Das aktuelle Wetter Dinslaken 18°C
Nachrichten aus Dinslaken, Hünxe und Voerde

Umweltbrummi kommt

09.04.2008 | 17:32 Uhr

SONDERMÜLL. Altöl, Batterien und mehr können abgegeben werden. Ausnahme: Leuchtstoffröhren.

VOERDE. Der Umweltbrummi ist wieder unterwegs. Dort kann der Sondermüll am Samstag, 12. April, zu folgenden Annahmezeiten abgeliefert werden: von 9 bis 11 Uhr auf dem Parkplatz der Sportanlage "Am Tannenbusch" Friedrichsfeld, von 12 bis 13 Uhr an der Astrid-Lindgren-Grundschule, Weseler Str. 18 in Spellen (neuer Standort), von 13.30 bis 14 Uhr auf dem Parkplatz "Zur Arche" in Götterswickerhamm und von 14.15 bis 15 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Möllen, Auf dem Bünder.

Auch der Kommunalbetrieb Voerde an der Grenzstrtaße 191a hält seine Pforten an diesem Tag von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Hier kann Sondermüll in haushaltsüblicher Art und Menge (z.B. Altöl, Batterien, Altchemikalien, Farb- und Lackreste) gebührenfrei abgegeben werden. Leuchtstoffröhren sind kostenfrei bei der Kreislaufwirtschaft Maurer & Wissing in Hünxe abzugeben.



Kommentare
Aus dem Ressort
Als Schnellläuferin unterwegs
Gesundheit
Rosemarie Meyer ist am Knie operiert. Um wieder schnell auf die Beine zu kommen, nimmt sie an einem Intensivtraining am St. Vinzenz-Hospital teil.
Wo der Fuchs die Entlein großzieht
Kultur
Bei der Premiere des Kindertheaterstücks „Alle seine Entlein“ hatte das Dinslakener Publikum einiges zu Lachen. Ein gelungener Einstand für Anna Scherer als neue Leiterin des Jungen Theaters an der Burghofbühne.
„Ich glaube, dass ich das kann“
Politik
Dirk Buschmann aus Bruckhausen möchte 2015 neuer Bürgermeister der Gemeinde Hünxe werden. Der 47-Jährige bewirbt sich als unabhängiger Kandidat. Der gebürtige Dinslakenerkennt die Gemeinde Hünxe und die Arbeit in der Verwaltung unter Hermann Hansen gut.
Gegen Hass und Unrecht
Appell
Rund 250 Bürger der Stadt, Muslime und Christen, Alt- oder Neubürger Dinslakens versammelten sich im Rathaus, um gegen Extremismus aufzustehen und unterschrieben einen Appell zum bundesweiten Aktionstag „Muslime stehen auf gegen Hass und Unrecht.“
Neue Grundlage für das Feuerwehrgerätehaus
Stadtplanung
Die Stadt Voerde vergrößert den Planbereich für das neue Feuerwehrgerätehaus in Friedrichsfeld und räumt damit die Hürden für das Vorhaben aus dem Weg. An der B8 / Hugo-Müller-Straße soll ein neuer Komplex mit Feuerwehrgerätehaus, Pflanzenhandel, Bürogebäude, Imbiss und Wohnung entstehen.
Fotos und Videos
19. NRZ Radwandertag
Bildgalerie
Ein Sonntag im Zeichen...
Das Ende einer Legende
Bildgalerie
Kiosk 422
DIN Tage 2014
Bildgalerie
Din Tage 2014
Rheinschwimmer auf der Durchreise
Video
Rheinschwimmer