Das aktuelle Wetter Dinslaken 16°C
Vermisst

Keine Spur von verschwundenem Familienvater aus Dinslaken

03.02.2016 | 20:00 Uhr
Keine Spur von verschwundenem Familienvater aus Dinslaken
Foto: WAZ FotoPool

Dinslaken.   Dinslakener verließ die Wohnung - vor zweieinhalb Wochen. Seine Frau machte sich große Sorgen. Von dem Mann fehlte jede Spur.

Ein Familienvater aus Dinslaken verlässt die Wohnung - um spazieren zu gehen. Und verschwindet spurlos. Der 31-Jährige wird seit dem 18. Januar vermisst. An diesem Montag ging er um 6 Uhr aus dem Haus. Viele Menschen sorgen sich um ihn. Vor allem aber seine Ehefrau. Sie fürchtet, dass er sich etwas antun könnte, mittellos auf der Straße steht. „Er soll nur wissen, dass seine Familie ihn vermisst, dass er wiederkommen soll und dass wir ihm helfen wollen“, bitten die Ehefrau und ihre Kinder.

Als der Mann am 18. Januar verschwand haben wir die Vermisstenmeldung auf der Facebookseite der NRZ veröffentlicht. 300 Mal wurde sie seitdem geteilt – am Niederrhein und im Ruhrgebiet. Rund 24.000 Menschen haben die Vermisstenmeldung gelesen. „Es ist so kalt, hat man den Mann gefunden?“, wurde gefragt, als die Temperaturen in den Frostbereich gingen. Hat man nicht.

Vermisster hatte gesundheitliche Probleme

Als der 31-Jährige, der gesundheitliche Probleme und Schmerzen hat, verschwand, hinterließ er einen Brief. Er gehe spazieren, schrieb er seiner Frau darin. Aber er kam nicht zurück. Die beiden sind noch keine zwei Jahre verheiratet.

Die Frau fürchtete, er könne sich etwas antun und alarmierte die Polizei. Die suchte fieberhaft nach dem Dinslakener, der als Webdesigner arbeitet. Ein Mantrailer-Hund nahm die Spur an der Wohnung auf, verlor diese aber nach etwa 100 Metern, an einem Platz, an dem viele Autos fahren, so Sabine Vetter von der Kreispolizeibehörde. Auch ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera wurde eingesetzt. Die Polizei sucht weiterhin nach dem Dinslakener. Allerdings gehe man in einem Fall, in dem ein Erwachsener offenbar freiwillig verschwindet, anders vor als etwa bei Kindern.

Ehefrau veröffentlichte via Facebook aktuellere Bilder

Zwischenzeitlich gab es Hinweise, dass er sich in Amsterdam, dann in Duisburg aufhielt. In den Niederlanden hat das Paar Verwandte – allerdings hat der Vermisste sich bei diesen nicht gemeldet, so die Frau. Die Ehefrau veröffentlichte via Facebook aktuellere Bilder ihres Mannes und bittet, den Suchaufruf „so oft wie möglich“ zu teilen. Als der 31-Jährige verschwand, trug er nach ihren Angaben einen dunkelblau bis schwarzen Filzmantel, eventuell hat er eine braune Wildledertasche und eine dunkelblaue Umhängetasche bei sich. Seine Notfallmedikamente hat er laut Polizei nicht dabei.

Update 10.2.2016: Laut Polizeiangaben ist der Vermisste am Nelkensamstag gegen 16 Uhr "wohlbehalten" wieder zurückgekehrt und hat sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizei hatte umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet, unter anderem mit Hilfe eines Mantrailers und eines Hubschraubers. Das Foto und den vollen Namen des Mannes haben wir inzwischen aus dem Text entfernt.

Anja Hasenjürgen

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Lauf für die Liebe
Bildgalerie
Benefizlauf in Hiesfeld
Feuer in der Neutor Galerie
Bildgalerie
Schwelbrand
article
11524051
Keine Spur von verschwundenem Familienvater aus Dinslaken
Keine Spur von verschwundenem Familienvater aus Dinslaken
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/nachrichten-aus-dinslaken-huenxe-und-voerde/keine-spur-von-verschwundenem-familienvater-aus-dinslaken-id11524051.html
2016-02-03 20:00
Nachrichten aus Dinslaken, Hünxe und Voerde