Das aktuelle Wetter Wesel 11°C
Info

Expertentipp

20.03.2009 | 22:15 Uhr

Wildschweine vermehren sich rasant. Denn eine Bache bringt sechs bis zehn Frischlinge auf die Welt. Förster Christian Pfeifer, der für den Diersfordter Wald zuständig ist, rät: Bei einer Begegnung mit einem Wildschwein, einfach ruhig weitergehen. Das Tier habe mehr Angst vor uns als wir vor ihm.

Petra Herzog

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Alles im grünen Bereich
Nachrichten aus Wesel,...
Die Wildschweine sind los
Nachrichten aus Wesel,...
Aus dem Ressort
Hilfe vom Niederrhein im Erdbebengebiet Nepal
Katastrophe
Zwei Männer und Frau sind nach Nepal aufgebrochen. Eine Hünxerin, ein Voerder und ein Weseler.
„Die Bahn diktiert einfach nur“
Betuwe
Vor dem NRZ-Bürgerforum am Montag in der Weseler Niederrheinhalle haben wir mit einem von vielen Betuwe-Betroffenen gesprochen.
Feuer zerstört Ferienhaus in Hamminkeln
Einsatz
Holzhaus am Hübertsweg brennt vollständig aus. 76-Jähriger schwer verletzt. Schaden von 100 000 Euro. Ursache noch unklar.
Besitzer gesucht
Kriminalität
Die Polizei hat Fotos bereit gestellt, die in Gelsenkirchen entstanden sind, nachdem dort eine Einbrecherbande dingfest gemacht wurde. Wesel spielt...
Brennende Mülltonne in Flüren: Pkw beschädigt
Polizeibericht
Die Polizei meldet vom Wochenende unter anderem einen Brand im Weseler Ortsteil Flüren, der übergriff.
Fotos und Videos
Grenzland Classic
Bildgalerie
Oldtimer
Schnupperrudern
Bildgalerie
Schnupperrudern
Rund ums Grün
Bildgalerie
Freizeit
Motorrad
Bildgalerie
Verkehr
article
529869
Expertentipp
Expertentipp
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/nachrichten-aus-wesel-hamminkeln-und-schermbeck/expertentipp-id529869.html
2009-03-20 22:15
Nachrichten aus Wesel, Hamminkeln und Schermbeck