Das aktuelle Wetter Meschede 0°C
Lotterie

Und noch ein Millionen-Euro-Gewinn im Hochsauerlandkreis

08.06.2012 | 11:22 Uhr
Und noch ein Millionen-Euro-Gewinn im Hochsauerlandkreis
Foto: ddp

Meschede.  Einer geht noch... Keine zwei Wochen ist es her, dass eine Lotto-Spielerin aus dem Hochsauerlandkreis zehn Millionen Euro gewonnen hat. Am 6. Juni hat ein noch unbekannter Tipper aus dem Sauerland den Spiel-77-Jackpot geknackt. Lohn: fast drei Millionen Euro.

Erneut „Glück im Spiel“ im Hochsauerlandkreis, diesmal im Spiel 77. Ein noch unbekannter Tipper knackte am 6. Juni 2012 den Spiel 77-Jackpot, der mit 2.977.777 Euro gefüllt war. Erst am 26. Mai 2012 hatte eine Lotto-Spielerin aus dem Hochsauerlandkreis 10 Millionen Euro gewonnen . Nun setzt der Spiel 77-Volltreffer vom 6. Juni die Glückssträhne im Sauerland fort. Der neue dreifache Millionär hatte in einer WestLotto-Annahmestelle sechs Reihen LOTTO 6 aus 49 mit den beiden Zusatzlotterien Spiel 77 und SUPER 6 für die Samstagsziehung vom 2. Juni und die Mittwochsziehung vom 6. Juni gespielt.

Das „Ja“-Kreuz im Spiel 77 sollte sich lohnen, denn seine Losnummer 6527330 wurde am 6. Juni als Gewinnzahl im Spiel 77 gezogen. Dieser Gewinn ist bereits der 16. Millionengewinn des Jahres in der Lotterie Spiel 77.

Im LOTTO 6 aus 49 konnte der Jackpot am Mittwoch nicht geknackt werden. Am Samstag, 9. Juni, werden rund 3 Millionen Euro in Gewinnklasse 1 erwartet. Bereits Freitagabend wird ein Jackpot in Höhe von voraussichtlich 13 Millionen Euro in der Lotterie Eurojackpot ausgespielt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Reichtum der Orte und Dörfer
Jahrbuch vorgestellt
Munter ging es diesmal bei der Präsentation des „Jahrbuchs 2014“ vom Bestwiger Heimatbund zu.
Auch 2015 wieder eine Vollsperrung in Winkhausen
Verkehr
„Die Fahrbahn ist drin“, sagt Heribert Störmann, Bauamtsleiter der Stadt Schmallenberg zum Stand der Bauarbeiten in Winkhausen. Damit sei der Winterbetrieb gesichert. Das heißt, dass die Vollsperrung der Bundesstraße in den Wintermonaten aufgehoben werden und der Verkehr dann wieder durch Winkhausen...
Mescheder Tanzgarde schneidert Kostüme selbst
Jugend
Nach zehn Jahren haben die Tänzerinnen der KG Blau-Weiß Meschede-Nord endlich neue Kostüme - zum Großteil sind sie selbst genäht und verziert. So sparten sie rund 4500 Euro.
Pfarrgemeinderat St. Walburga Meschede ist erneut ohne Vorsitzende
Kirche
Zum zweiten Mal innerhalb von 15 Monaten muss sich die Pfarrgemeinde St. Walburga einen neuen Vorsitzenden für ihren Pfarrgemeinderat suchen. Nach Christoph Söbbeler im August 2013 hat nun auch Dr. Susi Bonk das Handtuch geworfen.
Caritas: Integration als gemeinsame Aktion fördern
Asylbewerber
Nach dem Abendgebet haben sich ca. 40 Personen im Franz-Stock-Haus versammelt, um an dem Informations- und Diskussionsabend der Caritas zum Thema „Flüchtlinge und Asylbewerber in Bad Fredeburg – wie können wir helfen?“ teilzunehmen.
Fotos und Videos
Rums-Bums
Bildgalerie
Fotostrecke
Schacka & Söhne
Bildgalerie
Konzert
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport