Das aktuelle Wetter Kleve & Region 17°C
Geld

Pünktliche Auszahlung an Hartz-IV-Empfänger scheiterte an defekter Daten-CD

02.02.2012 | 20:10 Uhr
Pünktliche Auszahlung an Hartz-IV-Empfänger scheiterte an defekter Daten-CD
Foto: WAZ FotoPool

Kreis Kleve.   Digitale Datenübertragung? Fehlanzeige. 90 Hartz-IV-Empfänger im Kreis Kleve bekamen nicht pünktlich ihr Geld, weil eine Daten-CD, die jeden Monat per Kurier im Metallkoffer vom Niederrhein nach Hamburg gebracht wird, defekt war. In Emmerich reagierte man unbürokratisch und überwies sofort 50 Euro.

Es klingt ein bisschen nach Mittelalter: Das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein in Kamp-Lintfort schickt jeden Monat einen Kurier vom Niederrhein nach Hamburg, um einen Datenträger im Metallkoffer zur Postbankzentrale zu bringen. In dem Köfferchen befinden sich personenbezogene Daten von Hartz-IV-Empfängern, die kein eigenes Konto haben.

Die Bank in Hamburg stellt im Gegenzug einen Verrechnungsscheck für die Auszahlung des Arbeitslosengeldes aus. Vom KRZN heißt es zu diesem aufwändigen Verfahren, dass man für die Transporte einen Dienstleister engagiere.

Für den Monat Februar hat es allerdings eine Panne gegeben. Das KRZN teilt mit, dass diesmal das Plastikgehäuse des Datenträgers beschädigt worden sei, so dass die Daten nicht mehr eingelesen werden konnten. Inzwischen sei der nächste Wagen mit einer Kassette nach Hamburg gefahren.

Verfahren soll bald ein Ende haben

Für die 90 betroffenen Hartz-IV-Empfänger im Kreis Kleve heißt das: Es gibt erst später Geld. Die Auszahlung werde sich „damit um zwei oder drei Tage verzögern.“ Die acht Kommunen seien informiert worden und kümmerten sich teilweise um unbürokratische Hilfe. So zahlte Emmerich rund 50 Euro aus, „um über den Berg zu kommen“.

Monat für Monat fährt also ein Kurier vom Niederrhein ins 400 Kilometer entfernte Hamburg, um eine Daten-CD abzugeben. Dieses umständliche (und teure) Verfahren soll bald ein Ende haben. Ein Vertrag für die Technik laufe im März aus, dann stelle man auf elektronische Übertragung um, so das KRZN.

Norbert Kohnen/Julian Weimer



Kommentare
03.02.2012
14:46
Pünktliche Auszahlung an Hartz-IV-Empfänger scheiterte an defekter Daten-CD
von uwuzeela | #1

Naja.... es betrifft ja nur Menschen, die kein eigenes Konto haben.
Das ist mindestens genauso "Mittelalter"!

Aus dem Ressort
Sternwarte – neuer Name und neues Heim
Lokales
Obschon es aufgrund der Umstände seit März naturgemäß deutlich weniger Besucher zu verzeichnen gab, dürfte das Jahr 2014 als ein sehr ereignisreiches in die Geschichte der hiesigen Volkssternwarte eingehen. Denn die fehlenden Termine mit Schulklassen, Vereinen und sonstigen Gruppen wurden durch...
Kids betreut bis 18 Uhr
Schule
... oder auch bis 20.30 Uhr. In Bedburg-Hau könnte das Jugendheim „Lupe“ den Sekundarschülern Sport und Spiel am Nachmittag bieten. Info-Abend am Donnerstag, 21. August, 19 Uhr
Urlaub in der Ferienwohnung
Tourismus
Eigentümer bieten ihren Wohnraum gerne für Feriengäste an. Die Nachfrage steigt. Wirtschaftsförderung und Hoteliers im Kreis Kleve sehen keine Konkurrenz für andere Touristenunterkünfte.
Hochschule fördern heißt Wirtschaft fördern
Wirtschaft
Wirtschaftsförderung stellte Jahresbericht vor. Die Zahlen sprächen für ein „Jahr der Entwicklung“
Brandstifter nicht schuldfähig
Gericht
54-Jähriger hatte in der Seniorenresidenz einen Wäscheberg angezündet. Gutachter: „Er ist ein schwerkranker Mensch, der in seiner eigenen Logik lebt“
Fotos und Videos
VerFührung in Wissel
Bildgalerie
NRZ-Leseraktion
Der Himmel so weit
Bildgalerie
Ausstellung
A57-Decke durch Hitze geplatzt
Bildgalerie
Blow-Up
WM 2014
Bildgalerie
Der 4. Stern