Das aktuelle Wetter Wesel 17°C
Karneval

Narren-Armee erobert Kaserne im Sturm

14.11.2008 | 12:57 Uhr

Sie haben sich wirklich alle Mühe gegeben, doch gegen die „Angriffe” der übermächtigen Karnevalisten hatten die Soldaten der Schill-Kaserne schlicht und einfach keine Chance. Kein Wunder, waren sie doch zahlenmäßig sehr geschwächt, da viele derzeit im Afghanistan-Einsatz oder auf Lehrgängen sind...

...Beim Sturm auf die Kaserne mussten diejenigen, die in der Weseler Kaserne die Stellung hielten, den Jecken schon nach kurzer „Schlacht” klein beigeben und ihnen die Macht über das Gelände überlassen.

Seit 2003 gehört der Sturm auf die Kaserne zum Weseler Karneval dazu. Immer am Donnerstag nach dem 11. November rücken Narren aus Wesel und Umgebung vor dem Tor an, liefern sich einen witzigen Schlagabtausch mit den Soldaten, bis diese sich geschlagen geben und die Jecken zu einer gemeinsamen Party auf das Gelände lassen.

Während die Soldaten auf der einen Seite des Tores versuchten, ihre zahlenmäßige Unterlegenheit durch lautstarke Rufe auszugleichen, rückten die Jecken auf der anderen Seite mit einer stark gewachsenen „Armee” an. Neben dem Weseler Prinzenpaar Michael I. und Heike I., der Garde und Vertretern der Weseler Karnevalsvereine waren auch die Prinzen aus Borth und Ossenberg, die Prinzessin aus Bedburg-Hau, Prinzenpaare aus Bocholt, Dingden, Brünen und Dinslaken sowie Abordnungen aus Xanten, Moers und aus der Klever Prinzengarde mit dabei.

Zwar gab es im Vergleich zu den vergangenen Jahren diesmal kein Motto, der Stimmung tat das aber keinen Abbruch. In üblich witziger Art lieferten sich CAW-Präsident Fita Moshövel und Oberstleutnant Matthias Beyer einen verbalen Schlagabtausch, anschließend bombadierten sich die „Kontrahenten” mit Papierschnipseln und Wasserbomben. Davon ließen sich die Jecken aber ebenso wenig in die Flucht schlagen wie von einem Tanz der Soldaten. Diese gaben schließlich nach und machten den Karnevalisten ein Friedensangebot. In der Turnhalle feierten alle gemeinsam bis tief in die Nacht.

Narren-Armee erobert Kaserne im Sturm

Gabi Schultze



Kommentare
Aus dem Ressort
Neue Ausstellung des Niederrheinischen Kunstvereins
Kultur
Im Städtischen Museum in Wesel stellen die Malerin Annegret Hoch und der Bildhauer Siegfried Kreitner aus. Die beiden sind seit Jahren ein Paar, künstlerisch und privat.
Der höchste Fierdach in dat janze Joahr
Brauchtum
Am 13. September beginnt das große Trachtenschützenfest in Üfte-Overbeck. Gefeiert wird nur alle fünf Jahre. Vorab gab’s eine Kostprobe für die NRZ. Männer, Frauen und Kinder ließen die Klumpen knallen
Pläne für noch mehr Natur an der Weseler Lippe
Umwelt
Die Lippe soll sich ihren Raum zurückerobern. Bei Hochwasser wird der Lippemündungsraum zu einer riesigen Seenplatte. So wurde die Landschaft hier extra modelliert. Nun soll es Richtung Obrighoven weitergehen - eine Projektidee.
Hamminkelner Stadtfest lockt mit buntem Programm
Freizeit
Viele Stände, geöffnete Geschäfte, Spiele, Speis und Trank bei „Bennen on Butten“. Zum ersten Mal ist der Bauhof in Aktion, zum zweiten Mal gibt es „Feines vom Land“ mit ganz besonderen Köstlichkeiten.
Wie der Kriegsalltag auch Wesel traf
Geschichte
Das Infanterie-Regiment 56 war in Wesel und Kleve stationiert. 1914 zogen seine Soldaten in den Krieg, an die Westfront. Ihre Berichte, Briefe und Fotos fanden sich in hiesigen Archiven und bilden die Grundlage für ein Buch von Alexander Berkel über den Kriegsalltag. Und für einen Film, den das ZDF...
Fotos und Videos
IN GAHLEN
Bildgalerie
SCHAFSMARKT
An Land, zu Wasser, in der Luft
Bildgalerie
PPP-Tage 2014
Weseler Schützentag 2014
Bildgalerie
PPP Stadtfest
Pauken, Plunder, Promenade
Bildgalerie
Stadtfest