Das aktuelle Wetter Dinslaken 7°C
Nachrichten aus Dinslaken, Hünxe und Voerde

Dach nicht kaputtreden

06.11.2007 | 18:39 Uhr

POLITIK. Die Offensive D ist weiter für eine flexible Überdachung des Burgtheaters.

DINSLAKEN. Heinrich Mühmert von der Offensive D findet, dass sein Wunsch nach der Überdachung des Burgtheaters kaputtgerdet wird (die NRZ berichtete). "Meine Anfrage an die Verwaltung betraf eine variable Überdachung und ich bekomme eine Antwort über ein festes Dach, das Millionen kostet", so Mühmert. Er wisse, dass ein festes Dach aus Kostengründen nicht zu realisieren sei. Deshalb hätte man den Antrag in der Sitzung des Kultur- und Partnerschaftsausschuss direkt anders diskutieren müssen, so Mühmert.

Platz für 800 bis 1000 Menschen

Ihm schwebt nach wie vor eine variable Lösung mit einem kurzfristig aufzubauenden Kran und einem riesigen Dekoschirm vor. "800 bis 1000 Menschen würden darunter Platz finden, das wär doch schon was", sagt Mühmert, der auch schon bei einem Anbieter nachgefragt hat. Aus Bocholt liegt ihm ein Angebot: 1400 Euro würde ein solcher Kran mit Schirm pro Samstagabendvorstellung kosten. "Das rechnet sich", meint Mühmert.

Eine solche Lösung war in der Ausschusssitzung andiskutiert und aus mehreren Gründen verworfen worden. Dabei ging es unter anderem darum, dass Dekofallschirme heftigen Regengüssen nicht gewachsen sind, Wind die Zuschauer außen trotzdem im Regen sitzen lässt und es im Burgtheater nicht genügend Ankerpunkte gibt, um den Schirm zu spannen. Hinweise, die von einzelnen Politikern kamen, nicht aber von der Verwaltung überprüft waren. Und das hätte Heinrich Mühmert aus fachlicher Perspektive doch schon gerne genauer gewusst. (kub)



Kommentare
Aus dem Ressort
Die Stadt rechnet noch
Müllentsorgung
Die ersten Biotonnen sind ausgeliefert worden, viele Restmülltonnen haben in den vergangenen Wochen Aufkleber bekommen. Ein Teil der Umstellung der Abfallentsorgung läuft. Allerdings ist weiterhin die Frage offen, was die Kunden ab dem 1. Januar 2015 für die Restmülltonne bezahlen müssen. Muss...
Stege dürfen nicht betreten werden
Bergpark
Wackersteine landeten im Weiher, beschädigte Sitzbänke und Abschlussbleche der Stege wurden mutwillig abgerissen und ins Wasser geworfen. Wenn am Sonntag der Bergpark eröffnet wird, werden die Spuren, die Randalierer hinterlassen haben, noch nicht komplett beseitigt sein. Die Stege, die in den...
Hünxe: Eine Reise mit Hindernissen
Lokführerstreik
Das Ehepaar Adolf und Ursula Schulz buchte eine Tour nach Dresden. Doch der Lokführerstreik machte die An- und Abreise sehr kompliziert.
Umbauarbeiten im Emscherklärwerk
Umwelt
Künftig wird die Anlage die Abwässer eines unterirdischen Kanals reinigen
Ei-Attacke auf den Wendler bei Auftritt in Leipzig
Schlager
Schlagersänger Michael Wendler ist bei einem Auftritt in Leipzig nicht nur von begeisterten Fans empfangen worden - sondern mindestens auch von einem unbegeisterten. Auf einem Video im Internet ist eine Ei-Attacke festgehalten. Der Wendler reagierte souverän.
Fotos und Videos
Auf den Hund gekommen
Bildgalerie
Tiere
Eismärchen
Bildgalerie
Eismärchen
Neutor Galerie
Bildgalerie
Neutor Galerie
Herbstfest
Bildgalerie
Herbstfest