Das aktuelle Wetter Dinslaken 16°C
Ehrenrentmeister Erich Weichert

Eine Arbeit im Stillen

17.07.2009 | 17:27 Uhr

Dinslaken. Überrascht und erfreut waren die Mitglieder des Heimatvereins Dinslaken beim Sommerfest auf dem Wasserschloss Anholt, als die amtierende Ehrenrentmeisterin Gisela Marzin den neuen Ehrenrentmeister vorstellte.

Mit Erich Weichert sei es jemand, „der sich nicht in den Vordergrund drängt”, wie sie in ihrer Laudatio unterstrich. „Vielmehr einer, der im Stillen die Arbeit macht.” Auch in der IG Altstadt engagiert, sorge er dafür, dass bei Festen die Zelte aufgebaut würden, dass die Grills auch hinterher wieder blinkten. Für die Arbeit am Backofen am Museum Voswinckelshof habe Weichert eigens eine Schulung in Süddeutschland gemacht.

Auf der schwäbischen Alb leitete der gebürtige Walsumer nach seiner Berufstätigkeit bei Armco in leitender Position mit seiner Frau und den beiden Söhnen jahrelang ein Feriendorf. Seit Jahrzehnten gehört Erich Weichert dem Heimatverein an und engagiert sich seit seiner Pensionierung wieder mit voller Kraft in der Dinslakener Altstadt.

Sein liebstes Hobby ist von Jugend an das Wandern. Schon früh durchwanderte er die deutschen Mittelgebirge. Den Rennsteig zu erwandern, gehört zu einem seiner Wünsche.

Einen anderen Wunsch äußerte Erich Weichert beim Sommerfest gegenüber Ronny Schneider, dem Vorsitzenden des Heimatvereins Dinslaken. „Der Heimatverein und die IG Altstadt könnten mit einigen anderen Vereinen einen historischen Martinimarkt gestalten. Ein Markt, wie er früher zu Martini in Dinslaken stattgefunden hat, würde dem Altmarkt zum Abschluss des Martinszugs gut tun.” rosch



Kommentare
Aus dem Ressort
Eine Mahnung für die Zukunft
Geschichte
In Drevenack wird am Samstag ein Gedenkstein enthüllt – die Nazis hängten im September 1944 an der alten Landstraße zwei geflohene Kriegsgefangene und acht Zwangsarbeiter
Stadt arbeitet in strittigen Punkten nach
Sportpark
Laut Bezirksregierung muss die Kommune in ein neues Verfahren einsteigen. Voerdes Dezernent gegen Klageweg
Day of Song zum Mitmachen in Dinslaken
Singen
Am Samstag gibt es in Dinslaken viele Aktionen und Veranstaltungen: In der Fußgängerzone, im Burgtheater. Sonntag startet dann auf der Trabrennbahn ein musikalischer Rekordversuch. Es singt der größte Shanty-Chor des Ruhrgebiets mit einigen hundert Sängern.
35.000 Autofahrer fahren mit altem Moers-Kennzeichen
Altkennzeichen
Die Wiedereinführung von Auto-Altkennzeichen in NRW scheint sich zum Erfolgsmodell zu entwickeln. Seit 2012 seien schon fast 250.000 Autofahrer auf eines der historischen Kennzeichen umgestiegen, sagt NRW-Verkehrsminister Groschek. Besonders beliebt sind die Altkennzeichen aus Moers.
Ein Plädoyer für Spaß im Alltag
Comedy
Comedian Ole Lehmann begeisterte mit skurrilen Einfällen sein Publikum in der Kathrin-Türks-Halle in Dinslaken. Seine Idee: Mehr Spaß und Freude auch bei alltäglichen Dingen. Denn nur so wird man „Reich und trotzdem sexy“, wie der Titel seines Programms lautet.
Fotos und Videos
Hunde Woodstock
Bildgalerie
Freies Schwimmen für...
19. NRZ Radwandertag
Bildgalerie
Ein Sonntag im Zeichen...
Das Ende einer Legende
Bildgalerie
Kiosk 422
DIN Tage 2014
Bildgalerie
Din Tage 2014