Das aktuelle Wetter Rheinberg 23°C
Nachrichten aus Rheinberg, Xanten, Alpen und Sonsbeck

Hello, my name is...

31.07.2007 | 22:48 Uhr

BILDUNG. Kinder und Erwachsene lernen in Orsoy Englisch "auf die sanfte Art". Eine 73-Jährige tut es, um mal ohne Dolmetscher mit ihrem Schwiegersohn in spe aus Kanada plaudern zu können.

RHEINBERG. Wenn auch sie der Meinung sind: "Mein Hobby muss veröffentlicht werden", dann haben sie im Stadthaus die Gelegenheit, die "Hobby-Vitrine" zu bestücken oder als interessierter Bürger Gelegenheit, mehr über die Hobbys anderer Rheinberger zu erfahren. "Tolle Idee", dachte sich da auch Sylvia Paulweber, die im April 2005 in Rheinberg einen Ableger des "Mortimer English Club", einer Sprachschule für Kinder und Erwachsene, eröffnet hat.

Die Idee ist ganz einfach: Kindern ab zwei Jahren will Sylvia Paulweber spielerisch Englisch beibringen. Und genau das ist ihr Erfolgsrezept. In der Hobby-Vitrine im Foyer des Stadthauses stellt die Orsoyerin ihre Sprachschule vor. Denn ihre Methode - "sanftes" Lernen der englischen Sprache - spricht besonders auch Senioren an. "Bei mir soll das Lernen Spaß machen und individuell geschehen", sagt sie. Die Beweggründe, warum Erwachsene nochmal ihre Englischkenntnisse auffrischen oder auch zum ersten Mal in ihrem Leben die englische Sprache lernen wollen, sind ganz unterschiedlich. So wollte eine 73-jährige Dame mal ohne Dolmetscher mit ihrem Schwiegersohn in spe, der aus Kanada stammt, plaudern. "Bei den Kindern arbeite ich nach dem muttersprachlichen Prinzip, mit allen Sinnen und ohne Druck", stellt Sylvia Paulweber heraus. (MM) Ausstellung und Information über Sylvia Paulweber und ihren "Mortimer English Club" gibt's vom 6. bis zum 31. August zu den Öffnungszeiten des Stadthauses Rheinberg.


Kommentare
Aus dem Ressort
Ein Riesenknall und dann brannte in Menzelen ein Haus
Feuerwehr
In Menzelen hat gestern Nachmittag der Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses an der Xantener Straße gebrannt, nachdem dort ein Blitz eingeschlagen war. Alle Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Alpen rückten aus. Ein Feuerwehrmann kollabierte beim Einsatz.
Rheinbergs Ort der Erinnerung
Historie
Es ist kein Kriegerdenkmal, sondern ein Ort des Gedenkens an Rheinbergs Kriegsopfer. Das Tor der Toten wurde am 17. Juni 1964 eingeweiht. Im Volksmund wird das Denkmal auch „Die betenden Hände“ genannt. Doch die Diskussion um die Anlage entstand schon einige Jahre zuvor.
Und plötzlich ist er da
Natur
Bei der NABU-Steinkauzexkursion in Xanten lernten Groß und Klein die Faszination der Natur kennen und machten sich auf die Suche nach der kleinsten Eulenart am Niederrhein. Ein Genosse, der sich selten zeigt.
Wenn alles raus muss...
Sommerschlussverkauf
Seit gestern heißt es in vielen Geschäften in Rheinberg wieder: „Sale“. Die meisten Rheinberger lassen sich davon nicht beeindrucken und kaufen unabhängig davon, ob „Reduziert“ auf dem Preisschild steht, oder nicht.
B57 in Alpen war nach Wohnhausbrand vorübergehend gesperrt
Brand
Wegen eines Brandes ist am Montagnachmittag die B57 bei Alpen vorübergehend gesperrt worden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren bis zum späten Nachmittag im Einsatz, um das Feuer in einem Wohn- und Geschäftshaus zu löschen. Ursache für den Brand war ein Blitzeinschlag im Dachstuhl.
Fotos und Videos
Kinderzirkus
Bildgalerie
Ferienalarm
Abschlussfest
Bildgalerie
NRZ-Ferienprogramm
Ferien für Kinder
Bildgalerie
Xanten
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien