Das aktuelle Wetter Siegen 22°C
Verkehr

Fahrschüler betrügt bei Prüfung mit Spionagetechnik

07.05.2012 | 14:27 Uhr
Fahrschüler betrügt bei Prüfung mit Spionagetechnik
Ein 23-jähriger Fahrschüler aus Siegen hat bei seiner Theorieprüfung mit Spionagetechnik geschummelt.Foto: WP

Siegen.  Das ging schief: Ein Fahrschüler (23) wollte bei seiner theoretischen Führerscheinprüfung mit Spionagetechnik tricksen. Doch die Polizei bemerkte den Schwindel - und trennte die Verbindung zu den externen Tippgebern des Fahrschülers.

Mit Hilfe von moderner Spionagetechnik hat ein Fahrschüler aus Siegen die theoretische Prüfung bestehen wollen. Der 23-Jährige hatte sich mit Komplizen verkabelt, die ihm vor dem Gebäude aus einem Lastwagen heraus Tipps gaben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der mit einer Kamera gefilmte Fragebogen wurde von den Helfern per Handyverbindung und Miniohrhörer beantwortet. Der Schwindel flog jedoch auf.

Die Polizei trennte die Verbindung. Zum Schluss hatte der allein gelassene Prüfling 95 Fehlerpunkte auf dem Konto. Er darf den Test erst nach einer Sperrfrist wiederholen.

Kommentare
08.05.2012
13:05
Fahrschüler betrügt bei Prüfung mit Spionagetechnik
von dummmberger | #8

Eigentlich hat derwesten ja ein ganzes Heer von Korrektoren, die die eingestellten Beiträge auf Fehler untersuchen.

Da gäbe es ja die Chance, bei so...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Vögel zwitschern zum Fortissimo im Siegener Schlosspark
Sommerfestival
Der Abend bleibt in Erinnerung: Fast 40 Grad bei einer Operngala im Siegener Schlosspark. Die Musiker der Philharmonie Südwestfalen sprachen von...
Die Trinkflasche ist schnell geleert
Siegtal Pur
Schon die Vorbereitungen für die Fahrradtour treiben dem Reporter den Schweiß auf die Stirn. Bevor es los geht, werden noch schnell die Reifen...
Zwei Menschen sterben bei Unfällen
Unfallbilanz
Zwei Sondereinsatzkommandos rücken aus, als ein 47-Jähriger Menschen bedroht und sich in einer Werkstatt verschanzt. Er soll Waffen besessen haben.
Mehrere Badetote in NRW - 6-Jähriger ertrinkt im Rhein
Badeunfälle
Bei Badeunfällen sind am Samstag mindestens vier Menschen in NRW ums Leben gekommen - darunter ein 6-Jähriger in Köln und ein 17-Jähriger in Siegen.
Eiskalt erwischt von der Hitze der Stadt Siegen
Wetter
Mehr als 30 Grad Celsius, über Tage hinweg: Wir haben kühle Orte aufgesucht und gefragt, wie viel Wasser verbraucht wird oder wie viel Spaß Busfahren...
Fotos und Videos
Ein Tag ohne Auto
Bildgalerie
Siegtal Pur
Bauarbeiten an der HTS
Bildgalerie
Verkehr
Nacht der 1000 Lichter
Bildgalerie
Freizeit
Kinder der Nordschule Siegent
Bildgalerie
Meine Heimat
article
6630191
Fahrschüler betrügt bei Prüfung mit Spionagetechnik
Fahrschüler betrügt bei Prüfung mit Spionagetechnik
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/fahrschueler-betruegt-bei-pruefung-mit-spionagetechnik-id6630191.html
2012-05-07 14:27
Polizei, Siegen, Fahrschule, Fahrschüler, Spionagetechnik, Spionage, Auto
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und Freudenberg