Das aktuelle Wetter Wesel 26°C
Historisches Rathaus

Bagger nähern sich Fassade

19.04.2010 | 20:32 Uhr
Bagger nähern sich Fassade

Wesel. Jetzt geht’s los! Seit ein paar Tagen laufen die Vorbereitungen für den Bau der historischen Rathausfassade am Großen Markt 9 auf Hochtouren. Bereits am Samstag klaffte deshalb eine Lücke in der Reihe der Marktstände, erste Steine waren gelockert und gestern ging es mit dem Bagger weiter.

Wie der Baubeauftragte der Bürgerinitiative Historisches Rathaus Wesel, Lothar Damm, auf NRZ-Anfrage mitteilte, gehe es vorerst ausschließlich um die Einrichtung der Baustelle. Eventuell werde mit den eigentlichen Tätigkeiten für den Fassadenbau schon am morgigen Mittwoch begonnen. Die Erdarbeiten seien für die Gründung nötig. Über die freien Flächen würden die vier Stahlträger unter das Haus geschoben. Damit wird rund zweieinhalb Jahre nach der feierlichen Grundsteinlegung zum Hansefest 2007 nach und nach das verwirklicht, wofür viele Weseler Bürgerinnen und Bürger gespendet haben. Aber es gab natürlich auch zahlreiche Steinstifter aus anderen Städten und Ländern von Belgien über England Frankreich und Finnland bis in die Türkei und die USA.

Das gotische Rathaus, das bis zu seiner Zerstörung im Zweiten Weltkrieg im Schatten des Willibrordi-Doms stand, stammte aus dem Jahr 1455. Es war deshalb etwas Besonderes, weil der flämisch-gotische Stil nur etwa fünf Jahrzehnte gebaut wurde. Eine reiche Hansestadt wie Wesel konnte ihn sich leisten. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts waren unten die Fleischhauer untergebracht während in der ersten Etage die Verwaltung wirkte. Ganz oben war der repräsentative Ratssaal, wo auch die Gerichtsbarkeit ausgeübt wurde.

Läuft alles weiterhin nach Plan, soll die Fassade im Herbst fertig sein. Angestrebter Einweihungstermin ist das Hansefestwochenende, das vom 29. bis 31. Oktober stattfindet.

Petra Herzog


Kommentare
20.04.2010
07:06
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Der Wesel-Datteln-Kanal als tödliche Falle für Tiere
Natur
Tiere können die Wasserstraße nicht überwinden, warnt der Forstdirektor . Das Problem: Die Nordseite ist mit Spundwänden ausgebaut, die kein Tier überwinden könne.
Schwanenschlatt: Von Kältetechnik bis Eisdielen-Bedarf
Wirtschaft
Das Dingdener Gewerbegebiet Nord am Schwanenschlatt ist eine gute Adresse unternehmerischer Vielfalt. Örtliche Betriebe haben expandiert, wovon die modernen Firmengebäude zeugen. Ein Rundgang
Radweg oder Straße?
Verkehr
Eine Karte zeigt, wo Radfahrer unterwegs sein dürfen. Denn mit der Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht hatte es in der Kreisstadt immer wieder Irritationen gegeben. Die Stadtinformation am Großen Markt hält die Karte gratis bereit.
Modernes für das Weseler Bühnenhaus
Technik
Der letzte Vorhang ist gefallen, jetzt haben die Handwerker ihren Auftritt im Bühnenhaus. Dort wird eine neue Bühnenbeleuchtung installiert. Spätestens zur Kulturnacht soll alles fertig sein und die LEDs strahlen zum ersten Mal.
Jung, erfolgreich - und idealistisch
Ausbildung
Zwei kurdisch-stämmige Einzelhandelskaufleute motivieren den Nachwuchs. Sie sind Stipendiaten der Deutschlandstiftung Integration und wollen jungen Migranten Mut machen, ihren eigenen Weg zu gehen
Fotos und Videos
Rumble and Thunder
Bildgalerie
Veranstaltung
Kornmarkt feiert
Bildgalerie
Finale Wesel
Hupkonzert in Wesel
Bildgalerie
Autokorso Wesel
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien