Das aktuelle Wetter Moers 10°C
Nachrichten aus Moers Kamp-Lintfort Neukirchen-Vluyn Rheurdt...

Es fehlt der Sanierungsplan

08.06.2012 | 20:36 Uhr

Moers. Der CDU-Fraktion fehlen Vorschläge der Verwaltung: „Die Verwaltungsspitze hatte nicht die Aufgabe, ein Sammelsurium von Streich- und Erhöhungsgrausamkeiten zu erstellen, sondern einen Sanierungsplan vorzubereiten. Einem Sanierungsplan und strukturellem Neuanfang sind wir seit Mittwoch keinen Schritt näher gekommen. Der Bürgermeister sollte in dieser Krise nicht versuchen mit der Politik Schwarzer Peter zu spielen, sondern endlich durch gute Vorlagen und Controllingberichte die Politik in seriöse Entscheidungskompetenz versetzen“, so Fraktionssprecher Ingo Brohl. Die CDU kritisiert besonders, dass lediglich der komplette Abbau von allen freiwilligen Leistungen und die Erhöhung von allen möglichen Abgaben dargestellt ist.

Brohl weiter: „Nachdem Verwaltungsspitze und Ampel die Stadt in die finanzielle Verarmung geführt haben, schlägt der Bürgermeister jetzt auch noch die Verarmung an Urbanität, Lebens- und Besuchsqualität vor. Dies ist zweifellos der falsche Weg, dabei wird Moers komplett verlieren. Denn Moers ist nicht arm, weil wir zu wenig Einnahmen haben, sondern weil Moers schlecht geführt wird und strukturell falsch aufgestellt ist. Es war wohl zu viel verlangt, dass man den Personen, die Moers fahrlässig in die Verschuldung geführt haben, zugetraut hat, einen Sanierungsplan vorzubereiten. Wenn man einen Sumpf trocken legen will, darf man eben doch nicht die Frösche fragen.“

Lob hat Brohl für die Ausführungen und Analysen zum Eigenbetrieb Bildung. Die CDU werde am Montag zu einer Klausurtagung zusammenkommen.



Kommentare
09.06.2012
00:49
Wer hätte das gedacht?
von eickeick | #1

Ich bin weit davon entfernt, der CDU jemals in irgendwas zustimmen zu wollen. Aber dieses phantasielose Papier, von M. Passon und seiner Gazette in bester Weltkriegsrhetorik als "Liste der Grausamkeiten" hochgejazzt, ist eine politische Banrotterklärung. Jetzt wird zugeschaut, wer den schwarzen Peter zieht. Zerfleischen sich jetzt die Kulturschaffenden, Sportler, Jugendverbände? Steigende Grundsteuer bringt steigende Mieten in einer toten Stadt. Tolle Idee. Ein Sanierungskonzept muß ein paar Gedanken daran verschwendet haben, in welcher Gesellschaft wir denn in Zukunft leben wollen. Was brauchen wir, was wollen wir?
Allerdings habe ich den Verdacht, daß viele Bürger mit einer Wohnsiedlung plus Einkaufsmöglichkeiten mit billigen Parkplätzen recht zufrieden wären. Einmal hin, alles drin. Und das soziale Leben findet dann auf Facebook statt. Hoffentlich liege ich falsch.

Aus dem Ressort
Unbekannte entwendeten zwei Autos
Autoklau
Am Wochenende wurden zwei Autos geklaut. Unbekannte haben am vergangenen Samstag zwischen 4 Uhr und 4.30 Uhr einen schwarzen Opel Astra (Baujahr 2005) mit dem Kennzeichen DU-NJ 717, der auf einem Parkplatz an der Kaldenhausener Straße abgestellt war, gestohlen. Bereits am vergangenen Freitag...
Moers: Stefan Kovac ist jetzt Gastronom
Wirstchaft
Stefan Kovac ist einer, der nicht aufgibt. „Nur weil mein Körper hängt, muss ich doch meinen Kopf nicht auch hängen lassen.“ So begründet der 28-Jährige seinen Schritt in die Selbstständigkeit. Am Samstag hat er seine eigene Baguetterie an der Homberger Straße eröffnet. Der sympathische junge Mann...
16-Jähriger beim Verkehrsunfall verletzt
Polizei
Ein 16-jähriger Duisburger wurde bei einem Unfall verletzt. Er befuhr am Freitag gegen 15.25 Uhr mit einem Leichtkraftrad Piaggio die Bismarckstraße in Richtung Römerstraße. Hinter der Kreuzung Jahnstraße/Bismarckstraße fuhr er auf den Fiat einer 77-jährigen Moerserin auf. Hierbei erlitt der...
SPD hart mit sich selbst und mit Ballhaus
Politik
Am Donnerstag kommt der SPD-Stadtverbandsvorstand zusammen. Thema: Auswertung der Wahl. Die Genossen haben sich wie verabredet und von führenden Parteimitgliedern wie Siegmund Ehrmann und Chef Harald Hüskes gefordert, intensiv mit dem Verlust des Bürgermeistersessels und der allgemeinen Schlappe...
Kinder aus Neukirchen-Vluyn bauen eine Stadt aus Lego
Kult
50 Kinder bauen seit Mittwoch auf Einladung der Christus Gemeinde an einer ganzen Stadt aus Lego-Steinen. Eine Privatperson hatte der Gemeinde eine Viertelmillion Steine geliehen. Am Sonntag ist das fertige Werk zu besichtigen.
Fotos und Videos
Wunschbaum
Bildgalerie
Weihnachten
Bürgerpreis
Bildgalerie
Ehrenamt
Dat is die Krönung
Bildgalerie
KGK-Prinzenproklamation
Landmarkt
Bildgalerie
Littard