Das aktuelle Wetter Dinslaken 7°C
Ehrenrentmeister Erich Weichert

Eine Arbeit im Stillen

17.07.2009 | 17:27 Uhr

Dinslaken. Überrascht und erfreut waren die Mitglieder des Heimatvereins Dinslaken beim Sommerfest auf dem Wasserschloss Anholt, als die amtierende Ehrenrentmeisterin Gisela Marzin den neuen Ehrenrentmeister vorstellte.

Mit Erich Weichert sei es jemand, „der sich nicht in den Vordergrund drängt”, wie sie in ihrer Laudatio unterstrich. „Vielmehr einer, der im Stillen die Arbeit macht.” Auch in der IG Altstadt engagiert, sorge er dafür, dass bei Festen die Zelte aufgebaut würden, dass die Grills auch hinterher wieder blinkten. Für die Arbeit am Backofen am Museum Voswinckelshof habe Weichert eigens eine Schulung in Süddeutschland gemacht.

Auf der schwäbischen Alb leitete der gebürtige Walsumer nach seiner Berufstätigkeit bei Armco in leitender Position mit seiner Frau und den beiden Söhnen jahrelang ein Feriendorf. Seit Jahrzehnten gehört Erich Weichert dem Heimatverein an und engagiert sich seit seiner Pensionierung wieder mit voller Kraft in der Dinslakener Altstadt.

Sein liebstes Hobby ist von Jugend an das Wandern. Schon früh durchwanderte er die deutschen Mittelgebirge. Den Rennsteig zu erwandern, gehört zu einem seiner Wünsche.

Einen anderen Wunsch äußerte Erich Weichert beim Sommerfest gegenüber Ronny Schneider, dem Vorsitzenden des Heimatvereins Dinslaken. „Der Heimatverein und die IG Altstadt könnten mit einigen anderen Vereinen einen historischen Martinimarkt gestalten. Ein Markt, wie er früher zu Martini in Dinslaken stattgefunden hat, würde dem Altmarkt zum Abschluss des Martinszugs gut tun.” rosch

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Voerde: Der schwierige Balanceakt der Finanzpolitik
Politik
Die SPD Voerde hatte zum Neujahrsempfang in die Gaststätte „Zur Kutsche“ eingeladen. Gastredner war der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert...
Dinslaken: Ein Allround-Genie sagt ade
Abschied
Joachim Bugdol leitete 25 Jahre Haustechnischen Dienst und Holzwerkstatt im ND-Jugendzentrum
Stockumer Schule: Rest der Politik lehnt CDU-Vorschlag ab
Finanzen
Mögliche Aufgabe der Stockumer Schule zur Entlastung des städtischen Haushalts stößt bei den anderen Fraktionen im Voerder Stadtrat auf Kritik....
Voerde: Alles für die Liebe
Theater
Stehende Ovationen für die Wiederkehr des „Grafen von Heidelust“nach 13 Jahren im Gasthaus Westerfeld-Arendts
Dinslaken: Am Boden liegende Seniorin beraubt
Kriminalität
Frau war gestürzt und bat um Hilfe. Statt zu helfen, stahlen ihr zwei Männer die Handtasche
Fotos und Videos
Polizeitraining
Bildgalerie
Sicherheit
Osterausstellung 2015
Bildgalerie
Osterausstellung
Unterwegs auf der Betuwe-Linie
Video
Güterverkehr
Karnevalszug in Voerde
Bildgalerie
Tulpensonntag
article
493796
Eine Arbeit im Stillen
Eine Arbeit im Stillen
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/nachrichten-aus-dinslaken-huenxe-und-voerde/eine-arbeit-im-stillen-id493796.html
2009-07-17 17:27
Nachrichten aus Dinslaken, Hünxe und Voerde