Das aktuelle Wetter Kleve & Region 15°C
Polizei

Mutmaßlicher Einbrecher nun in Untersuchungshaft

18.01.2010 | 15:14 Uhr

Kleve. Vor wenigen Tagen hatte eine Polizeistreife in der Klever Innenstadt einen 56-jährigen Klever überprüft. Dabei fiel den Beamten auf, dass der Mann Schuhe trug, deren identisches Profil zuvor bei einem Einbruch in Bedburg-Hau von dem mutmaßlichen Täter im Schnee zurückgelassen worden war.

Die Polizisten nahmen den Mann daraufhin fest. Weitere Ermittlungen und Spurenauswertungen begründen den Verdacht, dass der 56-jährige mindestens drei weitere Einbrüche in jüngster Zeit in Kleve verübt hat. Der 56-jährige ist derzeit ohne festen Wohnsitz in Kleve. Auf Grund der bisherigen Erkenntnisse wurde der Mann inzwischen dem Haftrichter vorgeführt. Das Gericht widerrief daraufhin die Aussetzung einer bislang gegen den 56-jährigen in anderer Sache verhängten mehrmonatigen Freiheitsstrafe und ordnete die Untersuchungshaft an.



Kommentare
Aus dem Ressort
1. August 1914 – Das große Sterben beginnt
Krieg
100 Jahre Erster Weltkrieg. Auch Soldaten aus Kleve und Goch zogen euphorisch in die Schlacht
Max Gonsenheimer – ein jüdischer Klever
Geschichte
Das nationalsozialistische Deutsche Reich zerstörte sein bisheriges Leben und ermordete seine Familie. Trotzdem blieb Kleve der Ort seines Sehnens und Versöhnung war sein großes Anliegen.
Verkehrskontrollen angekündigt
Polizei
An einer Kreuzung in Bedburg-Hau kommt es besonders häufig zu Unfällen. Die Höchstgeschwindigkeit wurde schon zwei Mal gesenkt. Dennoch rasen viele.
Rauswurf bei den Freien Wählern
Politik
Michael Heinricks gibt Kreistagssitz nicht ab
Evakuierung perfekt gelaufen
Bombe im Gefängnishof
Bombe im Gefängnishof entschärft. Manche Anwohner erfuhren erst per Lautsprecherdurchsage der Feuerwehr, dass sie Haus und Firma verlassen mussten
Fotos und Videos
Der Himmel so weit
Bildgalerie
Ausstellung
A57-Decke durch Hitze geplatzt
Bildgalerie
Blow-Up
WM 2014
Bildgalerie
Der 4. Stern
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien