Das aktuelle Wetter Herne 15°C
Blaulicht

Räuber droht an Tankstelle mit Pistole

05.03.2012 | 11:29 Uhr
Räuber droht an Tankstelle mit Pistole

Herne.   Beim dritten „Besuch“ in einer Tankstelle zeigte ein Räuber seine wahren Absichten.

Ein bewaffneter Räuber hat am Sonntagabend die Tankstelle an der Schlachthofstraße 37 in Wanne überfallen.

Zunächst kam der Täter innerhalb weniger Minuten zweimal den Verkaufsraum – offenbar, um die Lage zu sondieren. Dabei gab er vor, Batterien kaufen zu wollen, verließ die Tankstelle dann aber wieder. Beim seinem dritten „Besuch“ kurz nach 21 Uhr zog der Kriminelle unvermittelt eine schwarz-silberfarbene Pistole aus dem Hosenbund und forderte den Angestellten (17) auf, das Bargeld herauszugeben. Anschließend steckte sich der Räuber das Geld in die Jackentasche und flüchtete zu Fuß über die Straße „Am Mühlenbach“ in Richtung Stadtmitte.

Der Täter, augenscheinlich ein „Südländer“, ist ca. 25 Jahre alt, 180 cm groß, hat eine normale Figur und trug eine blaue Jeanshose, eine grüne Kapuzenjacke, graue Handschuhe sowie eine schwarze Mütze. Die Polizei bittet u m Zeugenhinweise:  0234 / 909-4131.



Kommentare
05.03.2012
22:18
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

05.03.2012
22:14
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

05.03.2012
22:13
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Herner AfD glaubt an weitere Zuwächse bei Wahlen
Politik
Nach den beiden Landtagswahlen im Osten sprach die WAZ mit den Herner Vorsitzenden von AfD, FDP und Piraten über die aktuelle Situation ihrer Partei. Die AfD setzt auf ein dauerhaftes Wählerpotenzial von bis zu 20 Prozent. Und die FDP glaubt, dass es bis Mitte 2015 aufwärts geht.
Kompromiss könnte Zwölf-Apostel-Kirche in Wanne-Süd retten
Kirche
Nach einem erneuten Gespräch zwischen der Leitung des Kirchenkreises Herne und dem Presbyterium der Matthäus-Gemeinde zeichnet sich ein Kompromiss ab, der die Zwölf-Apostel-Kirche vor dem Abriss bewahren könnte. Der Kirchmeister der Gemeinde zeigte sich im WAZ-Gespräch optimistisch.
Ulrike Lange kümmert sich um die Senioren in Herne
Sozialarbeit
Seit 20 Jahren ist Ulrike Lange als Seniorenberaterin der Familien- und Krankenpflege für den Stadtteil Horsthausen zuständig. Sie arbeitet in einer von fünf Herner Beratungsstellen. Für viele Senioren ist das Annehmen von Hilfe nicht einfach.
Verein Ruhrwerk in Herne lud zur Spenden-Gala
Gala
Feiern für den guten Zweck: Der Herner Verein Ruhrwerk sammelte bei einer Gala-Veranstaltung am Wochenende in Herne Geld für Jugend-Projekte. Das Treffen dauerte bis tief in die Nacht, und der Spendenbetrag konnte sich sehen lassen.
Malerei trifft Fotografie in Ausstellung in Herne
Kunst
In Herne trifft Malerei Fotografie: Irmhild Schaefer zeigt in der GEA-Rotunde in der Ausstellung expressive Malerei, Jürgen Chudy glatte Frauen-Fotografien. Getreu dem Namen der Schau – „Menschenperspektiven“ – steht der Mensch im Mittelpunkt
Umfrage
Piraten und AL wollen freien Internet-Zugang in den Zentren von Herne und Wanne-Eickel . Eine gute Idee?
 
Fotos und Videos
Mittelalterfest
Bildgalerie
Fotostrecke
Wanne bewegt sich
Bildgalerie
Fotostrecke
Internationale Katzenausstellung
Bildgalerie
Haustiere
Circus Aramannt im Lukashospiz
Bildgalerie
Hospiz