Das aktuelle Wetter Siegen 17°C
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und...

Begegnung mit der Kunst als Erlebnis für Kinder

18.06.2012 | 07:00 Uhr
Begegnung mit der Kunst als Erlebnis für Kinder
Aus Schuhkartons bastelten die Kinder ein eigenes Museum für ihre Arbeiten beim Projekt im Museum für Gegenwartskunst

Siegen. Ein großer Tag für die Kinder der katholischen Grundschule Gerlingen: Sie durften präsentieren, was sie bei der Begegnung mit den großen Künstlern gelernt und in eigenes Tun umgesetzt hatten. Ihre Arbeiten waren auf dem Boden einzelner Räume des Museums ausgelegt oder aufgestellt. So konnten sie rekapitulieren, wie sie zu ihren Produkten gekommen waren.

Mit Eifer erzählten sie sich gegenseitig und den Eltern, die zu dieser Leistungsschau mitgekommen waren, von ihren „Lernprozessen“. Andrea Freiberg, eine der künstlerischen Betreuerinnen dieses Projekts, hatte einleitend den Kindern schon in Erinnerung gerufen, wie sie vorgegangen waren.

„Euer Besuch im Museum wurde zur Forschungsreise in die Welten der Malerei, der Zeichnung, der Fotografie oder Skulptur. Nachdem wir die unscharfen Blumenbilder von Cy Twombly gesehen haben, habt ihr mit der Druckerpresse Stillleben aus echten Blumen gedruckt. Antoni Tapies hat sich mit dem menschlichen Körper beschäftigt. Ihr habt eure Nase und Hände im Ton gedrückt und einen Gipsabdruck davon gemacht. Ihr habt Vulkane aus Ton modelliert, nachdem ihr das rot glühende Bild von Emil Schumacher gesehen habt.“

Nach dem Vorbild von Lucian Freud und Sigmar Polke haben die Kinder Gesichter gemalt und auf Folie übertragen. Sie haben versucht, ein Bild von Fritz Winter mit Geräuschen und Klängen zu untermalen. Und schließlich haben sie aus Schuhkartons ein eigenes Museum gebastelt und Kunstwerke hineingestellt. Eine produktive Art, sich mit großer Kunst zu beschäftigen, ohne zu versuchen, diese zu imitieren. „Fruchtbare Auseinandersetzung“ war einst eines der Leitmotive für das pädagogische Prinzip der „originalen Begegnung“.

Knut Lohmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Rauchwolken über Siegen wegen Großbrand in Lagerhalle
Großbrand
Feueralarm in Siegen: Um 16.45 wurde die Siegener Feuerwehr zu einem Großbrand an der Daimler Straße gerufen. Dort brannte eine Lagerhalle. Eine dunkle Rauchwolke lag über der Stadt. Nach einer halben Stunde war das Feuer gelöscht. Brandermittler wollen am Freitag die Ursache für das Feuer klären.
In Siegen ist in den ersten Tagen von Jubel keine Spur
Erster Weltkrieg
Von Kriegs-Euphorie ist vor 100 Jahren im frühen August 1914 wenig zu spüren. Die erste Episode unserer neuen Serie beleuchtet die ersten Kriegstage und ihre lokale Dimension. Wie wurde die „Ur-Katastrophe des 20. Jahrhunderts“ in Siegen wahrgenommen?
Junge Spanier für Siegerländer Bau
Arbeit
Sieben junge Spanier bereiten sich im Zuge von Praktika auf eine Ausbildung in der Baubranche vor. Dahinter steckt das Projekt „Job of my life“ des Bundesarbeitsministeriums und der heimischen Agentur für Arbeit, das spanischen Jugendlichen eine Ausbildung in Deutschland ermöglichen soll.
Siegener Schulsozialarbeit im Ungewissen
Bildung
Nach dem Weggang der zuständigen Schulsozialarbeiterin werden Realschule und Osterberg-Förderschule ohne sozialpädagogische Begleitung ins neue Schuljahr gehen. Die Fortsetzung der Schulsozialarbeit ist kreisweit ungeklärt.
Yoga im Museum
Freizeit
Sport im Schatten der Gemälde: Während der Sommerferien bietet das Museum für Gegenwartskunst in Siegen Yogastunden an. Außer den schweißtreibenden Übungen haben die Teilnehmerinnen aber auch einen Augenmerk auf die Kunst. Jede Woche wird ein Kunstwerk besprochen, bevor es auf die Isomatten geht.
Fotos und Videos
Brand in Siegener Lagerhalle
Bildgalerie
Großbrand
Bombenfund in Niederschelden
Bildgalerie
Blindgänger
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Weltmeister! - So feiert Siegen
Bildgalerie
WM-Finale