thomas Weiß (Tenor) und Karl-Josef Heppekausen (Bass). Opernhaft anmutende Elemente beim „Qui tollis”, mächtige Lobgesänge und kraftvoll dominierende Parts sorgten für ein Bild des weihnachtlichen Friedens.

Info
1216 Euro für die Missionsstation in Coroata

Es war für Chorleiter Hans-Heinrich Struberg kein leichtes Unterfangen, die Noten der „Missa Pastoril” zu bekommen. Der Kontakt zu Maria Thielen aus Alpen machte es schließlich möglich. Die Entwicklungshelferin, die bis vor einiger Zeit in einer Missionsstation im brasilianischen Coroatá gearbeitet hat, konnte die Noten besorgen. Zum Dank wurden im Anschluss an das Weihnachtskonzert Spenden im Wert von 1216 Euro gesammelt, die der Missionsstation zugute kommen sollen.

Aber auch die sorgsam ausgewählten Stücke des Rahmenprogramms zeugten von der hochkarätigen musikalischen Qualität des Konzertes. Gewaltige Orgelklänge bei der „Sonata XXVII” von Carlos Seixas und anspruchsvolle Klangbilder bei der Ouvertüre aus „Il duca di foix” von Marcos Portugal rundeten einen gelungenen Konzertabend ab. Das Publikum bedankte sich am Ende mit einem lang anhaltenden Applaus bei den vielen Akteuren.

Julia Schulters



Kommentare
Aus dem Ressort
Kleiner Chor probt für großes Festival
Musik
Viele Sängerinnen und Sänger bereiten sich auf den Day of Song vor. In Hamminkeln ist die Beteiligung bislang deutlich größer als in Wesel. Neun Damen sind als „Eight & More“ dabei
So wie es früher einmal war
Brauchtum
Beim Tennenfest des Heimatvereins Gahlen konnten die Besucher erleben, wie es einst auf dem Lande zuging. Es wurde gesponnen und gestrickt, aber auch per Hand gewaschen.
St. Josef-Flitzer fährt durch Dingden
Senioren
Es fällt auf: das Gefährt mit den drei Rädern, das kein Fahrrad ist und auch kein klassisches Tandem. Es ist der ganze neue Stolz des St. Josef-Hauses. Dessen Förderkreis und engagierte Sponsoren haben den „Josef-Flitzer“ angeschafft, mit dem Bewohner der Senioren-Einrichtung durch Dingen rollen.
Wer ist der schönste Stubentiger?
Katzen-Wettbewerb
Unter allen Leserinnen und Lesern, die mitmachen, verlosen wir 20 Bücher. Die ersten neun Kandidaten stehen am Dienstag, 2. September, in der NRZ Wesel. Bis Ende des Monats präsentieren sich noch viele weitere Katzen und Kater in der Zeitung.
Von der Schöpfung zum Spielspaß
Kirche
Das Gemeindefest an der Gnadenkirche am Fusternberg in Wesel findet alle zwei Jahre statt. Dieses Wochenende war es wieder soweit. Eröffnet wurden die Feierlichkeiten am Sonntagmorgen mit einem Familiengottesdienst, der zum Mitmachen aufforderte.
Fotos und Videos
Feuerwehr
Bildgalerie
Fotostrecke
Stadtfest in Hamminkeln
Bildgalerie
BENNEN ON BUTTEN
Drachenbootrennen
Bildgalerie
Funsport
IN GAHLEN
Bildgalerie
SCHAFSMARKT