Das aktuelle Wetter Dinslaken 11°C
Nachrichten aus Dinslaken, Hünxe und Voerde

Dach nicht kaputtreden

06.11.2007 | 18:39 Uhr
Funktionen

POLITIK. Die Offensive D ist weiter für eine flexible Überdachung des Burgtheaters.

DINSLAKEN. Heinrich Mühmert von der Offensive D findet, dass sein Wunsch nach der Überdachung des Burgtheaters kaputtgerdet wird (die NRZ berichtete). "Meine Anfrage an die Verwaltung betraf eine variable Überdachung und ich bekomme eine Antwort über ein festes Dach, das Millionen kostet", so Mühmert. Er wisse, dass ein festes Dach aus Kostengründen nicht zu realisieren sei. Deshalb hätte man den Antrag in der Sitzung des Kultur- und Partnerschaftsausschuss direkt anders diskutieren müssen, so Mühmert.

Platz für 800 bis 1000 Menschen

Ihm schwebt nach wie vor eine variable Lösung mit einem kurzfristig aufzubauenden Kran und einem riesigen Dekoschirm vor. "800 bis 1000 Menschen würden darunter Platz finden, das wär doch schon was", sagt Mühmert, der auch schon bei einem Anbieter nachgefragt hat. Aus Bocholt liegt ihm ein Angebot: 1400 Euro würde ein solcher Kran mit Schirm pro Samstagabendvorstellung kosten. "Das rechnet sich", meint Mühmert.

Eine solche Lösung war in der Ausschusssitzung andiskutiert und aus mehreren Gründen verworfen worden. Dabei ging es unter anderem darum, dass Dekofallschirme heftigen Regengüssen nicht gewachsen sind, Wind die Zuschauer außen trotzdem im Regen sitzen lässt und es im Burgtheater nicht genügend Ankerpunkte gibt, um den Schirm zu spannen. Hinweise, die von einzelnen Politikern kamen, nicht aber von der Verwaltung überprüft waren. Und das hätte Heinrich Mühmert aus fachlicher Perspektive doch schon gerne genauer gewusst. (kub)

Kommentare
Aus dem Ressort
Kritik an neuen Deponie-Plänen
Umwelt
Die CDU lehnt die Erweiterung der Deponie Wehofen-Nord nach wie vor ab. Die Stadtverwaltung ist unkritisch.
Von Windmühlenflügeln und Rittern
Dinslaken.
Bereits im Jahre 1822 wurde die Turmwindmühle in Hiesfeld erbaut. „Wie viele Jahre sind inzwischen vergangen“, wollte Heinz Siemenowski von den...
Bahnstraße: Entscheidung vertagt
Immobilie
Beim Zwangsversteigerungstermin wurden 150 000 Euro für das große Ladenlokal geboten
Abdichtung beginnt nächstes Jahr
Umwelt
Die Stilllegung der Sonderabfalldeponie Hünxe-Schermbeck ist Ziel eines Antrags der Betreibergesellschaft AGR. Zeitnahe Verfüllung und Nachsorgephase
Herbergen für Flüchtlinge in Dinslaken gesucht
Asylunterkünfte
Die Fliehburg ist voll, zwei neue Häuser werden dort gebaut. Bis diese fertig sind, müssen übergangsweise Kapazitäten gefunden werden. Aufruf an...
Fotos und Videos
Dinslaken aus der Luft
Bildgalerie
Stadtansichten
In der Weihnachtsbäckerei
Bildgalerie
NRZ vor Ort
Eismärchen
Bildgalerie
Musical
Scholtenhof
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt