Das aktuelle Wetter Dinslaken 15°C
Ehrenrentmeister Erich Weichert

Eine Arbeit im Stillen

17.07.2009 | 17:27 Uhr

Dinslaken. Überrascht und erfreut waren die Mitglieder des Heimatvereins Dinslaken beim Sommerfest auf dem Wasserschloss Anholt, als die amtierende Ehrenrentmeisterin Gisela Marzin den neuen Ehrenrentmeister vorstellte.

Mit Erich Weichert sei es jemand, „der sich nicht in den Vordergrund drängt”, wie sie in ihrer Laudatio unterstrich. „Vielmehr einer, der im Stillen die Arbeit macht.” Auch in der IG Altstadt engagiert, sorge er dafür, dass bei Festen die Zelte aufgebaut würden, dass die Grills auch hinterher wieder blinkten. Für die Arbeit am Backofen am Museum Voswinckelshof habe Weichert eigens eine Schulung in Süddeutschland gemacht.

Auf der schwäbischen Alb leitete der gebürtige Walsumer nach seiner Berufstätigkeit bei Armco in leitender Position mit seiner Frau und den beiden Söhnen jahrelang ein Feriendorf. Seit Jahrzehnten gehört Erich Weichert dem Heimatverein an und engagiert sich seit seiner Pensionierung wieder mit voller Kraft in der Dinslakener Altstadt.

Sein liebstes Hobby ist von Jugend an das Wandern. Schon früh durchwanderte er die deutschen Mittelgebirge. Den Rennsteig zu erwandern, gehört zu einem seiner Wünsche.

Einen anderen Wunsch äußerte Erich Weichert beim Sommerfest gegenüber Ronny Schneider, dem Vorsitzenden des Heimatvereins Dinslaken. „Der Heimatverein und die IG Altstadt könnten mit einigen anderen Vereinen einen historischen Martinimarkt gestalten. Ein Markt, wie er früher zu Martini in Dinslaken stattgefunden hat, würde dem Altmarkt zum Abschluss des Martinszugs gut tun.” rosch



Kommentare
Aus dem Ressort
Wie der Bergbau Möllen veränderte
Jubiläum
Aus einer Siedlung mit verschiedenen Höfen wurde der für kurze Zeit bevölkerungsreichste Stadtteil.
Martinikirmes Dinslaken: „Immer höher, immer schneller“
Volksfest
Dinslakener Martinikirmes lockt vom 7. bis 11. November wieder auf das Gelände an der Trabrennbahn. 140 Schausteller, Klassisches und Attraktionen mit Nervenkitzel
Hünxe: Hallenplätze am Flugplatz sind schon ausgebucht
Wirtschaft
Auf dem Flugplatz Schwarze Heide Hünxe haben die Arbeiten für eine neue Rundhalle begonnen
Niedrige Zinsen treffen Bürgerstiftungen in Dinslaken und Voerde
Geld
Viele Projekte konnten bislang gefördert werden. Doch das derzeitige niedrige Zinsniveau wirkt sich auf die Arbeit aus. Die eine splittet das Kapital, eine andere setzt vermehrt auf Spenden
Seit Monaten ans Bett gefesselt - Versicherung verwehrt Reha
Spendenaktion
Dirk Rümpelein (45) ist nach einer Komplikation bei einer Operation pflegebedürftig. Er will wieder auf die Beine kommen und kämpft um eine Reha. Die Rentenversicherung will diese aber nicht bezahlen. Deshalb sammelt die Gaststätte Papala-Pub jetzt Spenden für ihn. Klage vor dem Sozialgericht.
Fotos und Videos
Feierliche Eröffnung
Bildgalerie
Bergpark
Auf den Hund gekommen
Bildgalerie
Tiere
Eismärchen
Bildgalerie
Eismärchen
Neutor Galerie
Bildgalerie
Neutor Galerie